Alche

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Alche
Die Alche unter der aufgestängerten Hüttentalstraße

Die Alche unter der aufgestängerten Hüttentalstraße

Daten
Gewässerkennzahl DE: 272174
Lage Siegerland, Nordrhein-Westfalen, Deutschland
Flusssystem Rhein
Abfluss über Sieg → Rhein → Nordsee
Quelle Nordwestlich von Bühl
50° 55′ 26″ N, 7° 54′ 52″ O
Quellhöhe 391 m ü. NHN[1]
Mündung In Siegen in die SiegKoordinaten: 50° 52′ 18″ N, 8° 0′ 39″ O
50° 52′ 18″ N, 8° 0′ 39″ O
Mündungshöhe ca. 234 m ü. NHN[2]
Höhenunterschied ca. 157 m
Sohlgefälle ca. 14 ‰
Länge 11,5 km[3]
Einzugsgebiet 23,578 km²[3]
Großstädte Siegen
Kleinstädte Freudenberg
Einwohner im Einzugsgebiet ca. 9500

Die Alche ist ein 11,52 km langer, rechter und nördlicher Zufluss der Sieg im Siegerland. Ihr Einzugsgebiet umfasst eine Größe von 23,58 km².

Geografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Verlauf[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Alche entspringt im nördlichen Freudenberger Bergland nordwestlich von Bühl. Nach etwa 140 m fließt sie durch einen Teich und verläuft weiter nach Osten in Richtung Oberholzklau im Naturschutzgebiet „Richelsbach und Alche“. Vor dem Ort fließt der Bach weiter nach Süden, an Bühl selber vorbei. Nach dem Ort verläuft er südöstlich und südlich bzw. wieder südöstlich durch Alchen, dem der Fluss seinen Namen gab. Weiter in südöstlicher Richtung fließt er aus Alchen heraus und trifft kurz vor Seelbach auf seinen längsten Zufluss, den fast 4 km langen Lederbach. In einer großen Linkskurve durchfließt er Seelbach und verläuft leicht nordöstlich am Nachbarort Trupbach vorbei. Nach Trupbach dreht der Fluss und fließt wieder südöstlich weiter in Richtung Siegen. Die Alche verläuft danach um den Fischbacherberg in Siegen und mündet in südlicher Richtung fließend südwestlich des Siegener Bahnhofs in die Sieg.

Zuflüsse[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Name Seite Länge (km)[3] Einzugsgebiet (km²)[3] Mündungshöhe[4] DGKZ[3] Durchflossene Orte (* Mündung)
Richelsbach links 0,88 354 m ü. NHN
Zufluss links 1,26 300 m ü. NHN Alchen *
Arnsbach links 0,65 288 m ü. NHN
Lederbach rechts 3,93 4,95 279 m ü. NHN 2721742 Lindenberg, Seelbach *
Rabelsbach rechts 1,95 1,89 275 m ü. NHN 2721744 Seelbach *
Trupbach links 2,94 4,21 260 m ü. NHN 2721746 Trupbach *
Numbach rechts 1,55 252 m ü. NHN Siegen *
Heinbach links 1,41 252 m ü. NHN 27217472 Siegen *
Hermelsbach links 2,33 1,43 232 m ü. NHN 2721748 Siegen *

Berge (Auswahl)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Gipfel (446,6 m, Quellgebiet)
  • Ischeroth (466,6 m, Quellgebiet)
  • Bruchberg (393,3 m, links)
  • Hardt (396,3 m, links)
  • Altenfeldskopf (412,6 m, rechts)
  • Alcher Berg (390,6 m, rechts)
  • Trünnigersberg (376,4 m, links)

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Deutsche Grundkarte 1:5000
  2. Topografische Karte 1:25.000
  3. a b c d e Topographisches Informationsmanagement, Bezirksregierung Köln, Abteilung GEObasis NRW
  4. Nordrhein-Westfalen 3D. Das interaktive Kartenwerk Version 1.5

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Commons: Alche – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien