Campus 02 Fachhochschule der Wirtschaft

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
CAMPUS 02 Fachhochschule der Wirtschaft Ges.mbH
Motto Wir bilden die Wirtschaft von morgen.
Gründung 1996
Trägerschaft Privat
Ort Graz
Rektorin Kristina Edlinger-Ploder[1]
Website www.campus02.at

Die Campus 02 Fachhochschule der Wirtschaft (FH Campus 02) ist eine Fachhochschule mit Sitz in Graz, Österreich.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Gründung erfolgte im Jahr 1996 als Fachhochschule der Wirtschaft in der Körblergasse in Graz. 2000 wurde als erste Ausbaustufe der Neubau eines Fachhochschul-Trakts in der Körblergasse eröffnet. 2006 wurden der Neubau auf dem Zusertalgelände gegenüber dem Gebäude der Grazer Wirtschaftskammer abgeschlossen. Damit ist die Revitalisierung der historischen Villa Ferry verbunden. 2006 wurde der FH CAMPUS 02 vom Fachhochschulrat die Bezeichnung „Fachhochschule“ zuerkannt. Rektorin ist seit September 2016 Kristina Edlinger-Ploder[2], welche die Nachfolge von Franz Schrank[3] angetreten ist. Im Juni 2020 wurde das Führungsteam erneut bestätigt.

Studienrichtungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Es gibt 1368 Studienplätze, davon 661 in technisch orientierten und 707 in wirtschaftlich orientierten Studiengängen (Stand: November 2019) und bietet folgende acht Bachelor- und sechs Masterstudiengänge an:

Bachelorstudiengänge:

Masterstudiengänge:

Die Bachelorstudiengänge „Marketing & Sales“ sowie „Rechnungswesen & Controlling“ werden sowohl als berufsbegleitendes als auch als Vollzeitstudium angeboten, die anderen in einer berufsbegleitenden, dualen oder berufsermöglichenden Variante.

*vorbehaltlich der Genehmigung der zuständigen Gremien; Start: Herbst 2021

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Campus 02 Fachhochschule der Wirtschaft: FH-Rektorat. Abgerufen am 16. Oktober 2019.
  2. derStandard.at - Ex-Landesrätin Edlinger-Ploder wird Rektorin an FH Campus 02. Artikel vom 28. Juli 2016, abgerufen am 9. August 2016.
  3. Unizeit Seite 29 (PDF; 6,0 MB)

Koordinaten: 47° 5′ 18″ N, 15° 26′ 21″ O