Bartosz Kapustka

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Bartosz Kapustka
Personalia
Geburtstag 23. Dezember 1996
Geburtsort TarnówPolen
Größe 179 cm
Position Mittelfeld
Junioren
Jahre Station
0000–2009 Tarnovia Tarnów
2009–2011 Hutnik Kraków
2011–2012 Tarnovia Tarnów
2012–2013 KS Cracovia
Herren
Jahre Station Spiele (Tore)1
2013–2016 KS Cracovia 60 (6)
2016– Leicester City 0 (0)
2016– Leicester City U-23 12 (3)
2017–2018 → SC Freiburg (Leihe) 7 (1)
2017–2018 → SC Freiburg II (Leihe) 2 (0)
2018–2019 → Oud-Heverlee Löwen (Leihe) 21 (3)
Nationalmannschaft
Jahre Auswahl Spiele (Tore)2
2012 Polen U-17 1 (0)
2013 Polen U-18 1 (0)
2014 Polen U-19 2 (1)
2015–2016 Polen 14 (3)
2017–2019 Polen U-21 15 (1)
1 Angegeben sind nur Ligaspiele.
Stand: 2. Mai 2018

2 Stand: 2. Mai 2019

Bartosz Kapustka (* 23. Dezember 1996 in Tarnów) ist ein polnischer Fußballspieler.

Karriere[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Verein[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Kapustka begann seine Profikarriere 2013 beim KS Cracovia Krakau, bei dem er hauptsächlich als Stammspieler eingesetzt wurde. Er debütierte am 29. März 2014 im Spiel gegen Widzew Łódź (1:1) in der polnischen Ekstraklasa. Nach der Fußball-Europameisterschaft 2016 wurde er vom englischen Meister Leicester City verpflichtet. Nachdem er dort in der Saison 2016/17 lediglich in drei Partien des FA Cups zum Einsatz gekommen war, wechselte er in der Sommerpause auf Leihbasis zum deutschen Bundesligisten SC Freiburg. Dort debütierte er bei der 0:4-Niederlage gegen Bayer 04 Leverkusen (4. Spieltag), als er in der 69. Spielminute für Marco Terrazzino eingewechselt wurde.[1] Sein erstes Tor in der Bundesliga erzielte Kapustka bei der 1:3-Niederlage der Freiburger gegen den VfL Wolfsburg am 18. November 2017 (12. Spieltag).[2] Anfang der Saison 2018/19 wurde er an Oud-Heverlee Löwen nach Belgien verliehen, wo sein Leihvertrag am 2. April endete und er nach Leicester zurückkehrte. Seitdem spielt er erneut für die U23 des englischen Vereins in der Premier League 2.

Nationalmannschaft[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Kapustka bestritt einige Spiele für verschiedene polnische Jugend-Nationalmannschaften. In der A-Nationalmannschaft debütierte er am 7. September 2015 gegen Gibraltar (8:1) im Rahmen der Qualifikation für die EM 2016. Er wurde in der 62. Minute für Jakub Błaszczykowski eingewechselt und erzielte den Treffer zum zwischenzeitlichen 8:0. Auch in seinem zweiten Länderspieleinsatz gegen Island (4:2) konnte er ein Tor erzielen. In der EM-Vorbereitung wurde er durchgängig eingesetzt und schließlich ins Aufgebot Polens aufgenommen. In den Gruppenspielen stand er zweimal in der Startaufstellung, nur gegen Deutschland kam er erst als Einwechselspieler zum Zuge. Nach zwei Gelben Karten musste er im Achtelfinale pausieren. Im Viertelfinale gegen Portugal kam er dann kurz vor Ende der regulären Spielzeit aufs Feld. Die Partie ging nach Verlängerung im Elfmeterschießen verloren. 2017 debütierte er dann auch für die U21 seines Landes beim Freundschaftsspiel gegen Italien (1:2) in Krakau.

Sonstiges[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

2015 gewann Kapustka die Wahl vom Fußballmagazin Piłka Nożna zur Neuentdeckung des Jahres im polnischen Fußball.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. 4:0! Volland befreit die Werkself und sich selbst, Spielbericht auf kicker.de, abgerufen am 26. November 2017.
  2. Malli beendet Wolfsburger Unentschieden-Serie, Spielbericht auf kicker.de, abgerufen am 26. November 2017.