Air Kiribati

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Air Kiribati
Harbin Y-12 der Air Kiribati
IATA-Code: 4A
ICAO-Code: AKL
Rufzeichen: KIRIBATI
Gründung: 1995
Sitz: Tarawa, KiribatiKiribati Kiribati
Drehkreuz:

Flughafen Bonriki

Heimatflughafen:

Flughafen Bonriki

Unternehmensform: Staatsbesitz
Leitung: Iosabata Namakin
Flottenstärke: 2 (+ 1 Bestellung)
Ziele: National
Website: www.airkiribati.com.au

Air Kiribati ist die nationale Fluggesellschaft Kiribatis mit Sitz in Tarawa und Basis auf dem Flughafen Bonriki.

Geschichte[Bearbeiten]

Die Fluggesellschaft wurde am 1. April 1995 nach dem Zusammenbruch der vorherigen nationalen Fluggesellschaft Air Tungaru gegründet. Im März 2004 stellte die Gesellschaft ihren internationalen Verkehr ein. Die Gesellschaft gehört zu 100 % dem Staat Kiribati.

Flugziele[Bearbeiten]

Flugziele der Air-Kiribati

Air Kiribati bedient von Tarawa unter anderem nach Abaiang, Aranuka, Beru, Kuria, Makin, Nikunau, Onotoa, Tabiteuea Nord und Tabiteuea Süd sowie Tamana. Zudem führt sie Charterflüge, Medizinische Transporte und Rettungsmissionen durch.

Bis 2004 verband Aloha Airlines im Auftrag von Air Kiribati Honolulu mit Kiritimati. Aufgrund der Insolvenz von Aloha Airlines gibt es diese Verbindung seit April 2004 nicht mehr. Dafür gab es zwischen 2005 bis September 2011 eine neue Verbindung von Fiji Airways jeden Dienstag von Honolulu, auf dem 24 Plätze für Air Kiribati gechartert waren.[1]

Flotte[Bearbeiten]

Mit Stand Juni 2015 besteht die Flotte der Air Kiribati aus zwei Flugzeugen:[2][3]

Flugzeugtyp aktiv bestellt Anmerkungen
CASA C212-200 1
de Havilland Canada DHC-6-300 1 Ersatz für Y-12; Auslieferung war für 2013 vorgesehen[4]
Harbin Y-12 1
Gesamt 2 1
Ehemalige Flotte

In der Vergangenheit betrieb Air Kiribati eine Britten-Norman BN-2 Islander und eine ATR 72-500 von April bis September 2005. Die ATR wurde auf Verbindungen zu den weit entfernten Line- und Phönixinseln und in Nachbarländer eingesetzt. Die Maschine wurde zurück nach Frankreich überführt und die hohen Kosten führten sogar zu einer Ablösung des Präsidenten von Kiribati.[5]

Siehe auch[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Air Kiribati – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. airkiribati.com - Press Releases, 11. Oktober 2011
  2. airlineupdate.com - Air Kiribati (englisch) abgerufen am 9. Juni 2015
  3. flydw.org.uk - REPUBLIC OF KIRIBATI AIRCRAFT REGISTER (englisch) abgerufen am 9. Juni 2015
  4. rutherfordncedc.com - Local Company Lands Contract with South Pacific Island Nation (englisch; PDF; 216 kB) abgerufen am 26. Juni 2013
  5. pacificislands.cc - Why Kiribati’s Switching Alliance (englisch)