Barbara Gass

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
In diesem Artikel oder Abschnitt fehlen noch folgende wichtige Informationen:
Biographie fehlt
Hilf der Wikipedia, indem du sie recherchierst und einfügst.

Barbara Gass (* 23. März 1939 in Augsburg als Bärbel[1] Maria Junkenitz) ist eine deutsche Fotografin, Autorin und Filmschauspielerin. Sie lebt in München.

Ausbildung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Von 1958 bis 1960 absolvierte sie eine Ausbildung an der Bayerischen Staatslehranstalt für Photografie in München. 1976 legte sie die Meisterprüfung ab.[2]

Filmografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Standfotografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Bücher[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelausstellungen (Auswahl)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Herbert Achternbusch – Fotografien aus 25 Jahren, Literaturhaus, München, 1998[4]
  • Mädchen, Frauen Museum, Wiesbaden, 2002[5]
  • Herbert Achternbusch, Rathaus Kassel, 2010[6]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. SLUB Dresden: Münchner Fotoschule 1900-2000. Archiviert vom Original am 11. Februar 2018; abgerufen am 10. Februar 2018. i Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe den Link gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.arthistoricum.net
  2. Barbara Gass – FotografenWiki. Abgerufen am 23. Januar 2018 (deutsch (Sie-Anrede)).
  3. a b c d e f g h i j k l m n o p q r s Barbara Gass bei filmportal.de
  4. Hommage für Herbert Achternbusch – Literaturhaus München. Abgerufen am 23. Januar 2018.
  5. Mädchen | frauen museum wiesbaden. Abgerufen am 23. Januar 2018 (englisch).
  6. Kunsttempel Kassel. Abgerufen am 24. Januar 2018.
  7. Achim Manthey: Poesie in Schwarz-Weiß. In: weitwinkel. 25. Februar 2014 (wordpress.com [abgerufen am 23. Januar 2018]).