Bahnhof Berlin Prenzlauer Allee

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Berlin Prenzlauer Allee
Empfangsgebäude
Empfangsgebäude
Daten
Betriebsstellenart Haltepunkt
Bahnsteiggleise 2
Abkürzung BPLA
IBNR 8089033
Preisklasse 4[1]
Eröffnung 1. Mai 1892
Webadresse s-bahn-berlin.de
Profil auf Bahnhof.de Prenzlauer_Allee
Lage
Stadt/Gemeinde Berlin
Ort/Ortsteil Prenzlauer Berg
Land Berlin
Staat Deutschland
Koordinaten 52° 32′ 41″ N, 13° 25′ 34″ OKoordinaten: 52° 32′ 41″ N, 13° 25′ 34″ O
Höhe (SO) 45 m
Eisenbahnstrecken
Bahnhöfe in Berlin
i16i18

Der Bahnhof Berlin Prenzlauer Allee ist ein Haltepunkt der Berliner S-Bahn im Berliner Ortsteil Prenzlauer Berg an der Berliner Ringbahn. Namensgebend ist die nahezu im rechten Winkel zu den Gleisen verlaufende Prenzlauer Allee. Die Station ist barrierefrei ausgebaut.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Bahnsteig des S-Bahnhofs

Der S-Bahnhof Prenzlauer Allee entstand 1891/1892 an der Ringbahn. Die Anlage verfügt über einen Bahnsteig für die Ringbahnzüge sowie ein Empfangsgebäude im Klinkerstil. Es wurde im Zweiten Weltkrieg zwar beschädigt, anders als die Empfangsgebäude der umliegenden Bahnhöfe jedoch nicht abgerissen. Auch nach der Sanierung 1992 bis 1995 weist die Anlage immer noch ein historisches Flair auf.

Die Art der Stützen des Bahnsteigdaches sind mittlerweile nur noch sehr selten in Berlin anzutreffen, zudem findet man sie ausschließlich auf den Ringbahnhöfen. Durch ihren Erhalt bei den Sanierungsarbeiten des Bahnhofs konnte der historische Eindruck des ausgehenden 19. Jahrhunderts erhalten bleiben.

Am westlichen Bahnsteigende ist der Bau eines zweiten Zugangs geplant, hierzu soll ein Fußgängersteg zwischen der Kanzowstraße und der Ahlbecker Straße errichtet werden. Die Umsetzung ist bis 2019[veraltet] vorgesehen, die Kosten werden mit 2,1 Millionen Euro veranschlagt.[2]

Verkehr[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Auf dem Bahnhof verkehren die Ringbahnlinien S41 und S42 sowie die Linien S8 und S85 der S-Bahn (Stand: April 2021). Der Bahnhof bietet zudem Umsteigemöglichkeiten zur Straßenbahnlinie M2 sowie zur Buslinie 156 der BVG.

Linie Verlauf Takt in der HVZ
Berlin S41.svg
Berlin S42.svg
Gesundbrunnen – Schönhauser Allee – Prenzlauer Allee – Greifswalder Straße – Landsberger Allee – Storkower Straße – Frankfurter Allee – Ostkreuz – Treptower Park – Sonnenallee – Neukölln – Hermannstraße – Tempelhof – Südkreuz – Schöneberg – Innsbrucker Platz – Bundesplatz – Heidelberger Platz – Hohenzollerndamm – Halensee – Westkreuz – Messe Nord/ICC – Westend – Jungfernheide – Beusselstraße – Westhafen – Wedding – Gesundbrunnen 5 min
Berlin S8.svg Birkenwerder – Hohen Neuendorf – Bergfelde – Schönfließ – Mühlenbeck-Mönchmühle – Blankenburg – Pankow-Heinersdorf – Pankow – Bornholmer Straße – Schönhauser Allee – Prenzlauer Allee – Greifswalder Straße – Landsberger Allee – Storkower Straße – Frankfurter Allee – Ostkreuz – Treptower Park – Plänterwald – Baumschulenweg – Schöneweide – Johannisthal – Adlershof – Grünau (– Eichwalde – Zeuthen) 20 min
Berlin S85.svg PankowBornholmer Straße – Schönhauser Allee – Prenzlauer Allee – Greifswalder Straße – Landsberger Allee – Storkower Straße – Frankfurter Allee – Ostkreuz – Treptower Park – Plänterwald – Baumschulenweg – Schöneweide (– Johannisthal – Adlershof – Grünau) 20 min

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Commons: Bahnhof Berlin Prenzlauer Allee – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Stationspreisliste 2020. In: Deutsche Bahn. Deutsche Bahn, 1. Januar 2020, abgerufen am 11. Juli 2020.
  2. Neue Bahnhöfe und S-Bahnzugänge für die Berliner. In: Berliner Zeitung. 12. Mai 2015, abgerufen am 28. Mai 2015.