Burg Gerichtszoller

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Burg Gerichtszoller
Entstehungszeit: Frühmittelalter
Burgentyp: Höhenburg, Spornlage
Erhaltungszustand: Burgstall, geringe Reste
Ort: Emmingen-Liptingen-Kriegertal
Geographische Lage 47° 53′ 34,3″ N, 8° 49′ 18″ OKoordinaten: 47° 53′ 34,3″ N, 8° 49′ 18″ O
Höhe: 674,5 m ü. NN
Burg Gerichtszoller (Baden-Württemberg)
Burg Gerichtszoller

Die Burg Gerichtszoller ist eine abgegangene Spornburg auf einem 674,5 m ü. NN hohen Bergsporn am Rande des Kriegertales, rund fünf Kilometer südwestlich der Gemeinde Emmingen-Liptingen im Landkreis Tuttlingen in Baden-Württemberg.

Die Wallburg mit einer Länge von 220 Metern und einer Breite von 35 bis 50 Metern wurde als Fliehburg erbaut. Von der ehemaligen Burganlage sind nur noch geringe Reste erhalten.

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Hansjürgen Brachmann: Der frühmittelalterliche Befestigungsbau in Mitteleuropa. Untersuchungen zu seiner Entwicklung und Funktion im germanisch-deutschen Bereich. In: Schriften zur Ur- und Frühgeschichte. Band 45. Akademie Verlag, Berlin 1993, ISBN 3-05-001995-6.
  • Hans-Wilhelm Heine: Studien zu Wehranlagen zwischen junger Donau und westlichem Bodensee. Herausgegeben vom Landesdenkmalamt Baden-Württemberg, Stuttgart 1978, S. 61 und 132.