Anton Josipović

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Anton Josipović Boxer
Daten
Geburtsname Anton Ante Josipović
Gewichtsklasse Cruisergewicht
Nationalität Kroatisch
Geburtstag 22. Oktober 1961
Geburtsort Banja Luka
Stil Rechtsauslage
Größe 1,80 m
Kampfstatistik
Kämpfe 10
Siege 8
K.-o.-Siege 4
Niederlagen 2

Anton Josipović (* 22. Oktober 1961 in Banja Luka, Teilrepublik Bosnien, Jugoslawien) ist ein ehemaliger jugoslawischer Boxer kroatischer Nationalität.

Amateur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Er wurde 1982 erstmals Jugoslawischer Meister im Mittelgewicht (-75kg), kam jedoch bei den Weltmeisterschaften nach einem Sieg über Hans Gottsmann, Deutschland (5:0), aufgrund einer Verletzung nicht über das Achtelfinale hinaus. 1983 wurde er Meister der Balkanstaaten im Halbschwergewicht (-81kg). Bei den Olympischen Spielen 1984 in Los Angeles, wurde er Olympiasieger. Er schlug dabei unter anderem den Deutschen Markus Bott, Deutschland (4:1), und Mustapha Moussa, Algerien (5:0). Als in der anderen Halbfinalpaarung der Topfavorit Evander Holyfield umstritten gegen Kevin Barry durch den jugoslawischen Ringrichter Gligorije Novičić aufgrund einer KO-Schlags nach dem Schlussgong disqualifiziert wurde und Barry deshalb nicht mehr zum Finale antreten durfte, gewann er kampflos Gold.

Profi[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

1990 wurde Josipović Profi. Bekanntester Gegner seiner nur zehn Kämpfe währenden Laufbahn war der US-Amerikaner Matthew Saad Muhammad, den er im Mai 1991 über acht Runden nach Punkten besiegte. Nach einer mehr als 2,5-jährigen Kampfpause verlor er 1994 und 1995 zwei Duelle gegen Asmir Vojnović um den kroatischen Meistertitel im Cruisergewicht und beendete danach seine Karriere.

Weblinks & Quellen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]