Yueyang

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Der Titel dieses Artikels ist mehrdeutig. Weitere Bedeutungen sind unter Yueyang (Begriffsklärung) aufgeführt.
Basisdaten
Großregion: Südchina
Provinz: Hunan
Status: bezirksfreie Stadt
Untergliederung: 3 Stadtbezirke, vier Kreise, 2 kreisfreie Städte
Einwohner: ca. 5,27 Mio.
Fläche: 14.896 km²
Lage der Stadt Yueyang

Die Stadt Yueyang (岳陽市 / 岳阳市Yuèyáng) ist eine bezirksfreie Stadt in der Provinz Hunan im Süden der Volksrepublik China. Sie liegt am Ufer des Dongting-See. Das Verwaltungsgebiet der Stadt hat eine Gesamtfläche von 14.896 km² und rund 5,27 Millionen Einwohner (Ende 2003).

Administrative Gliederung[Bearbeiten]

Die Stadt Yueyang setzt sich auf Kreisebene aus drei Stadtbezirken, zwei Kreisfreien Städten und vier Kreisen zusammen. Diese sind:

  • Stadtbezirk Yueyanglou (岳阳楼区), 304 km², 550.000 Einwohner;
  • Stadtbezirk Junshan (君山区), 623 km², 230.000 Einwohner;
  • Stadtbezirk Yunxi (云溪区), 417 km², 160.000 Einwohner;
  • Stadt Miluo (汨罗市), 1.670 km², 700.000 Einwohner;
  • Stadt Linxiang (临湘市), 1.714 km², 480.000 Einwohner;
  • Kreis Yueyang (岳阳县), 2.905 km², 750.000 Einwohner, Hauptort: Großgemeinde Rongjiawan (荣家湾镇);
  • Kreis Huarong (华容县), 1.610 km², 710.000 Einwohner, Hauptort: Großgemeinde Chengguan (城关镇);
  • Kreis Xiangyin (湘阴县), 1.535 km², 690.000 Einwohner, Hauptort: Großgemeinde Wenxing (文星镇);
  • Kreis Pingjiang (平江县), 4.118 km², 1,0 Mio. Einwohner, Hauptort: Großgemeinde Hanchang (汉昌镇).

Lage[Bearbeiten]

Yueyang liegt am südlichen Ufer des Dongting-See, dem zweitgrößten Binnensee Chinas.

Geschichte[Bearbeiten]

Das Gebiet, das jetzt Yueyang genannt wird wurde schon vor über 3.000 Jahren besiedelt. Es war ursprünglich 210 v. Chr. in der Zeit der Drei Reiche als Bezirk Hanchang etabliert worden.

Unter der Song-Dynastie (960 n. Chr. - 1279 n. Chr.) wurde Yueyang stark befestigt. Es wurde eine Mauer mit einem Durchmesser von ca. 6,5 km um die Stadt gebaut und sie wurde der Sitz der militärischen Bezirksverwaltung von Yueyang (und trägt seither diesen Namen). Die Einnahme der Stadt während des Taiping-Aufstandes 1852 n. Chr. war ein bedeutender Erfolg der Rebellen auf ihrem Weg entlang des Jangtse-Tals nach Nanjing. Zur Zeit der Gründung der Volksrepublik China 1949 wurde Yueyang bezirksfreie Stadt.

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten]

Yueyang-Turm[Bearbeiten]

Der Yueyang-Turm

Die Hauptsehenswürdigkeit der Stadt ist der Yueyang-Turm Welt-Icon29.384722222222113.08833333333, nach dem die Stadt auch benannt wurde. Er wurde 716 n. Chr. erstmals errichtet, bis 1880 aber insgesamt 32 Mal zerstört und anschließend neu erbaut. Er gehört zu den Drei großen Türmen südlich des Yangzi, und ist mit etwa 20 Metern Höhe der kleinste von ihnen. Der kleine Sanzuiting, der „Pavillon der dreifachen Trunkenheit“, ist dem daoistischen Heiligen Lü Dongbin gewidmet.

Der Turm ist Gegenstand des bekannten Gedichtes „Essay vom Yueyang-Turm“ von Fan Zhongyan (989-1052). Er steht seit 1988 auf der Liste der Denkmäler der Volksrepublik China.

Städtepartnerschaften[Bearbeiten]

  • JapanJapan Numazu, Japan, seit 1985
  • Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Titusville, Vereinigte Staaten, seit 1988
  • KanadaKanada Castlegar, Kanada, seit 1992
  • BulgarienBulgarien Stara Sagora, Bulgarien, seit 1992
  • AustralienAustralien Cockburn City, Australien, seit 1998
  • Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Cupertino, Vereinigte Staaten, seit 2005
  • Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Salinas, Vereinigte Staaten, seit 2010

Weblinks[Bearbeiten]

29.366666666667113.1Koordinaten: 29° 22′ N, 113° 6′ O