Bridgestone Arena

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Bridgestone Arena
Gaylord Entertainment Center 2005-12-07.jpg
Frühere Namen
Nashville Arena (1996–1999)
Gaylord Entertainment Center (1999–2007)
Sommet Center (2007–2010)
Daten
Ort Nashville, Tennessee, USA
Koordinaten 36° 9′ 33″ N, 86° 46′ 42″ W36.159166666667-86.778333333333Koordinaten: 36° 9′ 33″ N, 86° 46′ 42″ W
Eigentümer Sports Authority of Nashville and Davidson County
Betreiber Powers Management Company
Eröffnung 18. Dezember 1996
Kosten 144 Millionen US-Dollar
Architekt HOK Sport
Kapazität 19.395 (Basketball)
17.113 (Eishockey)
10.000-20.000 (Konzerte)
5.145 (Theater)
Verein(e)

Nashville Predators (NHL, seit 1998)
Nashville Kats (AFL, 1997–2001, seit 2005)

Die Bridgestone Arena (ehemals Nashville Arena, Gaylord Entertainment Center, Sommet Center) ist eine Multifunktionsarena im Zentrum von Nashville, Tennessee, die 1996 fertiggestellt wurde. 1997 war die Arena Austragungsort der US-amerikanischen Meisterschaften im Eiskunstlauf, 2004 fanden in ihr die nationalen Turnmeisterschaften statt. Das GEC ist Heimstadion des NHL-Teams Nashville Predators, sowie den Nashville Kats aus der AFL.

Die Arena befindet sich im Besitz der Sports Authority of Nashville and Davidson County und wird von der Powers Management Company, eine Tochtergesellschaft der Predators, die seit 1998 der erste Mieter der Halle sind, betrieben.

Nutzung[Bearbeiten]

Neben diversen Sportveranstaltungen, wie z.B. verschiedener Basketball-Turniere der Southeastern Conference und der Ohio Valley Conference sowie Wrestlingevents, fanden in der Halle schon andere große Veranstaltungen, wie verschiedene Konzerte oder Religionversammlungen statt. In ungeraden Jahren ist die Arena zudem einer von acht Austragungsorten der ersten und zweiten Runde der NCAA-Basketballturniere.

Das GEC hat eine Kapazität von 17.113 bei Eishockey-, sowie 20.000 bei Basketballspielen, bei Konzerten finden je nach Bühnenbau zwischen 10.000 und 20.000 Besuchern in der Arena Platz.

Außerdem kann die Arena zum 5.145 Plätze umfassenden Music City Theater umgewandelt werden, welches dann für Konzerte, Theater sowie verschiedene Broadway- und Familien-Shows genutzt werden kann. Insgesamt beträgt die Nutzungsfläche der Arena ca. 4000 m².

Namensrechte[Bearbeiten]

Die Namensrechte am Sommet Center gehörten seit 1998 der Gaylord Entertainment Company, einer US-amerikanischen Hotel- und Mediengesellschaft.
Im Februar 2005 wurde bekannt, dass sich die Predators mit der Gruppe auf ein Abkommen einigten, welches zwar alle bisher bestehenden Verträge zwischen den beiden auflöst, den Arenanamen aber aufrechterhält, bis ein neuer Käufer der Namensrechte gefunden ist. Als Folge dessen wurden Stimmen laut, die eine Rückbenennung in den ursprünglichen und immer noch weit verbreitenden Namen Nashville Arena forderten. Seit Beginn der neuen Saison war der Name nun wieder als zweiter offizieller Name der Arena eingetragen, so wurden unter anderem die Gaylord Entertainment Center-Schriftzüge aus dem Mittelkreis in die original Beschriftung Nashville Predators umgeändert. Weit verbreitet war inzwischen auch der Spitzname The Hop (aus The Home Of the Predators). Der Gaylord Entertainment Center-Schriftzug an der Außenfassade blieb allerdings vorerst bestehen. Seit dem 16. März 2007 heißt sie nun offiziell wieder Nashville Arena. Am 18. Mai wurden die Namensrechte an die Sommet Group verkauft, damit ist der neue Stadionname Sommet Center.

Galerie[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]