Bell 214ST

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Bell 214ST
Bell 214ST
Typ: Mittelschwerer Mehrzweckhubschrauber
Entwurfsland: Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten
Hersteller:

Bell Helicopter

Erstflug: 1977
Indienststellung: 1978
Stückzahl: 100

Die Bell 214ST ist ein mittelschwerer Hubschrauber mit zwei Triebwerken und wurde aus der weitverbreiteten Bell UH-1-Huey-Serie weiterentwickelt. Obwohl sie die gleiche Typennummer wie die Bell 214 besitzt, handelt es sich hierbei um zwei unterschiedlich entwickelte Modelle.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die 214ST wurde ursprünglich als militärisches Projekt entwickelt, die speziell für die Produktion im Iran vorgesehen war[1]. Die Entwicklung wurde von der iranischen Regierung finanziert[1]. Der Prototyp flog erstmals im Februar 1977 in Texas, drei Prototypen folgten im Jahre 1978.

Der Sturz des Schahs im Jahr 1979 führte bei Bell zur Änderung der Produktionspläne. Die 214ST wurde nun in Dallas-Fort Worth produziert und zuerst als ziviles, später als militärisches Modell gebaut. Die Produktion der 214ST begann 1981. Die Musterzulassung durch die FAA und CAA für Sicht- und Instrumentenflug wurde 1982 erteilt. Die militärische Version wurde dann ab 1982 ausgeliefert.

Konstruktion[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Bell 214ST unterscheidet sich erheblich von der Bell 214. Die Bell 214ST hat einen größeren gestreckten Rumpf mit Platz für 16 bis 18 Personen und zwei GE-CT7-2A-Motoren mit jeweils 1.212 kW (1.625 shp). Bell führte bei diesem Hubschrauber mit den Fiberglas-Rotorblättern, dem elastomeren Rotorkopflager und der möglichen Auswahl zwischen Kufen oder Räderfahrwerk einige bahnbrechende Innovationen ein. Der Hubschrauber hat eine Cockpit-Tür und eine große Kabinentür auf jeder Seite. Die 214ST hat eine Treibstoffkapazität von 435 US-Gallonen (1.650 Liter). Zusatztanks können verwendet werden, um die Reichweite zu erhöhen. Das Modell 214ST ist der größte je von Bell gebaute Hubschrauber. ST stand zunächst für „Stretched Twin“, später für „Super Transport“. Bell baute insgesamt etwa 100 Stück ST. Die Produktion der 214ST wurde im Jahr 1991 beendet.

Bell 214ST der ehem. irakischen Luftwaffe

Nutzer[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Technische Daten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Größenvergleich
Kenngröße Daten[7]
Besatzung 1–2
Passagiere 16–17
Länge 18,95
Rumpflänge 15,03 m
Hauptrotordurchmesser 15,85 m
Heckrotordurchmesser 2,95 m
Höhe 4,84 m
Leermasse 4.300 kg
max. Startmasse 7.938 kg
Höchstgeschwindigkeit 296 km/h
Dienstgipfelhöhe 3.840 m
Reichweite 750 km
Triebwerke zwei Wellenturbinen General Electric General Electric CT7-2 mit je 1.212 kW Leistung

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Bell 214 Huey Plus – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b Giorgio Apostolo: The Illustrated Encyclopedia of Helicopters, p. 54. New York: Bonanza Books, 1984. ISBN 0-517-439352
  2. World Military Aircraft Inventory. 2010 Aerospace Source Book. Aviation Week and Space Technology, January 2010.
  3. Directory: World Air Forces. Flight International, 11–17 November 2008.
  4. a b William Green: Observers Aircraft, p. 228. Frederick Warne Publishing, 1991. ISBN 0-7232-3697-6.
  5. Wings Aviation@1@2Vorlage:Toter Link/178.83.198.61 (Seite nicht mehr abrufbar, Suche in Webarchiveni Info: Der Link wurde automatisch als defekt markiert. Bitte prüfe den Link gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis. abgerufen 13. August 2012
  6. bei helis.com
  7. Bell Helicopter Bell 214ST - Technische Daten. flugzeuginfo.net. Abgerufen am 25. Juli 2011.