Beau Willimon

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Beau Willimon (2015)

Pack Beauregard Willimon (bekannt als Beau Willimon, * 26. Oktober 1977 in Alexandria, Virginia) ist ein US-amerikanischer Film- und Fernsehproduzent und Drehbuchautor. Bekannt wurde er als Showrunner der ersten vier Staffeln der Serie House of Cards.

Leben und Werk[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Im Jahr 2000 arbeitete er an Hillary Clintons Kampagne zur Bewerbung als New Yorker Senatorin mit.[1]

Im Jahr 2011 wirkte er als Autor und Co-Produzent am Kinofilm The Ides of March – Tage des Verrats mit, welcher eine Filmadaption des von ihm geschriebenen Theaterstücks Farragut North ist. Bei der Oscarverleihung 2012 wurde der Film in der Kategorie Bestes adaptiertes Drehbuch nominiert.

Seit 2012 war Willimon bis 2016 als Showrunner maßgeblich an der Produktion der Fernsehserie House of Cards beteiligt, die eine US-amerikanische Adaption der BBC-Serie Ein Kartenhaus darstellt. Die globale Erstausstrahlung der ersten Staffel erfolgte am 1. Februar 2013 auf Netflix. Er verließ die Serie nach der vierten Staffel. Es wurden noch zwei Staffeln produziert, die Serie endete 2018.

Filmografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Fernsehen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • 2013–2016: House of Cards (Fernsehserie; Schöpfer, Autor, ausführender Produzent)

Kinofilme[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Theaterstücke[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • 2008: Farragut North
  • 2008: Lower Ninth
  • 2008: Zusammenbruch
  • 2010: Spirit Control
  • 2013: The Parisian Woman
  • 2014: Breathing Time

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Beau Willimon – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Willimon lauds 'incredible' Clinton. In: POLITICO. (politico.com [abgerufen am 21. Januar 2017]).