Arnaud Sutchuin Djoum

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Arnaud Djoum
Cameroon-Australia (18).jpg
Personalia
Name Arnaud Sutchuin Djoum
Geburtstag 2. Mai 1989
Geburtsort YaoundéKamerun
Größe 183 cm
Position Mittelfeld
Junioren
Jahre Station
R.S.D. Jette
bis 2006 FC Brüssel
Herren
Jahre Station Spiele (Tore)1
2006–2007 FC Brüssel 12 (1)
2008–2009 RSC Anderlecht 0 (0)
2009–2014 Roda Kerkrade 121 (9)
2014–2015 Akhisar Belediyespor 13 (0)
2015 Lech Posen 3 (0)
2015– Heart of Midlothian 0 (0)
Nationalmannschaft
Jahre Auswahl Spiele (Tore)2
2007 Belgien U-17
2010 Belgien U-20
–2016 Kamerun
1 Angegeben sind nur Liga-Spiele.
Stand: 23. September 2015

2 Stand: 24. März 2014

Arnaud Sutchuin Djoum (* 2. Mai 1989 in Yaoundé) ist ein kamerunisch-belgischer Fußballspieler.

Karriere[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Verein[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Djoum begann mit dem Vereinsfußball in der Nachwuchsabteilung des R.S.D. Jette und wechselte später in die Jugend des FC Brüssel. Hier wurde er 2006 in den Profikader integriert und absolvierte in seiner ersten Saison zwölf Ligapartien. Zur neuen Saison verpflichtete ihn dann der RSC Anderlecht. Nach einer Saison und ohne einen Ligaspieleinsatz verließ er diesen Verein und zog zum niederländischen Klub Roda Kerkrade weiter. Hier etablierte er sich als Stammspieler und stand die nächsten fünf Jahre unter Vertrag.

Im Sommer 2014 wechselte er zum westtürkischen Erstligist Akhisar Belediyespor.[1] Bereits nach einer halben Saison verließ er diesen Klub wieder. Von Februar bis Mai 2015 spielte er in Polen bei Lech Posen,[2] bevor Djoum im September desselben Jahres einen Vertrag bei Heart of Midlothian aus der Scottish Premiership unterschrieb.[3]

Nationalmannschaft[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Djoum spielte sowohl für die Belgische U-17- als auch die U-20-Nationalmannschaft. Im September 2016 kam er im Qualifikationsspiel zur Fußball-Afrikameisterschaft 2017 gegen die Gambische Fußballnationalmannschaft, zu seinem ersten Einsatz für die Kamerunische Fußballnationalmannschaft. Er nahm auch an der Fußball-Afrikameisterschaft 2017 teil und konnte hier den Titel,[4] mit der Mannschaft gewinnen.

Erfolge[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Nationalmannschaft[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. milliyet.com.tr: „Gilles Arnaud Sutchuin Djoum Akhisar Belediyespor'da“ (abgerufen am 22. Juli 2014)
  2. lechpoznan.pl: „Arnaud Djoum kolejnym wzmocnieniem“ (abgerufen am 23. September 2015)
  3. BBC Sport: „Hearts signing Arnaud Djoum vows to make impact at Tynecastle“ (abgerufen am 23. September 2015)
  4. https://www.transfermarkt.de/arnaud-djoum/nationalmannschaft/spieler/42539/verein_id/3434