Burgruine Stiegelesfels

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Burgruine Stiegelesfels
Burgfelsen der Ruine Stiegelesfels

Burgfelsen der Ruine Stiegelesfels

Entstehungszeit: 1100 bis 1200
Burgentyp: Höhenburg, Gipfellage
Erhaltungszustand: Mauerreste
Bauweise: Kleinquadermauerwerk
Ort: Fridingen an der Donau
Geographische Lage 48° 0′ 58,7″ N, 8° 56′ 58,2″ OKoordinaten: 48° 0′ 58,7″ N, 8° 56′ 58,2″ O
Höhe: 770 m ü. NN
Burgruine Stiegelesfels (Baden-Württemberg)
Burgruine Stiegelesfels

Die Burgruine Stiegelesfels ist die Ruine einer Gipfelburg auf 770 m ü. NN in einem Naturschutzgebiet 1250 Meter südöstlich der Stadtkirche von Fridingen im Landkreis Tuttlingen in Baden-Württemberg.

Beschreibung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die in der ersten Hälfte des 12. Jahrhunderts erbaute Burg teilte sich in eine tieferliegende Unterburg, die wohl als Vorburg diente, und in eine Oberburg auf einem schmalen Kamm des Burgfelsens. Im Bereich der Oberburg, dem Kernbereich der Anlage, befand sich vermutlich ein wohnturmartiges Bauwerk. Heute zeigt die ehemalige Burganlage noch sieben Meter lange und zwei bis drei Meter hohe Mauerreste der Unterburg mit Kleinquadermauerwerk. Als ehemaliger Besitzer wird die Stadt Fridingen genannt.

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Christoph Bizer: Oberflächenfunde von Burgen der Schwäbischen Alb – Ein Beitrag zur Keramik- und Burgenforschung. Herausgegeben vom Regierungspräsidium Stuttgart – Landesamt für Denkmalpflege, Konrad Theiss Verlag, Stuttgart 2006, ISBN 3-8062-2038-7, 303–307.
  • Günter Schmitt: Stiegelesfels. In: Ders.: Burgenführer Schwäbische Alb. Band 3: Donautal. Wandern und entdecken zwischen Sigmaringen und Tuttlingen. Biberacher Verlagsdruckerei, Biberach an der Riß 1990, ISBN 3-924489-50-5, S. 249–252.
  • Christoph Bizer, Rolf Götz: Vergessene Burgen der Schwäbischen Alb. DRW-Verlag, Stuttgart 1989, ISBN 3-87181-244-7, S. 120–122.
  • Hans-Wilhelm Heine: Studien zu Wehranlagen zwischen junger Donau und westlichem Bodensee. In: Landesdenkmalamt Baden-Württemberg (Hrsg.): Forschungen und Berichte der Archäologie des Mittelalters in Baden-Württemberg. Band 5. Stuttgart 1978, ISSN 0178-3262, S. 68.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Ruine Stiegelesfels, Donautal – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien
Mauerrest der unteren Burg am östlichen Felsabsturz