Benutzer:FotoFux

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
...aktuell seit 2010 in einer ziemlich langen Wiki - Pause ...

(aktuell gerne immer wieder als anonymer Textgärtner unterwegs,
gern zur Setzung lesefreundlicher (nach NDR optional gewordener) Kommata,
zum Umwandeln von Sprech- in Schriftstil und Stil-Verbesserung im Sinn flüssiger Lesbarkeit,
Tilgung von seit Jahrzehnten wiederauflebenden Zombie-Wörtern (nicht Worten!)wie bein-halten und unnötigen Anglizismen,
lieber noch zur Einarbeitung neuer wissenschaftlicher Erkenntnisse aus dem naturwissenschaftlichen Bereich)


...und so ging's mal los:

Vorsatz: Der Weg zur Hölle ist mit guten Vorsätzen gepflastert. (Sprichwort)

Daher: keine Vorsätze fürs neue Jahr.Habe ich mir jedenfalls vorgenommen.

Motto 1: Es irrt der Mensch, solang er strebt.
(J.W.v.G. aus F., wo er nach Jahrzehnten nun endlich wieder auf dem nach ihm benannten Platz steht
... nur verkehrt herum, aber wozu Geschichtsbewusstsein in einer modernen Großstadt..)

Motto 2: Immer mehr Irrtümer können heutzutage mit Wikipedia behoben werden
(FotoFux aus F., zu einer Zeit, als Wikipedia.de etwa 120.000 Artikel hatte - der Satz gilt noch immer!)

Die Wichtigkeit des Satzes wurde mittlerweile durch das Phänomen >fake news< und einen lt. Washington Post konstant durchschnittlich am Tag 2x lügenden Weltenherrscher enorm verstärkt (Anm. Juni 2020)

Babel:
Wikipedia-logo.png
Heute vor 7505 Tagen,
am 15. Januar 2001
wurde Wikipedia gegründet.
"Rädchen"
Dieser Benutzer begreift sich als ein kleines Rädchen im Getriebe der großen Wikipedia.
bar Dea Benutza redt Boarisch scho vo gloa af.
de-4 Diese Person beherrscht Deutsch auf annähernd muttersprachlichem Niveau.
en-2 This user is able to contribute with an intermediate level of English.
la-1 Hic usor simplici Latinitate contribuere potest.
Der Waginger See
Dieser Benutzer kommt aus dem Chiemgau.
Wappen des Regierungsbezirkes Oberbayern
Dieser Benutzer kommt aus Oberbayern.
Großes Staatswappen des Freistaates Bayern Dieser Benutzer kommt aus Bayern.
Frankfurt
Dieser Benutzer kommt aus Frankfurt am Main.
Wappen des Landes Hessen Dieser Benutzer kommt aus Hessen.
Bundeswappen der Bundesrepublik Deutschland Dieser Benutzer kommt aus Deutschland.
Satellitenaufnahme von Europa Dieser Benutzer kommt aus Europa.
Die Erde
Diese Person kommt vom Planeten Erde.
Sonne
Diese Person kommt aus dem Sol-System.
Unsere Heimatgalaxie
Diese Person kommt aus der Milchstraße.
Der tiefste Blick ins sichtbare Universum Diese Person befindet sich innerhalb des bekannten Universums.
Kupfersulfatkristall
Dieser Benutzer mag die Farbe Blau.
Station Clock.svg Dieser Benutzer befindet sich
in der Zeitzone UTC + 1.


Gegen Nationalsozialismus Diese Benutzerin ist gegen jede Art von Totalitarismus. Gegen Stalinismus
no smoking Diese Person ist überzeugter Nichtraucher!
Transfair-produktauswahl.jpg
Dieser Benutzer ist für einen fairen Welthandel.
Fahrrad
Diese Person fährt gerne Fahrrad.
Virgo
Dieser Benutzer ist im Zeichen der Jungfrau geboren.


Circle double border black filling white.svg Diese Person ist eine Person.
Adminmop-no.png Dieser Benutzer ist kein Administrator und will es auch nicht werden.
English language.svg Dieser Benutzer bekämpft unnötigen Anglizismus.
Wikibabel.svg Diese Person unterstützt den Babelwahn in der Wikipedia.
Diese Person hat eindeutig zu viele Babelvorlagen.
White paper bag.svg
Dieser Benutzer ist gegen die Einführung eines Bildfilters in Wikipedia.
Benutzer nach Sprache

Vorstellungen damals 2004 (aktualisiert 2010)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Als    F o t o F u x    stelle ich mich hier vor, weil ich (siehe Bild hier oder dort) FotograFie, speziell Photographie und FotograFen mag und, wenn ich mich nicht zu Fuß oder Fahrrad bewege, einen silberFarbigen F-ux Fahre und deshalb auf diesen Nicknamen gekommen bin...

FotoFux (176) auf EZB (148) an Fototasche(24x36)...
so sah die Frankfurter Hochhauslandschaft mit mir 2001 aus
...vor Dresdner(167), "Kronenhochhaus" DZBank (208),
Messeturm (256), FBC(142), Trianon(186),
Feldberg/Ts.(882), DeutscheBank/2(155, Westturm)

Um mich in meiner natürlichen ("m.E.") Umgebung vorzustellen: also hier auf dem Dach der EZB (noch residiert sie hier, obwohl der Neubau begonnen hat) - zugegeben, das Bild ist schon etwas veraltet neu, das Model allerdings auch ~;-) - in luftiger Höhe habe ich natürlich nichts Besseres vor, als mich den höchsten Hochhäusern Deutschlands vornanzustellen, damit sie nicht so mickrig wirken, nebenbei die Aussicht zu genießen und fotografisch einzufangen (zwar läuft sie nicht weg, aber sie ändert sich ständig und ist nicht immer zugänglich). Die Gelegenheit war im Herbst 2001 ziemlich einmalig, und heute sieht das Ganze, für Frankfurt selbstverständlich, schon wieder ganz ganz anders aus: im linken Hintergrund sind 2 grünlich-gläserne neue Hochhäuser gewachsen, dessen rundgeformtes, den (die? das?) Skyper, ich beim Wolkenkratzerfestival 2007 besuchen konnte; und inzwischen ist der Opernturm dazugekommen, der rechts erscheinen würde. Sichtbar waren damals 2001 auf diesem Bild v.l.n.r. der Dresdener Silberling (an 2 Pylonen sind die Stockwerke eingehängt, ja!), halbverdeckt die beheizbare Krone von Westendstr. 1, der Messeturm spitz wie ein Bleistift, der Riegel mit "FBC"=Frankfurter Büro Center mit einem auch für Wikipedia sehr nützlichen Internetknoten zum deutschen Backbone, hinter mir dann leicht verdeckt das Trianon und hinten gräulich-blau-wellig durchlugend der Taunusrücken mit dem Feldberg, der immer noch 3x so hoch ist (netto) wie der höchste Wolkenkratzer hier (nicht im Bild).
Ganz am Rand links im Bild Andeutungen des Schildkrötenbuckels der damals neuesten Messehalle Nähe Emser Brücke (das ist die, wo Politiker, Ingenieure und Bauarbeiter in einem Gemeinschaftsakt die hochheilig versprochenen Radwege "vergessen" haben), ganz rechts der westliche Zwillingsturm der Deutschen Bank.- Anläßlich des Wolkenkratzer-Festivals, einer ziemlich einmalige Sonderöffnung einiger Hochhäuser fürs gemeine Volk, die es zuletzt im Mai 2007 gab (nächstes mal nicht mehr in diesem Jahrzehnt, heißt es schon, also frühestens ab 1.1.2012) ,zwei Fallschirmspringer da runter (neudeutsch inzwischen: basejumper) und landeten sicher davor auf dem Rasen da, wo jetzt der Riesen-Leucht-Euro von Ottmar Hörl in der Taunusanlage steht.
Soviel erst mal zum Bild, seiner Geschichte und den Geschichten dazu. Wenn jemand meint, da wäre ein Frankfurter abgebildet, hat er eher unrecht, wer einen Hochhausfan sieht, liegt dagegen nicht so ganz falsch. Ach ja, mein Nickname ist ja kein Zufall, denn ich stecke oft selbst hinter einer Kamera - hier hat da mal ausnahmsweise ein anderer Rotfuchs ausgeholfen, dessen Alter, Geschlecht und Haarfarbe allerdings streng geheim sind.

Ansonsten hatte ich mal, lang ist's her, die deutsche Wikipedia hatte kaum 120.000 Artikel, diese Vorstellung von meiner Mitarbeit:
Wenn ich Lust Ferspüre und Zeit zur FerFügung habe, arbeite, bastle und werkle ich möglichst konstruktiF und mit Fiel Fergnügen an der Fantastischen Wikipedia an diesem Thema beForzugt mit; Fielleicht auch mal bei Jazz (made in F.) oder Fietnam, soweit ich in dieser ThemenFielFalt Teilbereiche aus dem eFFeFF beherrsche...oder zu beherrschen glaube, um es Forsichtig zu Formulieren.
...oder versuche Kleinigkeiten im Deutschen ---auszubessern-->

- oder mal an einer völlig unvermuteten Stelle, wie ein Eichhörnchen zufällig durch die Wikipedia spazierend, sinnvolle Ergänzungen vornehmen bei Themen, wo ich mir gar nicht vorstellen konnte, daß ich doch etwas weiß...dafür wurde (siehe bei A.Kl.) der höchst zutrefffende Begriff Textgärtner geprägt
...da wo mir's grade mal "über den Weg läuft"
...denn so hat's ja mal im Sommer 2004 angefangen...
...solange es Spaß macht...




Erste Beiträge und Interessenlage (beim Einstieg)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Ganz neue Beiträge angelegt oder wesentlich mitgestaltet habe ich hier:

  • mit steigender Begeisterung (Spätherbst 2005) querlesen und nein bißchen "Senf-dazugeben" im Umfeld von Frankfurt, speziell was Hochhäuser, Bauten, Architektur, vielleicht irgendwann auch Mal Kultur und Museen betrifft (jeder kehre vor seiner Haustür: ja genau! ...aber nicht, dass es ausufert!) : denn dieser virtuelle Haufen ist mit einer guten Zahl exzellenter Artikel (und das mache ich nicht am Papperl fest) ein Aushängeschild der deutschsprachigen Wikipedia.

Beitragszähler, wenn's jemand genau wissen will...immer aktuell
 !!! Vorsicht, nicht mehr aktuell !!!

Herbst / Winter 2005[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Im September 2005 überlegte ich mir heftig, ob ich dem zufällig gefundenen virtuellen Wikipedia Verein FIOLE - der guten Gewissens mit der Bezeichnung spinnert, neudeutsch etwa "spleenig", belegt werden kann, "beizutreten". Als selbsterklärter Spezialist zwischen den anderen seltsamen Beratern werde ich nun als

, wirklicher Fantastischer Fabulier-, Futurologie- und Fotografie-Geheimrat zugunsten der Interessen der Phantastiker, Legavtheniker und Freunde des vollbebilderten Drittbuches
hoffentlich in versprochener Regelmäßigkeit einen selbstbestimmten "Mitgliedsbeitrag" für meine selbsterklärten Themen auf der mittlerweile etwas niedriger eingependelten Besuchs- und Beitragsfrequenz leisten - in Form von Literaturangaben; es kann auch mal eine Kontrolle oder die Ergänzung eines Literaturverweises um Erscheinungsjahr oder ISBN sein. Bei der Fülle von Zweitbüchern, die es schon aus Lizenz-&Copyright-Gründen so nie, nicht so bald und sicher nicht in dieser Qualität und Präsentationsform im Internet und elektronisch geben wird (jedenfalls nicht in den nächsten 500.000.000 Sekunden), will ich hier in dieser Fachnische, in der ich mich mittlerweile gut eingenistet habe und so~lala-jadoch!-ziemlich..! wohlfühle, die
Enzyklopädie regelmäßig ein bisschen "vervollständigen" - ich weiß, das sind Gegensätze! - helfen.

2006[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jetzt zum Beginn des Sommers, wo es auf die 400.000 zugeht - ich bin vor 140.000 eingestiegen und wollte damals diese gute Idee unbedingt anschieben helfen - und viele große Lücken schon geschlossen sind, sich auch einiges etabliert hat, mache ich endlich mal eine Wikipause. Gelegentliches Textgärtnern und ad-hoc-Basteln natürlich nicht ausgeschlossen, gerne unangemeldet.

Vielleicht tut sich ja mal was beim Copyright für Bilder - gerne würde ich je (Lieblings-) Fotograf 1-3 seiner bekanntesten Bilder direkt hier einbinden - so werde ich halt immer mal wieder (leider nur) textuell im Fotografen/ie-Bereich ein bisschen beisteuern, in dieser Nische kann ich mich wohl noch ein Weilchen tummeln...

2007 - 2009[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Pause, Pause, Pause. Dafür viel Erfahrung mit Kapitalismus und Gewerkschaften.

2010[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Kleine spontane Pausenunterbrechungen; oft anonyme Textgärtnereien - (ich liebe Kommata, die das Lesen erleichtern, auch wenn sie nur optional zu setzen sind und von Schreiberlingen, die nicht an ihre Leser denken, gerne weggelassen werden (falls sie das überhaupt bemerken); wo ich halt grade in eine sprachliche Pfütze, Tretmine oder Stinkbombe trete.

2018[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Gleitender Wiedereinstieg, v.a. anonym & textgärtnernd, bei speziellen Themen, va. wissenschaftlich und ph/fotogrph/fisch mit steigendem Engagement - Vorsatz fürs nächste Jahr...siehe oben ~:-)

Papierkorb: Schnipsel, Vergessenes, Verlorenes & andere Kuriosa[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Gefunden bei Stanislaw Lem (Friede seiner Asche, dessen Bücher über einen Meter mein Regal zieren): ...studierte zwischen 1940 und 1941...

Ja, wenn es damals schon eine Schaltsekunde gegeben hätte, hätte er wenigstens tausend Millisekunden lang studieren können. Nicht einmal das wurde ihm vom Schreiber vergönnt - zwischen zwei normal aufeinanderfolgende Jahre passt aber nicht einmal eine einzige Sekunde! Nur gut, daß Lem so genial ist, dass er das vielleicht gar nicht gebraucht hat...??!!

Dass in Utrecht 2003 ein abgespannter Stahlfachwerkmast "Bei Baumfällarbeiten gefällt" wurde, wie in der Liste Sendeturm#Katastrophale Einstürze von Sendetürmen und Sendemasten behauptet wird, zeigt entweder die mit immenser Kraft gepaarte Dummheit holländischer Holzfäller (vielleicht wars ja der Holländer Michel?) - jeder, der mit der Motorsäge schon einmal einen Nagel ddurchtrennt hat, weiß, wie scharf die Kette schon nach 0,5mm Eisen/Stahl ist - oder es stellt einen bisher nicht entdeckten Qualitätssprung in der Härtung von Sägeketten dar, so dass man ab sofort Bäume jeglicher Dicke wie schmelzende Butter umsägen können müßte. Wo gibts solche Ketten zu kaufen?


Gefunden bei Jungfernflug:

Die Bezeichnung Jungfernflug leitet sich vom Begriff Jungfer (Jungfrau) und nicht von jung und fern ab. Stimmt irgendwie schon, jedoch gebe ich zu bedenken:
  • 1) Ist das bei der Brautjungfer und bei der Jungfernhaut nicht irgendwie ähnlich ?
  • 2) Da ich ergänzend - zur Unterscheidung beim Schiff - zur genannten Jungfernfahrt noch den Stapellauf ergänzt habe, hätte ich wohl noch erklären müssen, dass
  • 3) beim Stapellauf nichts läuft, und schon gar kein Stapel ?!!

Gefunden bei Erster Mai:
"In Österreich wird an diesem Tag außerdem an das Inkrafttreten der Verfassung von 1920 ...in der Form von 1929... am 1. Mai 1945...nach dem 2. Weltkrieg gedacht." (Punkte zur optischen Gleiderung des Sachverhaltes von mir eingefügt)
Das muss man sich, unabhängig davon, ob es ganz oder teilweise irgendwie vielleicht ein bisschen stimmt, gedanklich auf der Zunge zergehen lassen, vielleicht mal auf dem linkssseitigne Temporallappen ?
Also die Österreicher, die sind danach ja wohl noch langsamer als die Schweizer (das ist keine Diskriminierung: Eines meiner Lieblingsbücher ist Die Entdeckung der Langsamkeit !), zumindest partiell:
1920 denken sich die Österreicher also eine Verfassung aus, und denken und beraten...
1929 haben sie dann die endgültige Form gefunden, diese wird nun gut abgehangen
..naja, ein anderer gebürtiger Österreicher, der es im Ausland "zu etwas gebracht" hatte, war an der Verzögerung nicht ganz unschuldig...
...und dann ging alles plötzlich ganz schnell, mit Überlichtgeschwindigkeit: schon 7 Tage vor dem Ende des Krieges, am 1. Mai, da setzten sie - auf welche Weise auch immer - nun ihre Verfassung in Kraft.
Das nenne ich wahre Beschleunigung - erst ewig und Jahrzehnte hinterher, und dann der Zukunft deutlich voraus - in einem Land, wo das Wort Gemütlichkeit seine tiefsten Wurzeln hat! - Das muss natürlich, wer verstünde das nicht, anständig gefeiert werden!


Schwierigkeiten beim Zählen > 1 hat der sicher hochintelligente Autor & Mitwikipedianer beim mathematisch nicht mehr ganz trivialen Polynomialzeit-Problem in der Komplexitätstheorie, es geht um Turing-Maschinen und so abgehobene mathematische Sachen, die sehr weit über das einfache Rechnen hinausgehen (aber irgendwie im Grunde doch noch damit zu tun haben):

"Es sprechen jedoch eine Reihe von Gründen für die Beibehaltung der Polynomialzeit als „Grenze der Machbarkeit“. Insbesondere hat sich herausgestellt, dass eine Vielzahl von Problemen [...] gelöst werden konnten."

Also das Komplexe hat er ja ganz gut hingekriegt, aber die Unterscheidung zwischen Singular und Plural (eins - viele, sogar ohne den Zwischenschritt "zwei" bei primitiven Kulturen und Kleinkindern) ist dem verkopften Mathematicus irgendwie noch nicht - zu seinen Gunsten möchte ich entschuldigend annehmen: nicht mehr - so ganz geglückt, jedenfalls sprachlich (vielleicht kann er genau deshalb so gut Mathe?)...
...und wie immer: nix für ungut!


Gefunden bei Büstenhalter:
"Cups gleicher Bezeichnung fassen mit zunehmender Unterbrustgröße auch ein größeres Volumen (ähnlich einer Schallplatte, die nach außen hin mehr Spielzeit hat)" - ein treffender Vergleich, der nur von einem Mann sein kann:

Mehr Brust = mehr Spielzeit - einfach logisch!

man muß den Vergleich dann nur noch von der 2. in die 3. Dimension übertragen, vermutlich erhöht sich die durchschnittliche Spielzeit im Verhältnis x**2 / x**3, oder wie war nochmal die Formel für die Oberfläche bei Zugrundelegung idealisierter Halbkugelschalen ?!


August 2008, Schmankerl bei Quedlinburg /* wirklich schön dort! */:
Wie eine Faust steht das Pultschollengebirge Harz in der ... Westwinddrift. -
Wie eine Faust ins Gesicht trifft diese Formulierung: hart, unerwartet und schmerzhaft. Noch selten hat jemand Fäuste stehen sehen, bis auf den Erfinder dieses Satzes, schon gar nicht in irgendeiner Drift. Mir fällt überhaupt kein vergleichswürdiger Körperteil ein, der in irgendeiner Drift steht; immerhin noch (mindestens) einer, der überhaupt steht bzw. des Stehens fähig sein kann. Aber der ähnelt normalerweise nicht dem Harz und auch keinem anderen Gebirge, mal vom Größenunterschied abgesehen
Möglicherweise war eine geballte Faust gemeint, deren Ballungseigenschaft - aber nur in optischer Hinsicht - dem Harz zuzuschreiben wäre, vergliche man sie mit einer auf einem Tisch liegenden, der das umgebende Flachland darzustellen hätte...


Nie hatte ich mich bisher gefragt: "Brauchen Deppen Regeln?" Hier sind sie!

Sonstiges / dauernd im Bau[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

S c h i l d e r w a l d (im Bau) >>>

Metadaten >>>

Einmerkerl[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

siehe z.B.

Wikipedia:Richtlinien

Liste spezieller Mitarbeiter

Wikipedia:Statistik

Lustiges Spielzeug

Meilensteine der Wikipedia-Diskussionskultur