Balatonfűzfő

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Balatonfűzfő
Wappen von Balatonfűzfő
Balatonfűzfő (Ungarn)
Balatonfűzfő
Balatonfűzfő
Basisdaten
Staat: Ungarn
Region: Mitteltransdanubien
Komitat: Veszprém
Kleingebiet bis 31.12.2012: Balatonalmádi
Kreis ab 1.1.2013: Balatonalmádi
Koordinaten: 47° 5′ N, 18° 2′ OKoordinaten: 47° 4′ 34″ N, 18° 1′ 40″ O
Fläche: 9,25 km²
Einwohner: 4.302 (1. Jan. 2011)
Bevölkerungsdichte: 465 Einwohner je km²
Telefonvorwahl: (+36) 84
Postleitzahl: 8184
KSH kódja: 02219
Struktur und Verwaltung (Stand: 2018)
Gemeindeart: Stadt
Gliederung: Alsófűzfő, Csebere, Tobruk, Mámatetö, Fűzfőgyártelep
Bürgermeister: Béla Marton (parteilos)
Postanschrift: Nike körút 1
8184 Balatonfűzfő
Website:
(Quelle: A Magyar Köztársaság helységnévkönyve 2011. január 1. bei Központi statisztikai hivatal)

Balatonfűzfő ist eine ungarische Stadt im Kreis Balatonalmádi im Komitat Veszprém. Zum Ort gehören die Stadtteile Csebere, Tobruk, Mámatető und Fűzfőgyártelep.

Geografische Lage[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Stadt befindet sich am nördlichsten Punkt des östlichen Teils des Balatons an dem kleinen Fluss Fűzfői Séd, der im Ort in den Balaton mündet. Nachbargemeinden sind Balatonalmádi, Litér, Királyszentistván, Papkeszi und Balatonkenese.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

In den 1920er Jahren entstanden in Balatonfűzfő eine Schießpulver- und eine Papierfabrik. Im Jahr 2000 erhielt die ehemalige Großgemeinde den Status einer Stadt.

Söhne und Töchter der Stadt[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Städtepartnerschaften[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Glockenturm (Harangláb) im Ortsteil Tobruk
  • Reformierte Kirche, erbaut 1948
  • Römisch-katholische Kirche Jézus Szíve, erbaut 1936
  • Ruine der römisch-katholischen Kirche Szent László
  • Skulptur Memento von Bernadett Szilágyi
  • Skulptur Vegyészlányok von Lenke R. Kiss
  • Sowjetisches Heldendenkmal (Szovjet hősi emlékmű), errichtet 1946
  • Statue des Heiligen Imre (Szent Imre-szobra)
  • Zwei Strandbäder am Balaton

Verkehr[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

In Balatonfűzfő laufen die Landstraßen Nr. 71 und Nr. 722 sowie die Hauptstraßen Nr. 71, Nr. 72 und Nr. 710 zusammen. Außerdem ist die Stadt angebunden an die Eisenbahnstrecke von Székesfehérvár nach Tapolca. Durch den Ort führt der Balaton-Radweg.

Bilder[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]