Wikipedia:Enzyklopädie/Logo von Wikipedia

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Wikipedias gegenwärtiges Logo

Das Logo von Wikipedia, der internetbasierten, freien und mehrsprachigen Enyzklopädie, besteht aus einer Kugel, die sich aus Puzzleteilen zusammensetzt. Die Kugelkonstruktion ist nicht abgeschlossen, da am oberen Ende mehrere Puzzleteile fehlen. Die einzelnen Teile tragen die Aufschrift von Glyphen verschiedener Schriftsysteme. Unter der Kugel wird auf den Webseiten die Wortmarke der jeweiligen Sprachversion angezeigt – meist in der Open-Source-Schriftart Linux Libertine. So steht in der deutschsprachigen VersionWikipedia“ und darunter „Die freie Enzyklopädie“; in der englischen Sprachversion, der ersten und größten Ausgabe, heißt es „Wikipedia“, „The Free Encyclopedia“.[1]

Design[Bearbeiten]

3D-Modell im Büro der Wikimedia Foundation (2009)

Dadurch, dass jedes Puzzleteil eine andere Glyphe (Buchstabe oder Schriftzeichen) als Aufschrift trägt, wird die Vielsprachigkeit von Wikipedia symbolisch dargestellt. Darunter fallen der kyrillische Buchstabe И (I), der griechische Buchstabe Ω (Omega), der koreanische Silbenblock 위 (‹ɯ), der arabische Buchstabe و (Waw), das chinesische Schriftzeichen 維 (Wéi), der Devanagari-Akshara वि (Wi) auf der linken Seite, das bengalische Zeichen উ (U) , das Kannada-Zeichen kagunita ವಿ (Vi) am unteren Ende, der hebräische Buchstabe ו (Waw), der georgische Buchstabe ვ (Vin) und an der obersten linken Ecke der armenische Buchstabe Վ (vêv). Genauso wie beim lateinischen BuchstabenW“ stellen die meisten dieser Glyphen den ersten Bestandteil des Namens „Wikipedia“ dar, beispielsweise 維基大典 in traditionellem Chinesisch, ähnlich beim japanischen Katakana ウィ(wi).[2]

Der leere Platz am oberen Ende repräsentiert sowohl den unvollendeten Charakter des Projekts als auch die fehlenden Sprachversionen.

Geschichte[Bearbeiten]

Logo von Wikipedia von 2003 bis 2010
Paul Stansifer bei der Wikimedia Foundation. Im Hintergrund eine Skulptur mit der halbförmigen gepuzzleten Wikipedia-Kugel (Mai 2012)

Schöpfer eines anfänglichen Logo-Designs ist der 21-jährige Wikipedianer Paul Stansifer, dessen Beitrag 2003 einen von Wikipedia veranstalteten Design-Wettbewerb gewann. Der ehemalige Student und Software-Entwickler David Friedland verbesserte es anschließend. Er änderte das Design der Puzzleteile, deren Trennungslinien fortan eingerückt erschienen, und vereinfachte deren Inhalt, indem er statt Wörter einzelne Glyphen verwendete.[3] Infolge des Prozesses schlichen sich Fehler ein: insbesondere bei der Devangari-Schrift und der japanischen Katakana, deren Zeichen in Teilen fehlerhaft angezeigt wurden.[4]

„Wikiball“ (2007)

2007 entwickelte Wikimedia Taiwan ein abgeändertes 3D-Modell für die internationale Tagung Wikimania in Taipeh, bei der ein auf dem Logo basierendes kugelförmiges Puzzle mit drei Meter Durchmesser vorgestellt wurde. Die Teile ließen sich dabei zusammenfügen. Der Raum, der auf dem 2D-Logo nicht sichtbar ist, wurde mit kleinen Logos der Schwesternprojekte von Wikipedia und Informationen über Wikimania ausgefüllt. Auf der Veranstaltung gab es zudem eine mannshohe Variante des Modells, befestigt auf einem Ständer.[5] Die Aktion führte zu einer Wiederbelebung des Interesses, ein geeigneteres 3D-Modell des Logos zu finden.

3D-Wikipedia-Puzzle bei der Wikimania 2007

2007 entdeckten User des Anwendungsprogramms Listserv, dass das Logo einige kleinere Fehler enthielt. Die Fehler wurden nicht unmittelbar behoben, da es Friedland nicht gelang, die Original-Projektdatei wiederherzustellen. Nach seiner Ansicht sollte das Logo von einem professionellen Illustrator neu gezeichnet werden. Der Wikipedianer Kizu Naoko (木津 尚子) meinte dazu, dass die meisten japanischen User bei der Fehlerbehebung gerne behilflich sein würden und „es eine Option sein könne, sie [die Glyphen] zu lassen, wie sie sind. Die meisten Leute nehmen das nicht weiter ernst und denken, das graphische Logo sei so eine Art Pot-au-feu verschiedenster Buchstaben [und Zeichen] ohne Bedeutung“, so Kizu in einer E-Mail an die New York Times.[3]

[Bearbeiten]

Ende 2009 begann die Wikimedia Foundation, die Fehler zu beheben und das kugelförmige Puzzle-Logo auf den neuesten Stand zu bringen. Bedenken bestanden unter anderem darin, dass das Original-Logo nicht gut skaliert und einige Buchstaben verzerrt schienen.[6] Für das neue Logo legte die Wikimedia Foundation fest, welche Zeichen auf der versteckten Seite des Puzzles erscheinen sollten, und erschuf ein dreidimensionales Computer-Modell, das Ansichten aus anderen Perspektiven zuließ.[7] Für das Büro von Wikimedia wurde eine partielle 3D-Kugel in Auftrag gegeben.[8]

Das neue Logo wurde im Mai 2010 in den Projekten intensiv beworben. Dazu gehörte das 3D-Rendern der Puzzle-Kugel mit korrigierten Zeichen, bei dem beispielsweise der klingonische Buchstabe durch ein Zeichen aus der äthiopischen Schrift ersetzt wurde. Die ursprüngliche Schriftart der Wortmarke, Hoefler Text, wurde durch Zeichen der freien Linux Libertine ausgewechselt, und der Untertitel fortan nicht mehr kursiv dargestellt. Der Buchstabe W, ein unverwechselbares Zeichen der Marke, wird an etlichen Stellen in der Wikipedia wie bei Favicons verwendet. Während das Original-Logo zwei „gekreuzte“ V-Glyphen enthielt, beschränkte sich Linux Libertine auf den Umriss eines vereinigten W’s. Gelöst wurde das Problem, indem das „gekreuzte W“ als OpenType-Variante zu den Zeichen der Linux Libertine hinzugefügt wurde.[9]

Warenzeichen[Bearbeiten]

Das (vorherige) Logo ließ die Wikimedia Foundation mit Wirkung zum 20. Januar 2009 als europäische Gemeinschaftsmarke eintragen.[10]

Siehe auch[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Wikipedia logos – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Vorlage:Internetquelle/Wartung/Datum nicht im ISO-FormatOmar L. Gallaga: New Globe, User Interface For Wikipedia. NPR, 12. Mai 2010, abgerufen am 23. Januar 2013 (englisch).
  2. What characters are on the Wikipedia puzzle globe? Wikimedia Foundation, abgerufen am 23. Januar 2013 (englisch).
  3. a b Vorlage:Internetquelle/Wartung/Datum nicht im ISO-FormatNoam Cohen: Some Errors Defy Fixes: A Typo in Wikipedia’s Logo Fractures the Sanskrit. In: The New York Times. 25. Juni 2007, abgerufen am 23. Januar 2013 (englisch).
  4. Vorlage:Internetquelle/Wartung/Datum nicht im ISO-FormatThis Logo Is a Work in Progress. In: The New York Times. 24. Juni 2007, abgerufen am 23. Januar 2013 (englisch).
  5. Category:Wikimania 2007 Wikiball. Wikimedia Commons, abgerufen am 23. Januar 2013 (englisch).
  6. Around the World in 51 Characters. Brand New, abgerufen am 23. Januar 2013 (englisch).
  7. Vorlage:Internetquelle/Wartung/Datum nicht im ISO-FormatJay Walsh: Wikipedia in 3D. Wikimedia Foundation, 13. Mai 2010, abgerufen am 23. Januar 2013 (englisch).
  8. Vorlage:Internetquelle/Wartung/Datum nicht im ISO-FormatJillian Northrup: The Wikipedia Globe, now in 3D! Because we can, 30. Oktober 2010, abgerufen am 23. Januar 2013 (englisch).
  9. Vorlage:Internetquelle/Wartung/Datum nicht im ISO-FormatPhilipp H. Poll: New Wikipedia-Logo using LinuxLibertine. Libertine Open Fonts Project, 30. Januar 2011, abgerufen am 23. Januar 2013 (englisch).
  10. Case details for Community Trade Mark E6671838 (Version vom 16. Juni 2012 im Internet Archive)