André Bernardes Santos

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
André Santos
André Bernardes Santos - Deportivo la Coruna (cropped).jpg
Santos (Juni 2012)
Personalia
Name André Filipe Bernardes Santos
Geburtstag 2. März 1989
Geburtsort Sobreiro CurvoPortugal
Größe 178 cm
Position Mittelfeldspieler
Junioren
Jahre Station
1998–2000 SC Lourinhanense
2000–2008 Sporting Lissabon
Herren
Jahre Station Spiele (Tore)1
2008–2013 Sporting Lissabon 37 (2)
2008 → CD Fátima (Leihe) 16 (2)
2009–2010 → União Leiria (Leihe) 39 (0)
2012–2013 → Deportivo La Coruña (Leihe) 13 (0)
2013–2014 Vitória Guimarães 25 (0)
2014–2015 Balıkesirspor 11 (1)
2015–2016 FC Metz 28 (1)
2016– FC Arouca 30 (1)
2018– → CS Universitatea Craiova (Leihe) 2 (0)
Nationalmannschaft
Jahre Auswahl Spiele (Tore)2
2007 Portugal U-18 4 (2)
2007–2008 Portugal U-19 11 (0)
2009–2011 Portugal U-21 15 (1)
2010–2011 Portugal U-23 3 (0)
2011– Portugal 2 (0)
1 Angegeben sind nur Liga-Spiele.
Stand: 29. März 2018

2 Stand: 5. Februar 2013

André Filipe Bernardes Santos (* 2. März 1989 in Sobreiro Curvo, Gemeinde A dos Cunhados) ist ein portugiesischer Fußballspieler.

Karriere[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Im Verein[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Santos wechselte bereits mit elf Jahren in die Jugend von Sporting Lissabon. Nachdem er bei den Hauptstädtern im Jahr 2008 seinen ersten Profivertrag unterschrieben hatte, spielte er in der Hinrunde der Saison 2008/09 auf Leihbasis für den Drittligisten CD Fátima und in der Rückrunde für den Zweitligisten União Leiria. Am Ende der Spielzeit stieg Santos mit dem Verein in die Primeira Liga auf, woraufhin sein Leihvertrag um ein weiteres Jahr verlängert wurde. In der Saison 2009/10 kam Santos zu seinem Erstligadebüt und verpasste als Stammspieler keine einzige Ligapartie. Leiria schloss die Spielzeit im gesicherten Mittelfeld ab. Zur Saison 2010/11 kehrte Santos zu Sporting zurück. Er bestritt 42 Pflichtspiele, sammelte mit Einsätzen in der UEFA Europa League seine ersten Erfahrungen im Europapokal und erreichte mit seiner Mannschaft in der Meisterschaft den dritten Rang, welcher zur erneuten Teilnahme am internationalen Wettbewerb berechtigte. In der darauffolgenden Spielzeit kam Santos auf weitere 25 Pflichtspiele. Vor Beginn der Saison 2012/13 wechselte er auf Leihbasis in die Primera División zu Deportivo La Coruña.[1]

Im Sommer 2014 wechselte Santos in die türkische Süper Lig zum Aufsteiger Balıkesirspor.[2] Nur ein Jahr später wechselte er zum französischen Zweitligisten FC Metz, mit dem er am Saisonende den Aufstieg in die Ligue 1 feierte. Im Anschluss kehrte er nach Portugal zurück und schloss sich dem FC Arouca an. Im Februar 2018 wechselte er auf Leihbasis zum rumänischen Erstligisten CS Universitatea Craiova.

In der Nationalmannschaft[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Santos durchlief die Junioren-Nationalmannschaften seines Heimatlandes. Für die U21-Nationalmannschaft bestritt er 15 Länderspiele. Am 29. März 2011 debütierte er unter Nationaltrainer Paulo Bento im Rahmen eines Freundschaftsspiels gegen Finnland in der A-Nationalmannschaft.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. André Santos y Salomão, presentados ante casi medio millar de aficionados (15. Juni 2012)
  2. balikesirspor.org.tr: "ANDRE SANTOS BALIKESİRSPOR’DA"@1@2Vorlage:Toter Link/www.balikesirspor.org.tr (Seite nicht mehr abrufbar, Suche in Webarchiveni Info: Der Link wurde automatisch als defekt markiert. Bitte prüfe den Link gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis. (abgerufen am 11. August 2014)