Abel Hernández

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Abel Hernández
Abel Hernández.jpg
Hernández (2018)
Personalia
Name Abel Mathías Hernández Platero
Geburtstag 8. August 1990
Geburtsort PandoUruguay
Größe 186 cm
Position Sturm
Herren
Jahre Station Spiele (Tore)1
2006–2008 Central Español 30 0(9)
2008–2009 Club Atlético Peñarol 8 0(3)
2009–2014 US Palermo 111 (31)
2014–2018 Hull City 91 (29)
2018– PFK ZSKA Moskau 0 0(0)
Nationalmannschaft
Jahre Auswahl Spiele (Tore)2
2008– Uruguay U-20 18 (11)
2012– Uruguay (Olympiamannschaft) 3 0(1)
2010– Uruguay 25 (10)
1 Angegeben sind nur Ligaspiele.
Stand: 15. Juli 2017 (Saisonende 2016/17)

2 Stand: 7. Dezember 2015

Abel Hernández, vollständiger Name Abel Mathías Hernández Platero, (Spitzname: La Joya) (* 8. August 1990 in Pando) ist ein uruguayischer Fußballspieler. Er spielt seit August 2018 bei PFK ZSKA Moskau.

Verein[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Hernández spielte zunächst für Central Español in Uruguays höchster Spielklasse, der Primera División Profesional de Uruguay. Dort kam er in den Spielzeiten 2006/07 und 2007/08 zu sechs bzw. 24 Einsätzen und erzielte in seiner zweiten Saison je nach Quellenlage neun[1] oder zwölf[2] Treffer. 2008 wechselte er dann zu Peñarol Montevideo und schoss für die Aurinegros drei Tore in acht Spielen.[3] Anfang Februar 2009 erfolgte sein Transfer zum derzeitigen sizilianischen Verein. Abel Hernández unterzeichnete bei Palermo einen Vertrag bis 2013.[4] In seiner ersten Saison, sein Debüt für Palermo in der Serie A gab er am 15. März 2009 gegen die US Lecce, absolvierte er insgesamt sechs Partien in der höchsten italienischen Spielklasse, in denen ihm kein Treffer gelang. In der Saison 2009/10 kam der Angreifer vermehrt zum Einsatz. In der Partie gegen Inter Mailand am 29. Oktober 2009 traf er erstmals ins gegnerische Tor, die „Nerazzurri“ gewannen im Giuseppe-Meazza-Stadion mit 5:3. Bis zum Saisonende konnte der Stürmer insgesamt sieben Torerfolge in 21 Partien in der Serie A aufweisen. 22 Spiele mit drei Toren und 20 Begegnungen mit sechs erzielten Treffern lautete seine Bilanz in den beiden folgenden Spielzeiten. Bis Abschluss der Spielzeit 2010/11 sind zudem vier Pokaleinsätze (1 Tor) und vier Europapokalbegegnungen der Saison 2010/11 mit vier Toren hinterlegt.[5] Am Ende der Saison 2012/13, in der er 14-mal auflief (ein Tor), stieg er mit Palermo in die Serie B ab. In der Spielzeit 2013/14 absolvierte er bis zu seinem letzten Einsatz am 13. Mai 2014 28 Spiele und erzielte 14 Treffer. Insgesamt bestritt er somit für die Sizilianer bislang 111 Ligaspiele (31 Tore).[6]

Anfang September schloss sich Abel Hernández dem englischen Erstligisten Hull City an. Dort unterschrieb er einen Dreijahresvertrag mit vereinsseitiger Verlängerungsoption um ein weiteres Jahr. Die Ablösesumme soll zehn Millionen Pfund Sterling betragen haben. Dies war er zum Zeitpunkt des Transfers die höchste gezahlte Ablösesumme in der Vereinsgeschichte des Klubs aus der Grafschaft Yorkshire.[7] Sein Debüt in der Premier League feierte er am 15. September 2014 gegen West Ham United. In diesem Spiel erzielte er direkt seinen ersten Ligatreffer. In der Spielzeit 2014/15, die Hull City als Tabellen-18. mit dem Abstieg beendete, wurde er insgesamt 25-mal in der Premier League eingesetzt und schoss vier Tore. Dabei kam er insbesondere in der zweiten Saisonhälfte überwiegend nur noch als Einwechselspieler zum Zug.[8] In der Zweitligasaison 2015/16 lief er in 42 Ligaspielen auf und traf 21-mal. Hinzu kommt ein Tor bei drei League-Cup-Einsätzen in jener Saison.[9] Sein Klub stieg als Tabellenvierter der Football League Championship und Sieger der anschließenden Play-offs in die Premier League auf. In der folgenden Erstligaspielzeit traf er bei 24 Einsätzen viermal ins gegnerische Tor und konnte mit seiner Mannschaft den sofortigen Wiederabstieg nicht verhindern.[10]

Nationalmannschaft[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

U-20[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Hernández debütierte unter Trainer Diego Aguirre am 31. Juli 2008 beim Torneo Ciudad de Trinidad gegen die paraguayische Mannschaft in der uruguayischen U-20-Auswahl. Mit der U-20 Nationalmannschaft Uruguays nahm er im Jahr 2009 an der U-20-Südamerikameisterschaft und an der Junioren-Fußballweltmeisterschaft in Ägypten teil,[11] wo er im letztgenannten Turnier in allen vier Spielen der Celeste zum Einsatz kam. Hierbei schoss er ein Tor.[12] Insgesamt absolvierte er 18 U-20-Länderspiele und erzielte dabei elf Treffer.

Olympiamannschaft[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Hernández gehörte dem uruguayischen Aufgebot beim olympischen Fußballturnier der Olympischen Spiele 2012 an. In der uruguayischen Olympiamannschaft debütierte er am 11. Juli 2012 beim 6:4-Sieg gegen Chile. Drei Länderspiele und ein Treffer stehen für ihn in dieser Auswahlmannschaft zu Buche.[13]

A-Nationalmannschaft[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Am 28. Juli 2010 wurde er erstmals für die uruguayische Nationalmannschaft zum Freundschaftsspiel gegen Angola nominiert.[14] Am 11. August 2010 absolvierte er sein Debüt in der A-Nationalmannschaft gegen Angola, wo er in der Nachspielzeit den 2:0-Endstand erzielte.[15] Bei der Copa América 2011 gehörte er dem von Óscar Tabárez betreuten Kader des Turniergewinners Uruguay ebenso an, wie auch bei der Weltmeisterschaft 2014 in Brasilien.

Insgesamt bestritt er bislang 25 Länderspiele, bei denen er zehn Tore erzielte. Der letzte Einsatz in der Celeste datiert vom 12. November 2015.[16][17]

Erfolge[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Sonstiges[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Am 16. Februar 2011 wurde Hernández im Anschluss an das Training seines Vereins US Palermo Opfer eines bewaffneten Raubüberfalls.[18]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. lt. aic.football.it
  2. lt. Internetseite von US Palermo
  3. Scheda anagrafica di Abel Mathias Hernandez Platero, abgerufen am 9. Juni 2013
  4. COLPO PALERMO - ACQUISTATO ABEL HERNANDEZ. U.S. Città di Palermo S.p.A., 2. Februar 2009, abgerufen am 8. Februar 2014 (italienisch).
  5. Profil auf der Internetpräsenz des US Palermo, abgerufen am 9. Juni 2013
  6. Scheda anagrafica di Abel Mathias Hernandez Platero, abgerufen am 18. Mai 2014
  7. Transfer deadline day: Abel Hernandez joins Hull in £10m deal (englisch) auf bbc.com vom 2. September 2014, abgerufen am 17. September 2014
  8. Profil 2014/15 auf kicker.de, abgerufen am 28. Mai 2015
  9. Profil auf soccerway.com, abgerufen am 7. Juni 2016
  10. Profil 2016/17 auf kicker.de, abgerufen am 15. Juli 2017
  11. Kader der U-20-WM 2009 auf der Internetpräsenz der FIFA, abgerufen am 6. Januar 2012
  12. Profil auf der Internetpräsenz der FIFA, abgerufen am 6. Januar 2012
  13. Profil auf auf.org.uy, abgerufen am 29. August 2013
  14. Cinque rosa convocati in Nazionale. U.S. Città di Palermo S.p.A., 28. Juli 2010, abgerufen am 8. Februar 2014 (italienisch).
  15. Angola - Uruguay 0:2 (0:0), kicker.de
  16. Statistische Daten zu den Länderspieleinsätzen in der uruguayischen Nationalmannschaft auf rsssf.com (Stand: 24. Juni 2015), abgerufen am 6. Juli 2015
  17. Uruguay - International Matches 2011-2015 auf rsssf.com (Stand: 19. November 2015), abgerufen am 7. Dezember 2015
  18. "Uruguay-Nationalspieler: Pistole im Mund"