Viktor Szélig

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
UngarnUngarn Viktor Szélig Eishockeyspieler
Viktor Szélig
Personenbezogene Informationen
Geburtsdatum 22. September 1975
Geburtsort Dunaújváros, Ungarn
Größe 185 cm
Gewicht 90 kg
Spielerbezogene Informationen
Position Verteidiger
Nummer #5
Schusshand Rechts
Spielerkarriere
1989–2006 Dunaferr SE Dunaújváros
seit 2006 Briançon Alpes Provence HC

Viktor Szélig (ungarisch Szélig Viktor; * 22. September 1975 in Dunaújváros) ist ein ungarischer Eishockeyspieler, der seit 2006 bei Briançon Alpes Provence HC in der französischen Ligue Magnus unter Vertrag steht.

Karriere[Bearbeiten]

Viktor Szélig begann seine Karriere als Eishockeyspieler in der Jugend von Dunaferr SE Dunaújváros, für dessen Profimannschaft er von 1994 bis 2006 in der Ungarischen Eishockeyliga aktiv war. In dieser Zeit gewann der Verteidiger mit seiner Mannschaft vier Mal die nationale Meisterschaft, sowie acht Mal den nationalen Pokal. Des Weiteren wurde Szélig sechs Mal Vizemeister mit Dunaferr SE Dunaújváros. Im Sommer 2006 wechselte der Ungar zum Briançon Alpes Provence HC in die französische Ligue Magnus, für den er seither auf dem Eis steht. Mit Briançon erreichte er 2008 und 2009 jeweils die Vizemeisterschaft sowie den zweiten Platz in der Coupe de la Ligue. 2010 gewann er mit seiner Mannschaft erstmals die Coupe de France.

International[Bearbeiten]

Für Ungarn nahm Szélig im Juniorenbereich an der U18-Junioren-C-Europameisterschaft 1992 sowie der U18-Junioren-B-Europameisterschaft 1993 sowie den U20-Junioren-C-Weltmeisterschaften 1993, 1994 und 1995 teil.

Im Seniorenbereich stand er im Aufgebot seines Landes bei den Weltmeisterschaften der Division II 1993, 1994, 1995, 1997 und 2000 sowie bei den Weltmeisterschaften der Division I 1999, 2001, 2002, 2003, 2004, 2005, 2006, 2008, 2010 und 2011, der Weltmeisterschaft der Division IA 2012 und der Weltmeisterschaft 2009. Zudem lief er für Ungarn bei der Qualifikation zu den Olympischen Winterspiele 2010 auf. Von 2009 bis 2011 war er Mannschaftskapitän Ungarns.

Erfolge und Auszeichnungen[Bearbeiten]

International[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]