Wilfried Brauer

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Wilfried Brauer (* 8. August 1937 in Berlin; † 25. Februar 2014 in Bonn) war ein deutscher Informatiker. Er wurde 1971 der erste ordentliche Professor des damaligen Instituts für Informatik der Universität Hamburg. Dort hat er zahlreiche Haupt- und Nebenfach-Studenten der Informatik in theoretischer Informatik unterrichtet und eine Vielzahl von Diplom- und Doktorarbeiten betreut.

Brauer war nach seinem Studium in Bonn von 1961 bis 1963 wissenschaftlicher Mitarbeiter an einem Forschungsinstitut und habilitierte sich einige Jahre nach der Promotion (bei Wolfgang Krull) in Bonn. Seine Tätigkeit in Hamburg dauerte bis 1984, als er einen Ruf an die Technische Universität München annahm.

Im Jahr 1996 erhielt er die Ehrendoktorwürde des nun Fachbereich gewordenen Informatikbereichs der Universität Hamburg. Eine weitere Würdigung seiner Verdienste als Pionier der Informatik war die Verleihung der Ehrendoktorwürde der Freien Universität Berlin im Jahr 2004.

Von 1977 bis zum Jahr 1979 war er Präsident der Gesellschaft für Informatik.

Ehrungen[Bearbeiten]

Brauer war Mitglied der Deutschen Akademie der Technikwissenschaften (acatech).

Veröffentlichungen (Auszug)[Bearbeiten]

  • Zur Theorie der pro-endlichen Gruppen. 1968
  • Algorithmen, rekursive Funktionen und formale Sprachen, gemeinsam mit Klaus Indermark. 1968
  • Zu den Grundlagen einer Theorie topologischer sequentieller Systeme und Automaten. 1970
  • GI - 11. Jahrestagung (Gesellschaft Für Informatik/Jahrestagung). Herausgeber, 1981, ISBN 354010884X
  • Automatentheorie. Teubner, 1984, ISBN 3519022516
  • Algorithmen, rekursive Funktionen und formale Sprache. gemeinsam mit Klaus Indermark, 1984, ISBN 3411008172
  • Wissensbasierte Systeme. Herausgeber, 1985, ISBN 3540159991
  • Automata, Languages, and Programming 1985. 12th Colloquium Nafplion, Greece, July 15-19, 1985, ISBN 354015650X
  • Studien- und Forschungsführer Informatik. Mitautor, 1989, ISBN 3540512144
  • Verteilte Künstliche Intelligenz und kooperatives Arbeiten. Herausgeber, 1991, ISBN 3540546170
  • Studienführer und Forschungsführer Informatik. gemeinsam mit Siegfried Münch, 1996, ISBN 3540604170
  • Fuzzy-Neuro Systems '98 - Computational Intelligence. Herausgeber, 1998, ISBN 3898380106

Weblinks[Bearbeiten]