Bridgewater (Vermont)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Bridgewater
Gebäude der Historical Society von Bridgewater
Gebäude der Historical Society von Bridgewater
Lage in Vermont
Bridgewater (Vermont)
Bridgewater
Bridgewater
Basisdaten
Gründung: 10. Juli 1761
Staat: Vereinigte Staaten
Bundesstaat: Vermont
County: Windsor County
Koordinaten: 43° 44′ N, 72° 36′ WKoordinaten: 43° 44′ N, 72° 36′ W
Zeitzone: Eastern (UTC−5/−4)
Einwohner: 936 (Stand: 2010)
Bevölkerungsdichte: 7,3 Einwohner je km2
Fläche: 128,3 km2 (ca. 50 mi2)
davon 128,0 km2 (ca. 49 mi2) Land
Höhe: 335 m
Postleitzahl: 05034
Vorwahl: +1 802
FIPS: 50-08275
GNIS-ID: 1462050
Website: www.bridgewater.vt.gov

Bridgewater[1] ist eine Town im Windsor County des Bundesstaates Vermont in den Vereinigten Staaten mit 936 Einwohnern (laut Volkszählung von 2010).[2]

Geografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Geografische Lage[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Ort liegt im westlichen Bereich des Windsor Countys, in den östlichen Ausläufern der Green Mountains. Das Gelände ist hügelig.[3] Einige kleinere Flüsse durchfließen die Town und im südlichen Bereich verläuft der U.S. Highway 4 von Woodstock im Osten nach Killington im Westen. Der Highway 4 folgt dem Verlauf des Ottauquechee Rivers.

Nachbargemeinden[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Alle Entfernungen sind als Luftlinien zwischen den offiziellen Koordinaten der Orte aus der Volkszählung 2010 angegeben.[4]

Stadtgliederung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Auf dem Gebiet der Town befinden sich die Hamlets Bridgewater Village, Bridgewater Corners, West Bridgewater und Bridgewater Center welches ursprünglich als Briggs bekannt war.[5]

Klima[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die mittlere Durchschnittstemperatur in Bridgewater liegt zwischen −8,3 °C (17 °F) im Januar und 20,0 °C (68 °F) im Juli. Damit ist der Ort gegenüber dem langjährigen Mittel Vermonts um etwa 2 Grad kühler. Die Schneefälle zwischen Oktober und Mai liegen mit deutlich mehr als zwei Metern (bei einem Spitzenwert im Januar von knapp 50 cm) ungefähr doppelt so hoch wie die mittlere Schneehöhe in den USA. Die tägliche Sonnenscheindauer liegt am unteren Rand des Wertespektrums der USA.[6]

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Bridgewater wurde am 10. Juli 1761 als ein New Hampshire Grant gegründet. Eine Gruppe bestehend aus 61 Personen, unter ihnen der spätere erste Gouverneur von New Hampshire Meshech Weare erwarben den Grant. Benannt wurde die Town durch Benning Wentworth vermutlich nach Francis Egerton, 3. Duke of Bridgewater.[7]

Erwerbsquellen der Bewohner der Town waren die Landwirtschaft und Produktion von Wirtschaftsgütern.[3]

Religionen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Kongregationale Kirche in Bridgewater

Es gibt in Bridgewater eine Kirche, die kongregationalistische Bridgewater Congregational Church.[6]

Die erste Kirchengemeinde der kongregationalen Kirche wurde im Jahr 1793 gegründet. Die Kirche der Gemeinde wurde im Jahr 1828 gebaut. Eine Kirche der Universalist Church of America wurde im Jahr 1829 errichtet, jedoch brannte diese einige Jahre später ab. Zudem gibt es Gemeinden der Baptisten und Methodisten.[3]

Einwohnerentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Volkszählungsergebnisse[8] – Town of Bridgewater, Vermont
Jahr 1700 1710 1720 1730 1740 1750 1760 1770 1780 1790
Einwohner 293
Jahr 1800 1810 1820 1830 1840 1850 1860 1870 1880 1890
Einwohner 781 1125 1125 1311 1363 1311 1292 1141 1084 1124
Jahr 1900 1910 1920 1930 1940 1950 1960 1970 1980 1990
Einwohner 972 874 808 741 895 903 776 783 867 895
Jahr 2000 2010 2020 2030 2040 2050 2060 2070 2080 2090
Einwohner 980 936

Wirtschaft und Infrastruktur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Verkehr[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Wichtigster Verkehrsweg in Bridgewater ist der von Osten nach Westen verlaufende U.S. Highway 4 von Woodstock im Osten nach Killington im Westen. Nächstgelegene Bahnstationen mit Personenverkehr sind in Killington und Rutland zu finden.[6]

Öffentliche Einrichtungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das Rutland Regional Medical Center in Rutland ist das nächstgelegene Krankenhaus für Bridgewater.

In Bridgewater gibt sich keine öffentliche Bibliothek, die nächstgelegenen befinden sich in Woodstock und Killington.

Es gibt 12 Friedhöfe in Bridgewater 9 kommunale und 3 private, die sich auf privatem Besitz befinden.[9]

Bildung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Bridgewater Village School wurde im März 2015 mit der Elementary School von Pomfret zusammengelegt. Die neue Schule heißt nun The Prosper Valley School und befindet sich in Pomfret.[10] Sie hat Klassen von Pre-Kindergarten bis zur sechsten Klasse.[11] Bridgewater gehört zur Windsor Central Supervisory Union. Schülerinnen und Schüler der Oberstufe besuchen die Woodstock Union Middle School and High School. Die nächstgelegenen Colleges finden sich in Hanover, New Hampshire, Norwich und Middlebury, die nächste Universität in Plymouth, New Hampshire.[6]

Persönlichkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Söhne und Töchter der Stadt[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Zadock Thompson: History of Vermont, natural, civil and statistical, in three parts. 3. Band. Chauncey Goodrich, Burlington 1842, S. 24 f. (eingeschränkte Vorschau in der Google-Buchsuche).

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Bridgewater, Vermont – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Bridgewater im Geographic Names Information System des United States Geological Survey, abgerufen am 13. Juli 2016
  2. Einwohnerdaten aus dem US-Census von 2010 im American Factfinder
  3. a b c Lewis Cass ed cn Aldrich, Frank R. Holmes: History of Windsor county, Vermont. Syracuse, N. Y., D. Mason & Co., 1. Januar 1891.
  4. Koordinaten der Orte der Census-Behörde 2010
  5. Bridgewater, Vermont. In: vt.gov. Abgerufen am 16. Juli 2016.
  6. a b c d Klima-, Verkehrs- und Schuldaten bei www.City-Data.com (englisch)
  7. Bridgewater, Vermont, New England, USA. In: virtualvermont.com. Abgerufen am 16. Juli 2016.
  8. Einwohnerzahl 1790–2010 laut Volkszählungsergebnissen
  9. Bridgewater Historical Society | Bridgewater, Vermont » Cemeteries. In: bridgewaterhistory.org. Abgerufen am 16. Juli 2016.
  10. Schools - Bridgewater, Vermont. In: vt.gov. Abgerufen am 16. Juli 2016.
  11. The Prosper Valley School. In: google.com. sites.google.com, abgerufen am 16. Juli 2016.