Andrea Costa (Fußballspieler)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Andrea Costa
Andrea Costa (2).jpg
Andrea Costa (2011)
Personalia
Geburtstag 1. Februar 1986
Geburtsort Reggio nell’EmiliaItalien
Größe 182 cm
Position Abwehr
Junioren
Jahre Station
AC Reggiana
Herren
Jahre Station Spiele (Tore)1
2003–2005 AC Reggiana 16 (1)
2005–2008 FC Bologna 43 (0)
2008–2011 Reggina Calcio 84 (1)
2011–2014 Sampdoria Genua 72 (2)
2014–2015 FC Parma 22 (1)
2015–2017 FC Empoli 50 (3)
2017– Benevento Calcio 16 (0)
Nationalmannschaft
Jahre Auswahl Spiele (Tore)
2003–2004 Italien U18 7 (0)
2004–2005 Italien U19 11 (1)
2005–2006 Italien U20 2 (0)
1 Angegeben sind nur Ligaspiele.
Stand: 15. Mai 2018

Andrea Costa (* 1. Februar 1986 in Reggio nell’Emilia) ist ein italienischer Fußballspieler.

Karriere[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Costas Laufbahn begann bei seinem Heimatverein, der AC Reggiana. Nachdem er 2003 in den Profikader übernommen wurde, absolvierte er in seiner Debütsaison 2003/04 zehn Spiele für Reggiana. In der Hinrunde der Folgesaison kam er auf sechs weitere Einsätze, bevor er im Januar 2005 zum FC Bologna wechselte. Für diesen bestritt er in der Rückrunde 2004/05, in der Bologna in die Serie B abstieg, kein Spiel. In den Spielzeiten 2005/06 und 2006/07 kam er regelmäßig zum Einsatz. Nach acht weiteren Partien in der Hinrunde der Saison 2007/08 wechselte er im Januar 2008 zum Erstligisten Reggina Calcio. Für diesen bestritt er in der Rückrunde 2007/08 zehn Partien. In der Spielzeit 2008/09 konnte sich Costa in die Stammelf spielen und absolvierte 36 Spiele für Reggina und erzielte einen Treffer, stieg mit dem Verein jedoch ab. In den beiden Folgesaisons blieb Costa weiterhin wichtiger Bestandteil der Mannschaft, wechselte im Sommer 2011 jedoch für eine Million Euro zu Sampdoria Genua. Er konnte in seiner ersten Saison für Samp den sofortigen Wiederaufstieg in die Serie A feiern und absolvierte 25 Ligapartien. In den beiden folgenden Spielzeiten konnte er sich mit den Blucerchiati in der obersten Spielklasse halten. Zur Saison 2014/15 wechselte er zum Ligakonkurrenten FC Parma. Nach dessen Insolvenz wechselte Costa zur Saison 2015/16 zum FC Empoli.

Im Sommer 2017 wechselte Costa zu Benevento Calcio.

Erfolge[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Commons: Andrea Costa – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien