Amelie Deuflhard

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Amelie Deuflhard (* 1959 in Stuttgart) ist eine deutsche Theaterproduzentin und -Intendantin. Derzeit ist sie künstlerische Leiterin von Kampnagel in Hamburg. Sie ist verheiratet und hat vier Kinder.

Leben und Schaffen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Deuflhard wuchs in Stuttgart auf. Nach ihrem Abitur studierte sie Romanistik, Geschichte und Kulturwissenschaften in Frankfurt am Main, Tübingen und Montpellier. Nach ihrem Studium arbeitete sie als wissenschaftliche Mitarbeiterin an der Universität Tübingen und im Landesmuseum für Technik und Arbeit in Mannheim. Anfang der 1990er zog sie mit ihrer Familie nach Berlin und arbeitete dort seit 1996 als freie Produktionsleiterin für freie Theater, Tanz- und Musikprojekte. 1998 übernimmt sie die Produktionsleitung und Leitung der Öffentlichkeitsarbeit der Berliner Sophiensaele, im Jahr 2000 schließlich deren Geschäftsführung und Intendanz. Während ihrer Zeit entwickelten sich die Sophiensaele zu einem zentralen Ort in Deutschland für die Freie Theaterszene.[1] Im Jahr 2003 übernahm Deuflhard den Vorsitz des Vereins Zwischen Palast Nutzung, der eine künstlerische Bespielung des damals bereits entkernten Palasts der Republik zum Ziel hatte. 2004 übernahm sie schließlich zusammen mit Matthias Lilienthal und Philipp Oswalt [2] die künstlerische Leitung des Projekts Volkspalast, einer festivalartigen Bespielung des Palasts der Republik.[3] Die Bespielung befeuerte die Debatte über die Nutzung des Areals und den Abriss und Rekonstruktion des Berliner Stadtschlosses.[4]

Im Jahr 2007 übernahm Deuflhard die künstlerische Leitung und Geschäftsführung von Kampnagel in Hamburg, Deutschlands größter freien Spiel- und Produktionsstätte für die Darstellenden Künste. In ihrer Zeit als künstlerische Leiterin hat Deuflhard Kampnagels internationales Renommé als freie Spiel- und Produktionsstätte für Darstellende Künste deutlich stärken können.[5] Im Sommer 2016 verlängerte sie ihren Vertrag zum zweiten Mal bis ins Jahr 2022.[6]

Soziales Engagement[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Anfang Dezember 2014 eröffnete das Kampnage mit der Gruppe Baltic Raw die, so genannte, "eco Favela Lampedusa Nord". Im Rahmen dieses Projekts findet eine 24 Stunden Performance statt, welche die als Quartier für Lampedusa in Hamburg Flüchtlinge genutzt wird.[7] Kurz darauf stellte der Hamburger Alternative für Deutschland-Landesvorstand Jörn Kruse und Bernd Baumann bei der Staatsanwaltschaft Strafanzeige gegen Deuflhard wegen des "Verdachts der Beihilfe zu Ausländerstraftaten sowie des Verdachts der Untreue".[8] Ein paar Monate später gab die Staatsanwaltschaft bekannt gegen Deuflhard zu ermitteln wegen "Beihilfe zum Verstoß gegen das Aufenthaltsrecht für Ausländer".[9] Deuflhard gab daraufhin an das Projekt dennoch weiterführen zu wollen.[10] Außerdem ist sie Mitglied des Kuratoriums der „Stiftung Nachbarschaft“ des Hamburger Wohnungsunternehmens SAGA.[11]

Auszeichnungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Interviews[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Tina Mendelsohn: Gespräch mit Amelie Deuflhard. Zur AfD-Strafanzeige wegen Kunstaktion. Laborartige Beschäftigung von Flüchtlingen in einem Objektkunstraum von Baltic raw org.[17]

Publikationen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. http://www.tagesspiegel.de/kultur/kulturmanagement-koenigin-der-netze/976126.html
  2. http://www.theaterderzeit.de/person/philipp_oswalt/
  3. http://theaterderzeit.de/person/410/
  4. http://www.taz.de/1/archiv/?id=archivseite&dig=2005/08/01/a0234
  5. http://www.abendblatt.de/kultur-live/article1728451/Kampnagel-Intendantin-Amelie-Deuflhard-verlaengert-Vertrag.html
  6. dpa: Deuflhard bleibt weitere fünf Jahre Kampnagel-Intendantin. In: www.abendblatt.de. Abgerufen am 6. Juli 2016.
  7. Kampnagel: Flora-Nachbau als Winterquartier für Lampedusa-Flüchtlinge in: hh-mittendrin.de vom 13. Dezember 2014
  8. AfD-Strafanzeige gegen Kampnagel-Intendantin (Memento vom 26. Dezember 2014 im Internet Archive) in: ndr.de vom 6. Dezember 2014
  9. Ermittlungen gegen Kampnagel-Intendantin in: welt.de vom 2. Mai 2015
  10. Kampnagel-Intendantin will Flüchtlingsprojekt weiterführen in: abendblatt.de vom 2. Mai 2015
  11. Die Organe unserer Stiftung - Das Kuratorium (Memento des Originals vom 4. November 2016 im Internet Archive) i Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe den Link gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.saga-gwg.de „Stiftung Nachbarschaft“ der SAGA
  12. http://www.nachtkritik.de/index.php?view=article&id=6364%3Aamelie-deuflhard-erhaelt-caroline-neuber-preis-2012&option=com_content
  13. Hamburger Abendblatt vom 21. November 2013, Seite 15
  14. http://www.nachtkritik.de/index.php?option=com_content&view=article&id=8768&catid=126&Itemid=60
  15. Kampnagel-Chefin Deuflhard erhält „Goldenes Lot“. Fokus Online vom 1. Februar 2016. Abgerufen am 1. Februar 2016.
  16. Auszeichnung für zivilgesellschaftliches Engagement. VDV-Webseite vom 1. Februar 2016. Abgerufen am 1. Februar 2016.
  17. Tina Mendelsohn: Gespräch mit Amelie Deuflhard 3sat, 9. Dezember 2014