Autobahnkreuz Castrop-Rauxel-Ost

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Vorlage:Infobox Autobahnkreuz/Wartung/DE-A
Autobahnkreuz Castrop-Rauxel-Ost
A42 A45 E41
Karte
Übersichtskarte Autobahnkreuz Castrop-Rauxel-Ost
Lage
Land: Deutschland
Bundesland: Nordrhein-Westfalen
Koordinaten: 51° 33′ 41″ N, 7° 21′ 29″ OKoordinaten: 51° 33′ 41″ N, 7° 21′ 29″ O
Höhe: 73 m ü. NN
Basisdaten
Bauart: Kleeblatt
Brücken: 1 (Autobahn) / 4 (Sonstige)
Autobahnkreuz Castrop-Rauxel
Autobahnkreuz Castrop-Rauxel

Das Autobahnkreuz Castrop-Rauxel-Ost (Abkürzung: AK Castrop-Rauxel-Ost; Kurzform: Kreuz Castrop-Rauxel-Ost) ist ein Autobahnkreuz in Nordrhein-Westfalen in der Metropolregion Rhein-Ruhr. Es verbindet die Bundesautobahn 42 (Emscherschnellweg) mit der Bundesautobahn 45 (Sauerlandlinie; E 41).[1]

Geografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das Autobahnkreuz liegt auf dem Stadtgebiet von Dortmund im Stadtbezirk Mengede, an der Stadtgrenze zum namensgebenden Castrop-Rauxel. Nächstgelegene Stadtteile sind Deininghausen und Dingen, zu Castrop-Rauxel gehörig, sowie Brüninghausen, Bodelschwingh und Oestrich auf Dortmunder Gebiet. Es befindet sich etwa 10 km nordwestlich der Dortmunder Innenstadt, etwa 50 km südlich von Münster und etwa 25 km nordöstlich von Essen.

Nordwestlich des Autobahnkreuzes befand sich das Kraftwerk Gustav Knepper.

Das Autobahnkreuz Castrop-Rauxel-Ost trägt auf der A 42 die Anschlussstellennummer 27, auf der A 45 die Nummer 3.

Bauform und Ausbauzustand[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Beide Autobahnen sind vierstreifig ausgebaut. Alle Verbindungsrampen sind einspurig ausgeführt. Die A 42 nutzt im Kreuz nur die Verteilerfahrbahnen.

Das Autobahnkreuz wurde als Kleeblatt angelegt, da die ursprüngliche Planung eine Verlängerung der A 42 bis zur A 1 vorsah. Auf der A 42 bildet das Kreuz zusammen mit der AS Dortmund-Bodelschwingh eine Doppelanschlussstelle.

Verkehrsaufkommen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das Kreuz wird täglich von rund 100.000 Fahrzeugen befahren.

Von Nach Durchschnittliche
tägliche Verkehrsstärke
Anteil Schwerlastverkehr[2]
AS Castrop-Rauxel (A 42) AK Castrop-Rauxel-Ost 47.400 12,2 %
AK Castrop-Rauxel-Ost AS Dortmund-Bodelschwingh (A 42) keine Daten keine Daten
AK Dortmund-Nordwest (A 45) AK Castrop-Rauxel-Ost 55.000 11,0 %
AK Castrop-Rauxel-Ost AS Dortmund-Hafen (A 45) 70.400 09,2 %

Trivia[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Als ein Projekt der Kulturhauptstadt 2010 wurde die A 42 zur Parkautobahn umgestaltet. Das Kreuz Castrop-Rauxel-Ost wurde dazu gärtnerisch zum Ohrenpark Castrop-Rauxel umgestaltet.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Ohrenpark Castrop-Rauxel – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. AK Castrop-Rauxel-Ost. (Nicht mehr online verfügbar.) Autobahnkreuze & Autobahndreiecke in Deutschland, 2011, ehemals im Original; abgerufen am 18. August 2013.@1@2Vorlage:Toter Link/www.autobahnkreuze-online.de (Seite nicht mehr abrufbar, Suche in Webarchiveni Info: Der Link wurde automatisch als defekt markiert. Bitte prüfe den Link gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.
  2. Manuelle Verkehrszählung BAB 2015. (PDF) BASt Statistik, 2015, abgerufen am 14. September 2017.