Anita Hopt

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Anita Marietta Hopt (* 3. Oktober 1981 in Rotenburg an der Fulda) ist eine deutsche Schauspielerin, Sängerin (Sopran)[1], Hörbuch- und Synchronsprecherin.

Werdegang[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Anita Hopt lernte von 2000 bis 2003 an der Stage School of Music in Hamburg „Dance“ und „Drama“. Bis 2007 war sie Leadsängerin bei der Band 4 to the bar, anschließend wurde sie Mitglied der Gruppen Queensgang und Ladies go Diva. Daneben war sie auch als Theaterschauspielerin aktiv und spielte für West Side Story in Kassel. Weitere Theaterengagements hatte Hopt in Braunschweig und Hamburg.

Bekannt ist Hopt im deutschsprachigen Raum vor allem als feste Gesangsstimme von Barbie. So leiht sie seit jeher Barbie in den gleichnamigen Animationsfilmen ihre Singstimme. Ihre Arbeit als Synchronsprecherin begann sie mit diversen Einsätzen als Ensemblerollen-Sprecherin, zum Beispiel in Numbers – Die Logik des Verbrechens, Claymore, The Wire und Ouran High School Host Club. Erste größere Rollen im Bereich Synchronisation hatte Hopt in Digimon Data Squad, Bones – Die Knochenjägerin und Mobile Suit Gundam 00. Heute synchronisiert sie zahlreiche US-amerikanische Schauspielerinnen und Trickfiguren. Hauptrollen vertonte Hopt beispielsweise in Chowder, K-On!, Everwood und How to Make It in America. Deutschlandweit wurde sie als Stimme von Melissa Rauch (True Blood, The Big Bang Theory) bekannt. Seit 2010 synchronisiert sie Laura Carmichael in der preisgekrönten Serie Downton Abbey und 2013 Lauren Lapkus in Are You There, Chelsea?. Für Voice-over-Produktionen wie Teen Mom und Plain Jane stand Hopt ebenfalls vor dem Mikrofon. Außerdem spricht sie in der Hörspielreihe Sternenschweif die weibliche Hauptfigur Laura.

Zusammen mit Bodo Wartke und dem Capital Dance Orchestra war sie in dessen Programm "Swingende Notwendigkeit" aufgetreten.

Synchronrollen (Auswahl)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Filme[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Serien[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. ANITA HOPT Sängerin / Sprecherin. In: anitahopt.de. Abgerufen am 27. Januar 2019.