Bréau-et-Salagosse

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Bréau-et-Salagosse
Wappen von Bréau-et-Salagosse
Bréau-et-Salagosse (Frankreich)
Bréau-et-Salagosse
Gemeinde Bréau-Mars
Region Okzitanien
Département Gard
Arrondissement Le Vigan
Koordinaten 43° 59′ N, 3° 34′ OKoordinaten: 43° 59′ N, 3° 34′ O
Postleitzahl 30120
Ehemaliger INSEE-Code 30052
Eingemeindung 1. Januar 2019
Status Commune déléguée

Bréau-et-Salagosse ist eine Ortschaft und eine ehemalige französische Gemeinde mit 440 Einwohnern (Stand: 1. Januar 2017) im Département Gard in der Region Okzitanien (vor 2016 Languedoc-Roussillon). Sie gehörte zum Kanton Le Vigan und zum Arrondissement Le Vigan.

Mit Wirkung vom 1. Januar 2019 wurden die ehemaligen Gemeinden Bréau-et-Salagosse und Mars zur Commune nouvelle Bréau-Mars zusammengeschlossen und haben in der neuen Gemeinde der Status einer Commune déléguée. Der Verwaltungssitz befindet sich im Ort Bréau-et-Salagosse.[1]

Lage[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Sie grenzt im Nordwesten und im Norden an Dourbies, im Osten an Arphy, im Südosten an Aulas und Avèze (Berührungspunkt), im Süden an Molières-Cavaillac, im Südwesten an Bez-et-Esparon und Mars und im Westen an Aumessas.

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr 1962 1968 1975 1982 1990 1999 2008 2014
Einwohner 247 265 271 266 320 354 439 415

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Commons: Bréau-et-Salagosse – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Erlass der Präfektur No. 2018-09-13-B3-001 über die Bildung der Commune nouvelle Bréau-Mars vom 11. September 2018