BAA 1947/48

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Basketball Association of America
◄ vorherige Saison 1947/48 nächste ►
Dauer 12. November 1947 –
21. März 1948
Anzahl der Spiele 48
Anzahl der Teams 8
Reguläre Saison
Beste Bilanz Vereinigte Staaten 48Vereinigte Staaten St. Louis Bombers
Top Scorer Vereinigte Staaten 48Vereinigte Staaten Max Zaslofsky
Playoffs
Eastern-Champion Vereinigte Staaten 48Vereinigte Staaten Philadelphia Warriors
  Zweitplatziertes Team      Vereinigte Staaten 48Vereinigte Staaten St. Louis Bombers
Western-Champion Vereinigte Staaten 48Vereinigte Staaten Baltimore Bullets
  Zweitplatziertes Team      Vereinigte Staaten 48Vereinigte Staaten Chicago Stags
Finals
BAA-Meister Vereinigte Staaten 48Vereinigte Staaten Baltimore Bullets
   Vizemeister      Vereinigte Staaten 48Vereinigte Staaten Philadelphia Warriors

Die BAA-Saison 1947/48 war die zweite Saison der BAA, die später mit der NBL zur NBA fusioniert wurde. Am Saisonende besiegte der Liganeuling aus Baltimore überraschend den Titelverteidiger aus Philadelphia und wurde Champion.

Saisonnotizen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Vor Saisonbeginn traten die Teams aus Cleveland, Detroit, Pittsburgh und Toronto aus der Liga zurück. Der nun sieben Teams umfassenden Liga trat dafür aber ein neues Mitglied aus der ABL bei, die Baltimore Bullets.

Endstände[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

S = Siege, N = Niederlagen, PCT = prozentualer Sieganteil, P = Rückstand auf Divisionsführenden

Eastern Division[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Team S N PCT. P
Philadelphia Warriors 27 21 .563
New York Knicks 26 22 .542 1
Boston Celtics 20 28 .417 7
Providence Steamrollers 6 42 .125 21

Western Division[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Team S N PCT. P
St. Louis Bombers 29 19 .604
Baltimore Bullets C 28 20 .583 1
Chicago Stags 28 20 .583 1
Washington Capitols 28 20 .583 1

C - BAA Champions

Führende der Spielerstatistiken[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Kategorie Spieler Mannschaft Wert
Punkte Max Zaslofsky Chicago Stags 1.007
Assists Howard Dallmar Philadelphia Warriors 120
Wurfquote Bob Feerick Washington Capitols 34 %
Freiwurfquote Bob Feerick Washington Capitols 78,8 %

Ehrungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Play-offs[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Western Division Tiebreaker Games[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Chicago Stags 74:70 Washington Capitals

Baltimore Bullets 75:72 Washington Capitals

Quarterfinals[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Chicago Stags 2:1 Boston Celtics

Baltimore Bullets 2:1 New York Knicks

Semifinals[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Philadelphia Warriors 4:3 St. Louis Bombers

Baltimore Bullets 2:0 Chicago Stags

Finals[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Baltimore Bullets 4:2 Philadelphia Warriors

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

BAA-Draft 1947

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]