Biathlon-Europacup 2005/06

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Der Biathlon-Europacup 2005/06 wurde wie auch schon in den Saisonen zuvor als Unterbau zum Biathlon-Weltcup 2005/06 veranstaltet. Startberechtigt waren Starter und Starterinnen aller Kontinente.

Ergebnisse Damen-Wettbewerbe[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

1. Europacup in OsterreichÖsterreich Obertilliach, 3. Dezember 2005 – 4. Dezember 2005
Datum Disziplin Erster Platz Zweiter Platz Dritter Platz
3. Dezember 2005 (Sa.) Einzel (15 km) DeutschlandDeutschland Romy Beer DeutschlandDeutschland Sabrina Buchholz NorwegenNorwegen Julie Bonnevie-Svendsen
4. Dezember 2005 (So.) Sprint (7,5 km) Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Rachel Steer DeutschlandDeutschland Magdalena Neuner RusslandRussland Anna Bulygina
2. Europacup in OsterreichÖsterreich Obertilliach, 10. Dezember 2005 – 11. Dezember 2005
Datum Disziplin Erster Platz Zweiter Platz Dritter Platz
10. Dezember 2005 (Sa.) Sprint (7,5 km) RusslandRussland Anastasia Schipulina RusslandRussland Julija Makarowa FrankreichFrankreich Julie Carraz-Collin
11. Dezember 2005 (So.) Verfolgung (10 km) RusslandRussland Julija Makarowa RusslandRussland Anna Sorokina DeutschlandDeutschland Ute Niziak
3. Europacup in OsterreichÖsterreich Rosenau, 16. Dezember 2005 – 17. Dezember 2005
Datum Disziplin Erster Platz Zweiter Platz Dritter Platz
16. Dezember 2005 (Fr.) Sprint (7,5 km) DeutschlandDeutschland Magdalena Neuner RusslandRussland Julija Makarowa RusslandRussland Olga Anissimowa
17. Dezember 2005 (Sa.) Verfolgung (10 km) DeutschlandDeutschland Magdalena Neuner RusslandRussland Julija Makarowa RusslandRussland Anastasia Schipulina
4. Europacup in DeutschlandDeutschland Altenberg, 14. Januar 2006 – 15. Januar 2006
Datum Disziplin Erster Platz Zweiter Platz Dritter Platz
14. Januar 2006 (Sa.) Sprint (7,5 km) RusslandRussland Anna Bulygina NorwegenNorwegen Ann Kristin Flatland DeutschlandDeutschland Romy Beer
15. Januar 2006 (So.) Verfolgung (10 km) DeutschlandDeutschland Jenny Adler RusslandRussland Anna Bulygina FrankreichFrankreich Julie Carraz-Collin
5. Europacup in ItalienItalien Ridnaun, 19. Januar 2006 – 21. Januar 2006
Datum Disziplin Erster Platz Zweiter Platz Dritter Platz
19. Januar 2006 (Do.) Einzel (15 km) RusslandRussland Julija Makarowa DeutschlandDeutschland Katja Beer RusslandRussland Anna Bulygina
20. Januar 2006 (Fr.) Sprint (7,5 km) RusslandRussland Anna Bulygina DeutschlandDeutschland Jenny Adler DeutschlandDeutschland Katja Beer
21. Januar 2006 (Sa.) Staffel (4 × 6 km) RusslandRussland Russland
Anna Bulygina
Olga Anissimowa
Anna Sorokina
Julija Makarowa
DeutschlandDeutschland Deutschland
Jenny Adler
Romy Beer
Ute Niziak
Katja Beer
Weissrussland 1995Weißrussland Weißrussland
Tazzjana Schyntar
Ljudmila Kalintschyk
Ksenija Sikunkowa
Ljudmila Ananka
6. Europacup in ItalienItalien Martell, 11. März 2006 – 12. März 2006
Datum Disziplin Erster Platz Zweiter Platz Dritter Platz
11. März 2006 (Sa.) Sprint (7,5 km) DeutschlandDeutschland Magdalena Neuner DeutschlandDeutschland Sabrina Buchholz ItalienItalien Katja Haller
12. März 2006 (So.) Verfolgung (10 km) DeutschlandDeutschland Sabrina Buchholz DeutschlandDeutschland Anne Preußler ItalienItalien Katja Haller
7. Europacup in SchweizSchweiz Gurnigel, 16. März 2006 – 18. März 2006
Datum Disziplin Erster Platz Zweiter Platz Dritter Platz
16. März 2006 (Do.) Sprint (7,5 km) OsterreichÖsterreich Nicole Pfluger SchweizSchweiz Selina Gasparin PolenPolen Agnieszka Grzybek
17. März 2006 (Fr.) Verfolgung (10 km) OsterreichÖsterreich Nicole Pfluger PolenPolen Agnieszka Grzybek SchweizSchweiz Selina Gasparin
18. März 2006 (Sa.) Massenstart (10 km) OsterreichÖsterreich Nicole Pfluger SchweizSchweiz Selina Gasparin PolenPolen Agnieszka Grzybek

Gesamtwertung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Nach 17 von 17 Rennen

Platz Sportler Land Punkte
1 Olga Anissimowa RusslandRussland Russland 379
2 Romy Beer DeutschlandDeutschland Deutschland 370
3 Anna Bulygina RusslandRussland Russland 346
4 Julija Makarowa RusslandRussland Russland 321
5 Nicole Pfluger OsterreichÖsterreich Österreich 311
6 Magdalena Neuner DeutschlandDeutschland Deutschland 297
7 Anne-Laure Mignerey FrankreichFrankreich Frankreich 284
8 Jenny Adler DeutschlandDeutschland Deutschland 274
9 Ute Niziak DeutschlandDeutschland Deutschland 272
10 Sabrina Buchholz DeutschlandDeutschland Deutschland 234

[1]

Ergebnisse Herren-Wettbewerbe[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

1. Europacup in OsterreichÖsterreich Obertilliach, 3. Dezember 2005 – 4. Dezember 2005
Datum Disziplin Erster Platz Zweiter Platz Dritter Platz
3. Dezember 2005 (Sa.) Einzel (20 km) UkraineUkraine Oleksij Korobejnikow NorwegenNorwegen Anstein Mykland NorwegenNorwegen Jon Kristian Svaland
4. Dezember 2005 (So.) Sprint (10 km) RusslandRussland Dmitri Jaroschenko NorwegenNorwegen John Ola Ulset NorwegenNorwegen Emil Hegle Svendsen
2. Europacup in OsterreichÖsterreich Obertilliach, 10. Dezember 2005 – 11. Dezember 2005
Datum Disziplin Erster Platz Zweiter Platz Dritter Platz
10. Dezember 2005 (Sa.) Sprint (10 km) RusslandRussland Dmitri Jaroschenko NorwegenNorwegen Anstein Mykland RusslandRussland Michail Kotschkin
11. Dezember 2005 (So.) Verfolgung (12,5 km) NorwegenNorwegen Anstein Mykland RusslandRussland Alexei Tschurin RusslandRussland Dmitri Jaroschenko
3. Europacup in OsterreichÖsterreich Rosenau, 16. Dezember 2005 – 17. Dezember 2005
Datum Disziplin Erster Platz Zweiter Platz Dritter Platz
16. Dezember 2005 (Fr.) Sprint (10 km) DeutschlandDeutschland Jörn Wollschläger RusslandRussland Andrei Makowejew SlowenienSlowenien Jože Poklukar
17. Dezember 2005 (Sa.) Verfolgung (12,5 km) RusslandRussland Dmitri Jaroschenko DeutschlandDeutschland Jörn Wollschläger RusslandRussland Andrei Makowejew
4. Europacup in DeutschlandDeutschland Altenberg, 14. Januar 2006 – 15. Januar 2006
Datum Disziplin Erster Platz Zweiter Platz Dritter Platz
14. Januar 2006 (Sa.) Sprint (10 km) RusslandRussland Dmitri Jaroschenko NorwegenNorwegen Hans Martin Gjedrem FrankreichFrankreich Frédéric Jean
15. Januar 2006 (So.) Verfolgung (12,5 km) DeutschlandDeutschland Steve Renner NorwegenNorwegen Hans Martin Gjedrem FrankreichFrankreich Frédéric Jean
5. Europacup in ItalienItalien Ridnaun, 19. Januar 2006 – 21. Januar 2006
Datum Disziplin Erster Platz Zweiter Platz Dritter Platz
19. Januar 2006 (Do.) Einzel (20 km) DeutschlandDeutschland Carsten Pump FrankreichFrankreich Yann Debayle RusslandRussland Alexei Solowjow
20. Januar 2006 (Fr.) Sprint (10 km) RusslandRussland Sergei Baschkirow DeutschlandDeutschland Christoph Knie ItalienItalien Sergio Bonaldi
21. Januar 2006 (Sa.) Staffel (4 × 7,5 km) DeutschlandDeutschland Deutschland
Steve Renner
Sven Kretzschmar
Carsten Pump
Christoph Knie
RusslandRussland Russland
Alexei Kobelew
Alexei Solowjow
Andrei Prokunin
Dmitri Jaroschenko
NorwegenNorwegen Norwegen
Anstein Mykland
Hans Martin Gjedrem
Jon Kristian Svaland
Tor Halvor Bjørnstad
6. Europacup in ItalienItalien Martell, 11. März 2006 – 12. März 2006
Datum Disziplin Erster Platz Zweiter Platz Dritter Platz
11. März 2006 (Sa.) Sprint (10 km) ItalienItalien Paolo Longo ItalienItalien Sergio Bonaldi ItalienItalien Christian Hofer
12. März 2006 (So.) Verfolgung (12,5 km) FrankreichFrankreich Tanguy Roche ItalienItalien Christian Hofer ItalienItalien Mattia Cola
7. Europacup in SchweizSchweiz Gurnigel, 16. März 2006 – 18. März 2006
Datum Disziplin Erster Platz Zweiter Platz Dritter Platz
16. März 2006 (Do.) Sprint (10 km) SchweizSchweiz Roland Zwahlen FrankreichFrankreich Frédéric Jean OsterreichÖsterreich Hans-Peter Foidl
17. März 2006 (Fr.) Verfolgung (12,5 km) FrankreichFrankreich Frédéric Jean FrankreichFrankreich Alexandre Aubert SchweizSchweiz Roland Zwahlen
18. März 2006 (Sa.) Massenstart (12,5 km) FrankreichFrankreich Frédéric Jean FrankreichFrankreich Lionel Grebot ItalienItalien Sergio Bonaldi

Gesamtwertung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Nach 17 von 17 Rennen

Platz Sportler Land Punkte
1 Dmitri Jaroschenko RusslandRussland Russland 410
2 Lois Habert FrankreichFrankreich Frankreich 279
3 Sergio Bonaldi ItalienItalien Italien 258
4 Hans-Peter Foidl OsterreichÖsterreich Österreich 254
5 Anstein Mykland NorwegenNorwegen Norwegen 240
6 Hans Martin Gjedrem NorwegenNorwegen Norwegen 238
7 Frédéric Jean FrankreichFrankreich Frankreich 234
8 Jon Kristian Svaland NorwegenNorwegen Norwegen 224
9 Vincent Porret FrankreichFrankreich Frankreich 221
10 Alexei Solowjow RusslandRussland Russland 190

[2]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Women's European Cup Total Score (englisch) IBU. Archiviert vom Original am 17. Juli 2006. i Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/data.biathlonworld.com Abgerufen am 29. Dezember 2008.
  2. Men's European Cup Total Score (englisch) IBU. Archiviert vom Original am 25. Mai 2007. i Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/data.biathlonworld.com Abgerufen am 29. Dezember 2008.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]