Boomdabash

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Boomdabash

Boomdabash mit The Cool Steppers Band (2011)
Allgemeine Informationen
Herkunft Mesagne (Provinz Brindisi), Italien
Genre(s) Reggae, Dancehall
Gründung 2002
Aktuelle Besetzung
Gesang
Biggie Bash (Angelo Rogoli)
Gesang
Payà (Paolo Pagano)
Blazon (Angelo Cisternino)
Sampler
Mr. Ketra (Fabio Clemente)

Boomdabash (auch Boom Da Bash) ist eine italienische Reggae-Gruppe aus dem Salento.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Im Jahr 2002 gründeten der DJ Blazon, die beiden Sänger Biggie Bash und Payà sowie der Beatmaker Mr. Ketra in Mesagne die Gruppe Boomdabash, zunächst als sound system angelegt. 2008 veröffentlichte sie das erste Album Uno, auf dem sie Texte auf Patois und im salentinischen Dialekt kombinierten.[1] Nach mehreren Festivalteilnahmen legte die Gruppe das Album Mad(e) in Italy nach. Mit der Single Murder gewann sie den MTV New Generation Contest. 2012 nahm sie am Hit Week Festival in New York teil, 2013 folgte das Album Superheroes, auf dem die Gruppe u. a. mit Sud Sound System, Clementino und Ward 21 zusammenarbeitete.

2014 meldete sich Boomdabash mit L’importante zurück, zusammen mit der Gruppe Otto Ohm. Außerdem war sie auf Fedez’ Nummer-eins-Album Pop-Hoolista zu hören. Das vierte Album Radio Evolution erschien 2015 und enthielt erneut eine Reihe von Duetten, nämlich mit den Bluebeaters, mit Alessandra Amoroso und mit J-Ax. Es folgten Auftritte mit Alborosie und Gentleman. 2017 erschien die Single In un giorno qualsiasi, 2018 folgten Barracuda (mit Fabri Fibra und Jake La Furia) sowie der Sommerhit Non ti dico no (mit Loredana Bertè).

Beim Sanremo-Festival 2019 erreichte die Gruppe mit Per un milione den elften Platz.

Diskografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Alben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr Titel Höchstplatzierung, Gesamtwochen, AuszeichnungChartsChartplatzierungen[2]
(Jahr, Titel, Plat­zie­rungen, Wo­chen, Aus­zeich­nungen, Anmer­kungen)
Anmerkungen
 IT
2013 Superheroes IT41
(1 Wo.)IT
2015 Radio Revolution IT20
(3 Wo.)IT
2018 Barracuda IT17
Gold
Gold

(36 Wo.)IT
Predator Edition 2019 inkl. Sanremo-Beitrag Per un milione
Verkäufe: + 25.000[3]
2020 Don’t Worry – Best of IT10
Platin
Platin

(… Wo.)Template:Charttabelle/Wartung/vorläufig/2020IT
Verkäufe: + 50.000[3]

Weitere Alben

  • Uno (2008)
  • Mad(e) in Italy (2011)

Singles[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr Titel
Album
Höchstplatzierung, Gesamtwochen, AuszeichnungChartplatzierungenChartplatzierungen[4][5]
(Jahr, Titel, Album, Plat­zie­rungen, Wo­chen, Aus­zeich­nungen, Anmer­kungen)
Anmerkungen
 IT  CH
2014 L’importante
IT77
Gold
Gold

(1 Wo.)IT
feat. Otto Ohm
Verkäufe: + 25.000[3]
2015 A tre passi da te
Radio Revolution
IT89
Platin
Platin

(1 Wo.)IT
feat. Alessandra Amoroso
Verkäufe: + 50.000[3]
2016 Portami con te
IT74
Doppelplatin
×2
Doppelplatin

(19 Wo.)IT
Verkäufe: + 100.000[3]
2018 Barracuda
Barracuda
IT63
(1 Wo.)IT
Non ti dico no
Barracuda
IT25
Doppelplatin
×2
Doppelplatin

(23 Wo.)IT
feat. Loredana Bertè
Verkäufe: + 100.000[3]
2019 Per un milione
Barracuda
IT3
Vierfachplatin
×4
Vierfachplatin

(39 Wo.)IT
Verkäufe: + 200.000[3]
Mambo salentino
IT9
Dreifachplatin
×3
Dreifachplatin

(32 Wo.)IT
CH84
(4 Wo.)CH
feat. Alessandra Amoroso
Verkäufe: + 150.000[3]
2020 Karaoke
IT1
Sechsfachplatin
×6
Sechsfachplatin

(66 Wo.)IT
CH44
(11 Wo.)CH
mit Alessandra Amoroso
Verkäufe: + 420.000[3]
Don’t Worry
Don’t Worry – Best of
IT15
Platin
Platin

(21 Wo.)IT
Verkäufe: + 70.000[3]
2021 Mohicani
Donna sulla Luna
IT7
Doppelplatin
×2
Doppelplatin

(… Wo.)Template:Charttabelle/Wartung/vorläufig/2021IT
mit Baby K
Verkäufe: + 140.000[3]
Fantastica
IT68
Gold
Gold

(10 Wo.)IT
Erstveröffentlichung: 24. September 2021
Verkäufe: + 35.000[3]; mit Rocco Hunt

Weitere Singles

  • Il solito italiano (2015; feat. J-Ax) – GoldGold (25.000+)[3]
  • M.I.A. (2016; Fedez feat. Boomdabash) – GoldGold (25.000+)[3]

Gastbeiträge[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr Titel
Album
Höchstplatzierung, Gesamtwochen, AuszeichnungChartplatzierungenChartplatzierungen[4]
(Jahr, Titel, Album, Plat­zie­rungen, Wo­chen, Aus­zeich­nungen, Anmer­kungen)
Anmerkungen
 IT  CH
2019 Ti volevo dedicare
Libertà
IT2
Fünffachplatin
×5
Fünffachplatin

(68 Wo.)IT
Rocco Hunt feat. J-Ax & Boomdabash
Verkäufe: + 350.000[3]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Belege[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. BoomDaBash, il reggae parla giamaicano-salentino. In: Il Giornale di Vicenza. 2. September 2011, abgerufen am 14. Mai 2018 (italienisch).
  2. Alben von Boomdabash. In: Italiancharts.com. Hung Medien, abgerufen am 14. Mai 2018.
  3. a b c d e f g h i j k l m n o Boomdabash, certificazioni. FIMI, abgerufen am 27. Dezember 2021 (italienisch).
  4. a b Archivio classifiche Top Singoli. FIMI, abgerufen am 8. November 2021 (italienisch).
  5. Diskografie Boombadash. In: Hitparade.ch. Hung Medien, abgerufen am 27. Dezember 2021 (CH).