Belaynesh Oljira

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Belaynesh Oljira (* 26. Juni 1990) ist eine äthiopische Langstreckenläuferin.

Leben[Bearbeiten]

2010 siegte sie beim Nizza-Halbmarathon, wurde Zweite bei den 10 km du Conseil Général, Vierte beim Lille-Halbmarathon und jeweils Zweite beim 15-km-Bewerb des Istanbul-Marathons und bei Marseille – Cassis.

Im Jahr darauf wurde sie bei den Crosslauf-Weltmeisterschaften 2011 in Punta Umbría Zehnte und gewann mit dem äthiopischen Team Silber. Bei den äthiopischen Meisterschaften siegte sie über 10.000 m,[1] und beim Delhi-Halbmarathon.

2012 stellte sie beim Halbmarathonbewerb des Houston-Marathons mit 1:08:26 h einen Streckenrekord auf. Beim Prefontaine Classic konnte sie sich über 10.000 m mit einem dritten Platz und einer Zeit von 30:26,70 min für die Olympischen Spiele in London qualifizieren, bei denen sie auf den fünften Platz kam. Einem sechsten Platz beim Delhi-Halbmarathon im Herbst folgte zu Beginn 2013 ein fünfter Platz beim Dubai-Marathon.

Bei den Crosslauf-WM in Bydgoszcz gewann sie Bronze in der Einzel- und erneut Silber in der Mannschaftswertung. Nach einem dritten Platz beim Ostrava Golden Spike über 10.000 m in 30:31,44 min wurde sie für die Leichtathletik-Weltmeisterschaften 2013 in Moskau nominiert, bei denen sie Bronze in 30:46,98 min errang.

Belaynesh Oljira wird von Elite Sports Management International (ESMI) betreut.[2]

Persönliche Bestzeiten[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

Fußnoten[Bearbeiten]

  1. IAAF: Burka, Oljira dominate - Ethiopian Champs, Day 2. 6. Mai 2011
  2. Elite Sports Management International: Belaynesh Oljira