Buddy Van Horn

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Wayne „Buddy“ Van Horn (* 20. August 1929) ist ein US-amerikanischer Stuntman und Regisseur, der für seine langjährige Zusammenarbeit mit Clint Eastwood bekannt ist.

Leben[Bearbeiten]

Van Horn begann seine Filmkarriere 1951 als im Abspann nicht genannter Stuntman im Western Am Marterpfahl der Sioux. Bis Mitte der 1950er Jahre folgten einige weitere Western, 1955 arbeitete er in Die nackte Geisel erstmals mit Clint Eastwood zusammen, der in diesem Film eine kleine Nebenrolle spielte. Zu den bekannteren Filmen, in denen er in diesen Jahren als Stuntman wirkte, gehören In 80 Tagen um die Welt und Spartacus. 1968 begann seine langjährige Zusammenarbeit mit Eastwood, als er in Coogans großer Bluff erstmals als dessen persönliches Stuntdouble tätig war. In den folgenden Spielfilmen Eastwoods war Van Horn stets als dessen Double dabei. 1973 übernahm er bei Dirty Harry II – Calahan die Regieassistenz und führte schließlich in den 1980er Jahren bei drei Filmen Eastwoods die Regie. Insgesamt arbeitete Van Horn in über 40 Filmen mit Eastwood zusammen, darunter auch Mystic River, Million Dollar Baby und Gran Torino, bei denen er als Stunt-Koordinator arbeitete.

Filmografie (Auswahl)[Bearbeiten]

Stunts[Bearbeiten]

Regieassistenz[Bearbeiten]

  • 1973: Dirty Harry II – Calahan (Magnum Force)
  • 1990: Rookie – Der Anfänger (The Rookie)
  • 1995: Outbreak – Lautlose Killer (Outbreak)
  • 1997: Absolute Power

Regie[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]