Accel World

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Accel World
Originaltitel アクセル・ワールド
Transkription Akuseru Wārudo
Accel World anime logo.png
Genre Science Fiction, Romantik
Light Novel
Land JapanJapan Japan
Autor Reki Kawahara
Illustrator HIMA
Verlag ASCII Media Works
Erstpublikation 10. Februar 2009 – …
Ausgaben 21+
Manga
Titel Accel World
Land JapanJapan Japan
Autor Reki Kawahara
Zeichner Hiroyuki Aigamo
Verlag ASCII Media Works
Magazin Dengeki Bunko MAGAZINE
Erstpublikation Mai 2010 – …
Ausgaben 7
Manga
Titel Accel World/Dural Magisa Garden
Land JapanJapan Japan
Autor Reki Kawahara
Zeichner Ayato Sasakura
Verlag ASCII Media Works
Magazin Dengeki Daioh
Erstpublikation 2012 März – …
Ausgaben 6
Anime-Fernsehserie
Produktionsland JapanJapan Japan
Originalsprache Japanisch
Jahr 2012
Studio Sunrise
Länge 24 Minuten
Episoden 24
Regie Masakazu Obara
Musik onoken, MintJam, Hiroyuki Ōshima
Erstausstrahlung 7. April – 22. September 2012 auf Tokyo MX
Synchronisation
Anime-Film
Titel Accel World: Infinite Burst
Originaltitel アクセル・ワールド Infinite Burst
Produktionsland JapanJapan Japan
Originalsprache Japanisch
Erscheinungsjahr 2016
Studio Sunrise
Länge 85 Minuten
Regie Masakazu Obara
Drehbuch Reki Kawahara

Accel World (jap. アクセル・ワールド, Akuseru Wārudo) ist eine Light-Novel-Reihe des japanischen Autors Reki Kawahara mit Illustrationen des Zeichners HIMA, die seit Februar 2009 bei ASCII Media Works beim Imprint Dengeki Bunko veröffentlicht wird.

Die Romanreihe wurde durch drei Manga-Reihen und eine Anime-Fernsehserie sowie einen Anime-Film vom Animationsstudio Sunrise adaptiert.

Handlung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Handlung spielt in der Zukunft und verfolgt den kleingewachsenen und übergewichtigen Schüler Haruyuki Arita. Er wird von der Mitschülerin Kuroyukihime dazu gebracht, an einem virtuellen Spiel namens Brain Burst teilzunehmen, in dem es den Spielern ermöglicht wird, die Zeit in der realen Welt sehr stark zu verlangsamen und zum eigenen Vorteil zu nutzen, solange sie nicht mangels Erfolg im Spiel ausscheiden.

Entstehung und Veröffentlichungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Reki Kawahara veröffentlichte im November/Dezember eine Erstfassung der Geschichte unter dem Titel Chōzetsu Kasoku Burst Linker (超絶加速バースト・リンカー, Chōzetsu Kasoku Bāsuto Rinkā, dt. „überlegene Beschleunigung Burst Linker“) im Netz.[1][2] Unter dem Titel Accel World gewann er damit den großen Preis des Dengeki-Romanpreises 2008.[3]

Daraufhin begann die Veröffentlichung durch ASCII Media Works am 10. Februar 2009 beim Imprint Dengeki Bunko.[4] Die Illustrationen stammen von dem Künstler HIMA. Bisher (Stand: März 2017) wurden von der noch immer fortgesetzten Romanreihe 21 Bände veröffentlicht.

Nummer Titel Japanische Veröffentlichung Deutsche Veröffentlichung
01 Die Rückkehr des schwarzen Schneewittchens
Kuroyukihime no Kikan (黒雪姫の帰還)
10. Feb. 2009
ISBN 978-4-04-867517-8
09. Mai 2015
ISBN 978-3-84-201154-0
02 Die rote Sturmprinzessin
Kurenai no Bōfūki (紅の暴風姫)
10. Juni 2009
ISBN 978-4-04-867843-8
08. Juni 2015
ISBN 978-3-84-201155-7
03 Die Räuber aus der Dämmerung
Yūyami no Ryakudatsusya (夕闇の略奪者)
10. Okt. 2009
ISBN 978-4-04-868070-7
14. Sep. 2015
ISBN 978-3-84-201156-4
04 Der Flug in die blauen Lüfte
Aozora e no Hisyō (蒼空への飛翔)
10. Feb. 2010
ISBN 978-4-04-868327-2
17. Dez. 2015
ISBN 978-3-84-201157-1
05 Die schwebende Brücke im Sternenlicht
Hoshikage no Ukihashi (星影の浮き橋)
10. Juni 2010
ISBN 978-4-04-868593-1
17. Mär. 2016
ISBN 978-3-84-201158-8
06 Das Schreinmädchen mit dem Heiligen Feuer
Jōka no Miko (浄火の神子)
10. Okt. 2010
ISBN 978-4-04-868969-4
16. Juni 2016
ISBN 978-3-84-201159-5
07 Der Harnisch des Unglücks
Saika no Yoroi (災禍の鎧)
10. Feb. 2011
ISBN 978-4-04-870276-8
15. Sep. 2016
ISBN 978-3-84-201160-1
08 Der Doppelstern des Schicksals
Unmei no Rensei (運命の連星)
10. Juni 2011
ISBN 978-4-04-870550-9
15. Dez. 2016
ISBN 978-3-84-201161-8
09 Das siebentausendjährige Gebet
Nanasennen no Inori (七千年の祈り)
10. Okt. 2011
ISBN 978-4-04-870954-5
16. Mär. 2017
ISBN 978-3-84-201162-5
010 Elements 10. Dez. 2011
ISBN 978-4-04-886241-7
15. Juni 2017
ISBN 978-3-84-20-1163-2
11 Chōkō no Ōkami (超硬の狼) 10. Apr. 2012
ISBN 978-4-04-886521-0
12 Aka no Monshō (赤の紋章) 10. Aug. 2012
ISBN 978-4-04-886795-5
13 Mizugiwa no Gōka (水際の号火) 10. Feb. 2013
ISBN 978-4-04-891330-0
14 Gekkō no Daitenshi (激光の大天使) 10. Juni 2013
ISBN 978-4-04-891608-0
15 Owari to Hajimari (終わりと始まり) 10. Okt. 2013
ISBN 978-4-04-866005-1
16 Shirayukihime no Madoromi (白雪姫の微睡) 08. Feb. 2014
ISBN 978-4-04-866320-5
17 Hoshi no Yurikago (星の揺りかご) 10. Okt. 2014
ISBN 978-4-04-866936-8
18 Kuro no Sokenshi (黒の双剣士) 10. Juni 2015
ISBN 978-4-04-865189-9
19 Nega Nebulus no Inryoku (暗黒星雲の引力) 10. Nov. 2015
ISBN 978-4-04-865438-8
20 Shiro to Kuro no Soukoku (白と黒の相剋) 10. Juni 2016
ISBN 978-4-04-892115-2
21 Yuki no Yōsei (雪の妖精) 10. Dez. 2016
ISBN 978-4-04-892390-3

Bis 2012 wurden 2,8 Millionen Exemplare der Reihe verkauft,[5] davon allein 1,0 Million von November 2011 bis November 2012 womit es nach Sword Art Online vom selben Autor die zweiterfolgreichste Light-Novel-Reihe des Jahres war.[6] Bis November 2013 folgten weitere 550.000 Exemplare wodurch die Reihe auf Platz 10 landete.[7]

In den USA wurde die Romanreihe von Yen Press lizenziert und soll ab Juli 2014 erscheinen.[8] Für den deutschsprachigen Raum wurde die Romanreihe von Tokyopop lizenziert.[9]

Adaptionen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Manga[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Beim Verlag ASCII Media Works erscheinen drei verschiedene Manga-Reihen unterschiedlicher Ausrichtung.

Die erste Reihe Accel World ist eine direkte Umsetzung der Romanreihe in das Manga-Format durch Hiroyuki Aigamo. Diese erscheint seit Ausgabe 5/2010 vom 10. April 2010 im Magazin Dengeki Bunko Magazine. Die Kapitel wurden bisher (Stand: Juni 2014) in fünf Sammelbänden (Tankōbon) zusammengefasst, wobei ein fünfter für den 27. Februar 2014 angekündigt wurde. Am 14. Februar 2014 gab Yen Press bekannt ebenfalls diese Manga lizenziert zu haben, der ab Herbst in den USA erscheinen soll.[10] Die erste Manga-Reihe wurde für den deutschsprachigen Raum von Tokyopop erworben[9]; bisher sind sechs Bände erschienen (Stand: Juli 2016).

Eine Parodie als Yonkoma-Manga namens Acchel World. (あくちぇる・わーるど。) lief in der gleichen Ausgabe an. Dieser wird von Ryuryū Akari gezeichnet und erschien zudem in bisher drei Sammelbänden.

Accel World/Dural Magisa Garden (アクセル・ワールド/デュラル マギサ・ガーデン, Akuseru Wārudo/Dyuraru Magisa Gāden) ist ein Spin-off und mit anderen Figuren sowie eigener Handlung, in der die Hauptfiguren des Romans nur Nebenrollen haben. Dieser wird von Ayato Sasakura gezeichnet und erscheint in der Comic Dengeki Daiō seit Ausgabe 3/2012 vom 27. Januar 2012. Bisher wurden die Kapitel in sieben Sammelbänden zusammengefasst (Stand: März 2017).[11] Seit November 2016 erschienen sie auf Deutsch bei Tokyopop.

Anime[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Aufbauend auf den ersten vier Bänden der Romanvorlage entstand die gleichnamige 24-teilige Anime-Fernsehserie Accel World. Sie wurde vom Animationsstudio Sunrise unter der Regie von Masakazu Obara umgesetzt. Die Erstausstrahlung erfolgte vom 7. April bis 22. September 2012 nach Mitternacht (und damit am vorherigen Fernsehtag) auf dem japanischen Sendern Tokyo MX und TV Saitama. In den folgenden Tagen begann ebenfalls die Sender Chiba TV, TV Kanagawa, TV Aichi, MBS, AT-X, HBC, RKB, Tochigi TV, Gunma TV, BS11 und Kids Station mit der Ausstrahlung. Parallel dazu wurde die Serie auch auf diversen Streamingplattformen, wie etwa Bandai Channel, Smile Namahōsō (Nico Nico Douga) oder PlayStation Store, im Internet angeboten.

Die Folgen wurden zudem vom 25. Juni 2012 bis 27. Februar 2013 auf acht DVDs bzw. Blu-rays veröffentlicht. Die limitierten Fassungen enthielten zudem Anime-Adaptionen der Yonkoma-Parodie Acchel World.

Am 6. Dezember 2015 hat der Publisher Kazé angekündigt, dass der Anime in Deutschland erscheinen wird. [12]Die Erste Volume die 6 Episoden enthält soll am 30. Juni 2017 auf Blu-ray und DVD erscheinen.[13]

Film[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Auf dem Dengeki-Bunko-Herbstfest 2015 wurde ein neues Anime-Projekt mit dem Namen Accel World: Infinite Burst angekündigt.[14]

Accel World: Infinite Burst kam am 23. Juli 2016 in Japan ins Kino. [15] Zum Film wurde von Reki Kawahara eine Novel geschrieben die es für die Kinobesucher innerhalb der ersten Woche nach Premiere gab.[16]

Synchronisation[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Rolle Synchronsprecher (Seiyū) Deutscher Sprecher
Haruyuki Arita / Silver Crow Yūki Kaji Jan Makino
Kuroyukihime / Black Lotus Sachika Misawa Mareile Moeller
Chiyuri Kurashima / Lime Bell Aki Toyosaki Laurine Betz
Takumu Mayuzumi / Cyan Pile Shintarō Asanuma Maximilian Artajo

Für Sachika Misawa war dies ihre erste Hauptrolle, nachdem sie erst 2011 die Schule abgeschlossen hatte. Der Autor der Romanvorlage Reki Kawahara hatte zudem eine Cameo-Rolle bei dem er in Folge 2 und 5 einen bebrillten Roboter spricht.

Computerspiele[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Banpresto entwickelte zwei Kampf-Videospiele für die PlayStation 3 und die PlayStation Portable, die von Namco Bandai Games veröffentlicht wurden. Accel World – Gin’yoku no Kakusei (アクセル・ワールド ─銀翼の覚醒─, Akuseru Wārudo – Gin’yoku no Kakusei) erschien am 13. September 2012 und Accel World – Kasoku no Chōten (アクセル・ワールド ─加速の頂点─, Akuseru Wārudo – Kasoku no Chōten) am 31. Januar 2013. Die limitierten Fassungen enthalten je eine Anime-Extrafolge: Accel World #EX01 – Reverberation;Zankyō (Reverberation;残響) und Accel World #EX02 – Vacation;Onsen (Vacation;温泉).

In Sword Art Online: Lost Song ist Kuroyukihime als Black Lotos erspielbar. [17]

Im Oktober 2016 wurde Accel World VS Sword Art Online: Millennium Twilight während des Dengeki Bunko Herbstfestival 2016 angekündigt.[18] Dieses Spiel wird die Charaktere der Novel-Serien Accel World und Sword Art Online beinhalten. Es soll am 16. März 2017 in Japan und im Sommer 2017 in Europa für PlayStation 4 und PlayStation Vita erscheinen.[19]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Reki Kawahara: SAO出版に至るあれこれ. In: Reki Kawahara official blog / full105. 24. April 2010, abgerufen am 9. Juli 2012 (japanisch).
  2. 第15回電撃小説大賞・大賞を受賞した川原礫先生のインタビューをお届け!. In: DengekiOnline. ASCII Media Works, 10. Februar 2009, abgerufen am 9. Juli 2012 (japanisch).
  3. 第15回 電撃大賞 入賞作品. ASCII Media Works, 10. Juli 2010, abgerufen am 27. April 2012 (japanisch).
  4. アクセル・ワールド1. ASCII Media Works, abgerufen am 27. April 2012 (japanisch).
  5. アスキー・メディアワークス創立20周年記念企画. ASCII Media Works, abgerufen am 9. Juli 2012 (japanisch).
  6. Top-Selling Light Novels in Japan by Series: 2012. In: Anime News Network. 2. Dezember 2012, abgerufen am 6. April 2014 (englisch).
  7. Top-Selling Light Novels in Japan by Series: 2013. In: Anime News Network. 1. Dezember 2013, abgerufen am 6. April 2014 (englisch).
  8. New Licenses Announced at the Inaugural Japan Expo USA. Yen Press, 28. August 2013, abgerufen am 30. November 2013 (englisch).
  9. a b Tokyopop lizenziert Accel World. In: anisearch.de. 10. Mai 2014, abgerufen am 22. Juni 2014.
  10. Yen Press Adds Accel World, Übel Blatt, Barakamon Manga. In: Anime News Network. 14. Februar 2014, abgerufen am 16. Februar 2014 (englisch).
  11. 'mangaguide.de'Accel World / Dural – Magisa Garden. Abgerufen am 15. März 2017.
  12. Kazé lizenziert Accel World. In: sumikai.com. Abgerufen am 15. März 2017.
  13. Accel World – Blu-ray Box 1 – Limited Edition. In: Kazé Webseite. Abgerufen am 15. März 2017.
  14. Accel World Neuer Anime angekündigt. In: sumikai.com. Abgerufen am 15. März 2017.
  15. Accel World: Infinite Burst Film Slated for July 23. In: Anime News Network. Abgerufen am 15. März 2017 (englisch).
  16. Reki Kawahara Writes Accel World Short Story For 1st Accel World Infinite Burst Theatergoers. In: Anime News Network. Abgerufen am 15. März 2017 (englisch).
  17. Accel World’s Kuroyukihime joins Sword Art Online: Lost Song. In: gematsu.com. Abgerufen am 15. März 2017.
  18. Accel World Vs. Sword Art Online: Millennium Twilight – Crossover-Game angekündigt. In: sumikai.com. Abgerufen am 15. März 2017.
  19. Accel World vs. Sword Art Online: Anime-Rollenspiel erscheint im Sommer in Europa. In: 4players.de. Abgerufen am 15. März 2017.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Accel World – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien