Benoît Genecand

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Benoît Genecand (2015)

Benoît Genecand (* 28. Januar 1964 in Genf; heimatberechtigt in Plan-les-Ouates) ist ein Schweizer Politiker (FDP). Er wurde bei den Nationalratswahlen 2015 in den Nationalrat gewählt.

Leben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Genecand war Direktor der UBS Genf.

Er ist verheiratet, hat fünf Kinder und lebt in Genf.

Politik[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Genecand war von 2008 bis 2012 Mitglied des Genfer Verfassungsrats und von 2013 bis 2015 Mitglied im Genfer Grossen Rat. Bei den Nationalratswahlen 2015 wurde er in den Nationalrat gewählt.[1]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Laure Gabus: Benoît Genecand, un «libéral humaniste» genevois à Berne. In: Tribune de Genève. 19. Oktober 2015, abgerufen am 17. Dezember 2015.