Aykut Öztürk

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Aykut Öztürk
Aykut Öztürk.JPG
Personalia
Geburtstag 7. November 1987
Geburtsort EhringshausenDeutschland
Größe 182 cm
Position Sturm
Junioren
Jahre Station
VfB Gießen
VfB Asslar
Herren
Jahre Station Spiele (Tore)1
2006–2007 VfB Asslar
2007–2010 SV Wehen Wiesbaden II 52 (21)
2007–2011 SV Wehen Wiesbaden 44 0(8)
2011 FC Carl Zeiss Jena 16 0(4)
2011–2012 SV Sandhausen 19 0(2)
2012–2014 FC Rot-Weiß Erfurt 48 0(7)
2014 Sivasspor 5 0(0)
2015 SSV Jahn Regensburg 7 0(0)
2015– FSV Zwickau 61 (10)
1 Angegeben sind nur Liga-Spiele.
Stand: 12. Mai 2018

Aykut Öztürk (* 7. November 1987 in Ehringshausen) ist ein deutsch-türkischer Fußballspieler. Er steht seit 2015 beim FSV Zwickau unter Vertrag.

Karriere[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

In der Jugend spielte Öztürk für den VfB Gießen und den VfB Asslar. In der Saison 2006/07 wurde er mit 32 erzielten Toren für den VfB Asslar Landesliga-Torschützenkönig. Im Sommer 2007 wechselte er zum SV Wehen Wiesbaden und spielte zunächst in der zweiten Mannschaft. Sein Profidebüt in der 2. Bundesliga gab er am 18. Mai 2008, als er beim 2:0-Auswärtserfolg gegen den SC Freiburg in der 86. Minute eingewechselt wurde.

Nach der Saison 2009/10 wechselte Öztürk in die türkische Süper Lig zu Konyaspor.[1] Da der Verein seiner Zahlungsverpflichtung nicht nachkam, wurde der Vertrag im August 2010 wieder aufgelöst. Er unterschrieb im September desselben Jahres einen Vertrag beim Drittligisten FC Carl Zeiss Jena.[2] [3] Allerdings verweigerte der Thüringer Fußballverband die Spielberechtigung aufgrund des Auflösungsvertrages mit dem SV Wehen Wiesbaden. Dieser war an die Bedingung eines vollzogenen Vereinswechsels ausschließlich zu dem türkischen Verein Konyaspor gebunden. Da der Wechsel in die Türkei nicht zu Stande kam, blieb der Vertrag mit Wiesbaden bestehen und ein Wechsel nach Jena konnte nicht erfolgen.[4]

Ende Januar 2011 hingegen war der FC Carl Zeiss mit dem neuen Anlauf erfolgreich und konnte Öztürk verpflichten.[5] Im ersten Pflichtspiel, einem Heimspiel gegen den SV Sandhausen, wurde er von Trainer Wolfgang Frank in der 59. Minute eingewechselt. Nur sieben Sekunden Spielzeit später erzielte Öztürk mit seinem ersten Ballkontakt das zwischenzeitliche 2:0.[6]

Am 20. Mai 2011 unterschrieb er einen Vertrag mit dem SV Sandhausen.[7] Bei den Kurpfälzern war er in der Saison 2011/12 Ergänzungsspieler und kam regelmäßig zum Einsatz. Am Ende gewann das Team die Meisterschaft in der 3. Liga und schaffte den Aufstieg in die 2. Bundesliga. Zur Saison 2012/13 wechselte Öztürk zum FC Rot-Weiß Erfurt.[8]

Anfang Februar 2014 wechselte Öztürk in die türkische Süper Lig zum zentralanatolischen Vertreter Sivasspor.[9] Im Sommer 2014 verließ er Sivasspor wieder.

Nach einem halben Jahr ohne Verein wurde Öztürk im Januar 2015 vom Drittligisten SSV Jahn Regensburg verpflichtet.[10] Im Juli 2015 wechselte Öztürk in die Regionalliga Nordost zum FSV Zwickau.[11] Mit den Westsachsen wurde er in der Saison 2015/16 Meister und stieg in die 3. Liga auf. Öztürk zog sich allerdings im Saisonendspurt einen Kreuzbandriss zu und fehlte verletzungsbedingt bis zum Frühjahr 2017. Sein Comeback gab er am 5. Februar 2017 beim 1:1 gegen den 1. FC Magdeburg. Bis zum Saisonende kam er noch auf 14 Einsätze.

Erfolge[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Aufstieg in die 2. Bundesliga 2012 mit dem SV Sandhausen
  • Aufstieg in die 3. Bundesliga 2016 mit dem FSV Zwickau

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. fussball24.de - Wehens Aykut Öztürk wechselt in die Türkei (Memento des Originals vom 11. Juli 2015 im Internet Archive) i Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe den Link gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/fussball24.de (Zugriff am 15. September 2010)
  2. Aykut Öztürk wird ein Blau-Gelb-Weißer, abgerufen am 15. September 2010
  3. Jena: Neuzugang verstärkt Offensive Carl Zeiss nimmt Öztürk unter Vertrag (Zugriff am 15. September 2010)
  4. Aykut Öztürk erhält keine Spielberechtigung (Zugriff am 21. September 2010)
  5. FCC verpflichtet zwei Spieler (Zugriff am 1. Februar 2011)
  6. kicker online, Neuzugang Öztürk kommt und trifft, 5. Februar 2011
  7. FC Carl Zeiss plant Transfer-Coup
  8. Nächster Neuzugang: Aykut Öztürk vom SV Sandhausen (Memento des Originals vom 28. Mai 2010 im Internet Archive) i Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe den Link gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.rot-weiss-erfurt.de, Mitteilung auf der Homepage des FC Rot-Weiß Erfurt vom 11. Juni 2012.
  9. milliyet.com.tr: "Aykut Öztürk Sivasspor'da!" (abgerufen am 3. Februar 2014)
  10. mittelbayerische.de: "SSV Jahn verpflichtet Aykut Öztürk" (abgerufen am 26. Januar 2015)
  11. FSV verpflichtet Öztuerk