Ben Braeunlich

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Benjamin Braeunlich, auch Ben Zakrisson-Braeunlich (* 1979 in Hanau) ist ein deutscher Drehbuchautor.

Biografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Als 18-Jähriger zog Braeunlich 1997 für drei Jahre nach Neuseeland. Ab Juni 2000 verbrachte er ein Jahr in Bergen (Norwegen). Im August 2001 ging er nach Bremen, wo er an der Hochschule Bremen Schiffsbau und Meerestechnik studierte. Es folgten Umzüge nach Aachen im April 2002 und nach Köln im November desselben Jahres. 2005 beendete Braeunlich ein weiteres Studium in Film (Drehbuch) mit dem Bachelor of Arts an der Internationalen Filmschule Köln. Im Anschluss begann er seine ersten Drehbücher für Kurzfilme und Musikvideos zu schreiben. Im April 2007 zog Ben Braeunlich nach Stockholm in Schweden, womit er seine Arbeit als Drehbuchautor vorerst beendete.[1] 2016 nahm Braeunlich das Drehbuchschreiben mit einigen Serien und Fernsehfilmen wieder auf.

Ben Braeunlich lebt in Berlin.[2]

Filmografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Auszeichnungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • 2018: nominiert für den Civis Medienpreis für seinen Film Toter Winkel in der Kategorie Bester Film

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Ausbildung von Ben Braeunlich abgerufen am 24. Mai 2018
  2. Kurzbiografie von Ben Braeunlich abgerufen am 24. Mai 2018