984

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Portal Geschichte | Portal Biografien | Aktuelle Ereignisse | Jahreskalender

| 9. Jahrhundert | 10. Jahrhundert | 11. Jahrhundert |
| 950er | 960er | 970er | 980er | 990er | 1000er | 1010er |
◄◄ | | 980 | 981 | 982 | 983 | 984 | 985 | 986 | 987 | 988 | | ►►

Staatsoberhäupter · Nekrolog

984
Heinrich der Zänker
Auf dem Hoftag in Rara anerkennt Heinrich der Zänker den fünfjährigen Otto III. als römisch-deutschen König.
Bermudo II. (Libro de las Estampas)
Bermudo II. wird
König von León.
984 in anderen Kalendern
Armenischer Kalender 432/433 (Jahreswechsel Juli)
Äthiopischer Kalender 976/977
Buddhistische Zeitrechnung 1527/28 (südlicher Buddhismus); 1526/27 (Alternativberechnung nach Buddhas Parinirvana)
Chinesischer Kalender 61. (62.) Zyklus

Jahr des Holz-Affen 甲申 (am Beginn des Jahres Wasser-Schaf 癸未)

Chula Sakarat (Siam, Myanmar) / Dai-Kalender (Vietnam) 346/347 (Jahreswechsel April)
Iranischer Kalender 362/363 (Jahreswechsel März)
Islamischer Kalender 373/374 (Jahreswechsel 3./4. Juni)
Jüdischer Kalender 4744/45 (29./30. August)
Koptischer Kalender 700/701
Malayalam-Kalender 159/160
Römischer Kalender ab urbe condita MCCXXXVII (1737)

Ära Diokletians: 700/701 (Jahreswechsel November)

Seleukidische Ära Babylon: 1294/95 (April)

Syrien: 1295/96 (Oktober)

Spanische Ära 1022
Vikram Sambat (Nepalesischer Kalender) 1040/41 (Jahreswechsel April)

Ereignisse[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Politik und Weltgeschehen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Heiliges Römisches Reich[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Erwähnung der Thronkandidatur Heinrich des Zänkers in der Briefsammlung Gerbert von Aurillacs
  • Anfang des Jahres: Erzbischof Warin von Köln übergibt als Vormund für den frisch gekrönten dreijährigen König Otto II. seinen Schützling nach dem Verwandtschaftsrecht seinem Onkel Heinrich den Zänker, der gerade erst aus ottonischer Gefangenschaft entlassen worden ist. Dagegen gibt es keinen Widerspruch, weil sich sowohl seine Mutter Theophanu als auch die Großmutter Adelheid und die Tante Mathilde noch in Italien aufhalten. Heinrich strebt hingegen selbst nach der deutschen Königskrone.
  • Heinrich der Zänker lässt sich in Sachsen zum König wählen und wird dabei von Herzog Mieszko I. von Polen, Herzog Boleslav II. von Böhmen und dem abodritischen Fürsten Mistiwoj unterstützt. Auch der westfränkische König Lothar, der nach dem Tod Ottos II. seine aggressive Ostpolitik wieder aufnimmt und Verdun besetzt, unterstützt Heinrich. Doch die fränkischen Adeligen unter Führung von Erzbischof Willigis von Mainz und Konrad I. (Schwaben)|Konrad von Herzogtum Schwaben|Schwaben sind nicht bereit, Ottos Thronfolge in Frage zu stellen.
  • 29. Juni: Auf dem Reichstag in Rohr in Thüringen übergibt Heinrich der Zänker, der einen militärischen Konflikt scheut, Kaiser Otto III. an dessen Mutter Theophanu, die gemeinsam mit ihrer Schwiegermutter Adelheid von Burgund die Regentschaft im Reich übernimmt.

Königreich León[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Ramiro III (Libro de las Estampas)

Afrika[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Japan[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Wirtschaft[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Otto-Adelheid-Pfennig

Wissenschaft und Technik[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Religion[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Geboren[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Gestorben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Todesdatum gesichert[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Genaues Todesdatum unbekannt[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: 984 – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien