Anton Josipović

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Anton Josipović Boxer
Daten
Geburtsname Anton Ante Josipović
Gewichtsklasse Cruisergewicht
Nationalität Kroatisch
Geburtstag 22. Oktober 1961
Geburtsort Banja Luka
Stil Rechtsauslage
Größe 1,80 m
Kampfstatistik
Kämpfe 10
Siege 8
K.-o.-Siege 4
Niederlagen 2

Anton Josipović (* 22. Oktober 1961 in Banja Luka, Teilrepublik Bosnien, Jugoslawien) ist ein ehemaliger jugoslawischer Boxer kroatischer Nationalität.

Amateur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Er wurde 1982 erstmals Jugoslawischer Meister im Mittelgewicht (-75kg), kam jedoch bei den Weltmeisterschaften nach einem Sieg über Hans Gottsmann, Deutschland (5:0), aufgrund einer Verletzung nicht über das Achtelfinale hinaus. 1983 wurde er Meister der Balkanstaaten im Halbschwergewicht (-81kg). Bei den Olympischen Spielen 1984 in Los Angeles, wurde er Olympiasieger. Er schlug dabei unter anderem den Deutschen Markus Bott, Deutschland (4:1), und Mustapha Moussa, Algerien (5:0). Als in der anderen Halbfinalpaarung der Topfavorit Evander Holyfield umstritten gegen Kevin Barry durch den jugoslawischen Ringrichter Gligorije Novičić aufgrund einer KO-Schlags nach dem Schlussgong disqualifiziert wurde und Barry deshalb nicht mehr zum Finale antreten durfte, gewann er kampflos Gold.

Profi[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

1990 wurde Josipović Profi. Bekanntester Gegner seiner nur zehn Kämpfe währenden Laufbahn war der US-Amerikaner Matthew Saad Muhammad, den er im Mai 1991 über acht Runden nach Punkten besiegte. Nach einer mehr als 2,5-jährigen Kampfpause verlor er 1994 und 1995 zwei Duelle gegen Asmir Vojnović um den kroatischen Meistertitel im Cruisergewicht und beendete danach seine Karriere.

Weblinks & Quellen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]