Amathole

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Amathole
Amathole District Municipality
Map of the Eastern Cape with Amathole highlighted (2016).svg
Symbole
Wappen
Wappen bzw. Logo
Basisdaten
Staat Südafrika
Provinz Ostkap
Sitz East London
Fläche 21.595 km²
Einwohner 892.637 (Oktober 2011)
Dichte 41 Einwohner pro km²
Schlüssel DC12
ISO 3166-2 ZA-EC
Webauftritt www.amathole.gov.za (englisch)
Politik
Bürgermeister Nomfusi Winnie Nxawe

Koordinaten: 33° 0′ S, 27° 54′ O

Amathole (auch: Amatole, englisch Amathole District Municipality) ist ein Distrikt in der südafrikanischen der Provinz Ostkap. Auf einer Fläche von 21.595 Quadratkilometern[1] leben 892.637 Einwohner (Stand: Oktober 2011).[2] Der Verwaltungssitz befindet sich in East London. Benannt ist der Distrikt nach den Amathole-Bergen nordwestlich von King William’s Town.

Gemeinden (Local Municipalities) mit ihren größten Städten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Als Beispiel für die Infrastruktur hier die Wasserversorgung der Haushalte (HWA = eigener Hauswasseranschluss; ÖWA = öffentlicher Wasseranschluss in der Nähe; KWA = kein Anschluss an ein Wasserleitungsnetz):[3] Die Trinkwassergewinnung wurde im Distrikt zielstrebig ausgebaut und gehört zu den fortgeschrittenen Versorgungsbereichen in Südafrika, weil die günstigen klimatischen Bedingungen im Gebiet der Amathole-Berge und angrenzender Höhenzüge eine vergleichsweise hohe jährliche Niederschlagsmenge erzeugen.

Gemeinde            Verwaltungssitz Fläche Einwohner    H W A Ö W A K W A
Amahlathi Stutterheim 4269 km² 138.642 4 % 57 % 39 %
Great Kei Komga 1736 km² 44.450 4 % 68 % 28 %
Mbhashe Dutywa 3050 km² 255.063 1 % 9 % 90 %
Mnquma Butterworth 3299 km² 286.298 4 % 27 % 68 %
Ngqushwa Peddie 2241 km² 84.224 1 % 60 % 40 %
Nkonkobe Fort Beaufort 3724 km² 128.651 5 % 62 % 33 %
Nxuba Adelaide 2732 km² 24.814 11 % 75 % 14 %

Parks/Naturschutzgebiete[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Ausgewählte Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Angaben bei localgovernment.co.za (englisch), abgerufen am 29. August 2013
  2. Census 2011. Basic Results. (PDF; 349 kB) Statistics South Africa, abgerufen am 27. November 2015 (englisch).
  3. Gemeindestatistik Südafrika