Wer klopft denn da an meine Tür?

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Filmdaten
Deutscher Titel Wer klopft denn da an meine Tür?
Originaltitel Who’s That Knocking at My Door?
Produktionsland USA
Originalsprache Englisch
Erscheinungsjahr 1967
Länge 86 Minuten
Altersfreigabe FSK 12
Stab
Regie Martin Scorsese
Drehbuch Martin Scorsese
Produktion Betzi Manoogian,
Haig Manoogia,
Joseph Weill
Musik John Densmore
Kamera Richard H. Coll
Schnitt Thelma Schoonmaker
Besetzung

Wer klopft denn da an meine Tür? (Originaltitel: Who’s That Knocking at My Door?) ist der erste Spielfilm von Martin Scorsese aus dem Jahr 1967.

Handlung[Bearbeiten]

J.R. ist ein typischer Mann US-amerikanisch-italienischer Abstammung aus New York. Als er sich eines Tages in eine junge Frau verliebt, beschließt er sein bisheriges Leben für sie aufzugeben und sie zu heiraten. Doch dann erfährt er, dass sie vor einiger Zeit vergewaltigt wurde und er kann wegen seiner streng katholischen Abstammung damit nicht umgehen.

Hintergrund[Bearbeiten]

Die Filmpremiere fand am 15. November 1967 im Chicago International Film Festival statt, wo er in der Kategorie als bester Film gewann. Das Budget für den Film betrug 75.000 $.

Kritik[Bearbeiten]

Das Lexikon des Internationalen Films urteilte, die Filmproduktion sei ein „teilweise recht unausgegorenes Erstlingswerk“. Es würden „Themen seiner [Scorseses] späteren Filme“ vorweggenommen. Der Film vermittle eine „authentische Atmosphäre des urbanen Lebensraums der Helden“. Dies, sowie die „Direktheit“ des Films, würden dessen „Thesenhaftigkeit“ überwinden.[1]

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Wer klopft denn da an meine Tür? im Lexikon des Internationalen Films