Aitch

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Aitch, 2018

Aitch (* 9. Dezember 1999 in Manchester; eigentlicher Name Harrison Armstrong) ist ein britischer Rapper. Seit 2019 ist er vorwiegend in seiner Heimat erfolgreich. 2022 wurde er auch im deutschsprachigen Raum bekannt durch seine Beteiligung am Nummer-eins-Hit Bamba von Rapper Luciano.

Harrison Armstrong begann während der Schulzeit gelegentlich als Freestyle-Rapper aufzutreten und machte so die Labels auf sich aufmerksam. Sein Rappername Aitch ist die Aussprache seines Namensinitials H. Er unterschrieb bei Northern Quarterz Entertainment und brachte 2017 seine erste EP On Your Marks heraus. Im Jahr darauf hatte er mit dem Stück Straight Rhymez seinen ersten Hit mit über 12 Millionen Aufrufen. Dies brachte ihm die Aufmerksamkeit von BBC-Radio-DJ Kenny Allstar und Anfragen für eine Zusammenarbeit von etablierten Rappern wie Skepta, Wiley und Stormzy. Bei Tophits wie Take Me Back to London von Ed Sheeran und Keisha & Becky von Russ Millions & Tion Wayne war er an Remix-Versionen beteiligt und mit Jaykae zusammen kam er im Mai 2019 erstmals in die UK-Charts. Bei Strike a Pose von Young T & Bugsey war er an dem Top-10-Hit beteiligt.

Im August erschien dann als Vorabsingle zu seinem zweiten Album sein eigenes Stück Taste (Make It Shake). Es erreichte Platz 2 der Charts und Platin-Status mit Aufrufen über 25 Millionen. Das Album Aitch2O stieg auf Platz 3 der Albumcharts ein. Mit Buss Down enthielt es eine weitere Top-10-Single. Der Erfolg brachte ihm eine Nominierung als Best New Artist bei den Brit Awards 2020 und die Auszeichnung als Rising Star bei den Global Awards der britischen Radiostationen.[1]

Anfang 2020 brachten Kollaborationen mit Digdat bei Ei8ght Mile und mit AJ Tracey und Tay Keith bei Rain Aitch zwei weitere Male in die Top 10. Rain wurde auch in sein drittes Album Polaris aufgenommen, das bereits im Juni 2020 erschien und Platz 7 erreichte.

Am 19. August 2022 veröffentlichte Aitch mit Ed Sheeran den Song My G und erreichte Platz 6. Den Song widmete er seiner 12-jährigen Schwester Gracie Armstrong. Kurz darauf erschien im deutschsprachigen Raum die Single Bamba des deutschen Rappers Luciano, bei der er neben der US-Rapperin Bia als Gast vertreten war. In Deutschland, Österreich und der Schweiz erreichte das Lied Platz 1.

Jahr Titel Höchstplatzierung, Gesamtwochen, AuszeichnungChartplatzierungenChartplatzierungen[2]
(Jahr, Titel, Plat­zie­rungen, Wo­chen, Aus­zeich­nungen, Anmer­kungen)
Anmerkungen
 CH  UK
2017 On Your Marks
Erstveröffentlichung: 9. Dezember 2017
2019 Aitch2O UK3
Silber
Silber

(12 Wo.)UK
Erstveröffentlichung: 6. September 2019
2020 Polaris UK7
(3 Wo.)UK
Erstveröffentlichung: 29. Mai 2020
2022 Close to Home CH73
(1 Wo.)CH
UK2
(4 Wo.)UK
Erstveröffentlichung: 19. August 2022
Jahr Titel
Album
Höchstplatzierung, Gesamtwochen, AuszeichnungChartplatzierungenChartplatzierungen[2]
(Jahr, Titel, Album, Plat­zie­rungen, Wo­chen, Aus­zeich­nungen, Anmer­kungen)
Anmerkungen
 DE  AT  CH  UK
2018 Daily Duppy
UK99
Silber
Silber

(1 Wo.)UK
Erstveröffentlichung: 12. November 2018
Charteinstieg UK: 2019
2019 On the Way Home
UK73
(3 Wo.)UK
Erstveröffentlichung: 1. Mai 2019
Jaykae & Aitch featuring Bowzer Boss
Taste (Make It Shake)
Aitch20
UK2
Platin
Platin

(19 Wo.)UK
Erstveröffentlichung: 31. Juli 2019
Buss Down
Aitch20
UK8
Platin
Platin

(17 Wo.)UK
Erstveröffentlichung: 2. September 2019
featuring Ziezie
Already
Aitch20
UK43
(2 Wo.)UK
Erstveröffentlichung: 5. September 2019
featuring Tyreezy
2020 Mice
UK34
(3 Wo.)UK
Erstveröffentlichung: 19. Februar 2020
Rain
Polaris
UK3
Platin
Platin

(24 Wo.)UK
Erstveröffentlichung: 5. März 2020
Aitch, AJ Tracey & Tay Keith
Raw
Polaris
UK57
(2 Wo.)UK
Erstveröffentlichung: 21. Mai 2020
30
Polaris
UK36
(4 Wo.)UK
Erstveröffentlichung: 28. Mai 2020
Jaykae & Aitch featuring Bowzer Boss
Safe to Say
Polaris
UK56
(4 Wo.)UK
2021 Learning Curve
UK27
(6 Wo.)UK
Erstveröffentlichung: 24. Juni 2021
GSD
UK52
(1 Wo.)UK
Erstveröffentlichung: 12. August 2021
Party Round My Place
UK56
(2 Wo.)UK
Erstveröffentlichung: 23. September 2021
mit Avelino & Toddla T
2022 War
Pier Pressure
UK6
Silber
Silber

(9 Wo.)UK
Erstveröffentlichung: 3. Februar 2022
mit ArrDee
Baby
Close to Home
UK2
Platin
Platin

(24 Wo.)UK
Erstveröffentlichung: 20. März 2022
featuring Ashanti
Just Coz
UK42
(3 Wo.)UK
Erstveröffentlichung: 28. April 2022
mit Giggs
1989
Close to Home
UK23
(8 Wo.)UK
Erstveröffentlichung: 20. Mai 2022
My G
Close to Home
UK6
Gold
Gold

(13 Wo.)UK
featuring Ed Sheeran
Psycho
Unhealthy (Deluxe)
UK5
Platin
Platin

(25 Wo.)UK
Erstveröffentlichung: 16. September 2022
mit Anne-Marie
2023 Tip Toes
UK52
(2 Wo.)UK
Erstveröffentlichung: 7. September 2023
mit Clavish
2024 Famous Girl
UK78
(1 Wo.)UK
Erstveröffentlichung: 26. April 2024

Weitere Lieder

  • Blitzed (featuring Kay Rico, 2018)
  • Vibsing (2018)
  • Trust Me (2018)
  • Straight Rhymez (2018, UK: SilberSilber)
  • Miss Me with It (2018)
  • Wait (2018)

Gastbeiträge

Jahr Titel
Interpretation
Höchstplatzierung, Gesamtwochen, AuszeichnungChartplatzierungenChartplatzierungen[2]
(Jahr, Titel, Interpretation, Plat­zie­rungen, Wo­chen, Aus­zeich­nungen, Anmer­kungen)
Anmerkungen
 DE  AT  CH  UK
2019 Strike a Pose
Young T & Bugsey featuring Aitch
UK9
Doppelplatin
×2
Doppelplatin

(27 Wo.)UK
Erstveröffentlichung: 6. Juni 2019
Kilos
Bugzy Malone featuring Aitch
UK20
Silber
Silber

(9 Wo.)UK
Erstveröffentlichung: 21. Juni 2019
French Kisses
Ziezie featuring Aitch
UK3
Silber
Silber

(12 Wo.)UK
Erstveröffentlichung: 22. November 2019
2020 Ei8ht Mile
Digdat featuring Aitch
UK9
Silber
Silber

(9 Wo.)UK
Erstveröffentlichung: 16. Januar 2020
UFO
D-Block Europe featuring Aitch
UK11
Platin
Platin

(10 Wo.)UK
Erstveröffentlichung: 2. Oktober 2020
Parlez-vous anglais
Headie One featuring Aitch
UK24
(1 Wo.)UK
2021 House & Garage
Morrisson featuring Aitch
UK46
(5 Wo.)UK
Erstveröffentlichung: 27. Mai 2021
Bad
Pa Salieu featuring Aitch
UK82
(1 Wo.)UK
Erstveröffentlichung: 14. Oktober 2021
2022 Bamba
Luciano featuring Aitch & Bia
DE1
Platin
Platin

(50 Wo.)DE
AT1
Platin
Platin

(41 Wo.)AT
CH1
(37 Wo.)CH
Erstveröffentlichung: 23. September 2022
Verkäufe: + 430.000
Let’s Go
Tion Wayne featuring Aitch
UK30
(6 Wo.)UK
Erstveröffentlichung: 7. Oktober 2022
2023 Scary
A1 x J1 feat. Aitch
UK88
(1 Wo.)UK
Erstveröffentlichung: 20. Oktober 2023
2024 Baddies
Luciano featuring Aitch
DE6
(… Wo.)Template:Charttabelle/Wartung/vorläufig/2024DE
AT7
(… Wo.)Template:Charttabelle/Wartung/vorläufig/2024AT
CH5
(… Wo.)Template:Charttabelle/Wartung/vorläufig/2024CH
Erstveröffentlichung: 6. Juni 2024

Weitere Lieder

  • Keisha & Becky (Remix) von Russ & Tion Wayne featuring Swarmz, Savo, Jay1 & Aitch (2019)
  • Take Me Back to London (Sir Spyro Remix) von Ed Sheeran featuring Stormzy, Jaykae & Aitch (2019)
  • Pop Boy von Stormzy featuring Aitch (2019, UK: SilberSilber)
  • Kids to Adults von Tasha featuring Aitch (2020)
  • 12:12 AM / Patients (Fucking Up a Friday) von Everything Is Recorded featuring Aitch & Infinite Coles (2020)

Auszeichnungen für Musikverkäufe

[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Platin-Schallplatte

  • Australien Australien
    • 2021: für die Single Rain
    • 2023: für die Single Baby

Anmerkung: Auszeichnungen in Ländern aus den Charttabellen bzw. Chartboxen sind in ebendiesen zu finden.

Land/RegionAus­zeich­nung­en für Mu­sik­ver­käu­fe
(Land/Region, Aus­zeich­nungen, Ver­käu­fe, Quel­len)
Silber Gold Platin Ver­käu­fe Quel­len
 Australien (ARIA)0! S0! G 2× Platin2140.000aria.com.au
 Deutschland (BVMI)0! S0! G Platin1400.000musikindustrie.de
 Österreich (IFPI)0! S0! G Platin130.000ifpi.at
 Vereinigtes Königreich (BPI) 8× Silber8 Gold1 8× Platin86.660.000bpi.co.uk
Insgesamt  8× Silber8  Gold1  12× Platin12
  1. Aitch Returns with New Single ‘Raw’, Total Ntertainment, 22. Mai 2020
  2. a b c Chartquellen: DE AT CH UK
Commons: Aitch – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien