Charles Grodin

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Charles Grodin bei der Book Expo 2007 im Javits Center, New York

Charles Grodin (eigtl. Grodinski) (* 21. April 1935 in Pittsburgh) ist ein amerikanischer Schauspieler.

Grodin studierte an der University of Miami. Er lernte Schauspielkunst bei Lee Strasberg und Uta Hagen. Im Film Die Frau in Rot (1984) spielte er neben Gene Wilder, in Midnight Run spielte er zusammen mit Robert De Niro, im Film Liebling, hältst Du mal die Axt? (1993) spielte er neben Mike Myers und Anthony LaPaglia, im Film 4 himmlische Freunde (1993) neben Robert Downey Jr., Kyra Sedgwick und Elisabeth Shue. Besonders bekannt ist er aus den Filmen Ein Hund namens Beethoven (1992) und Eine Familie namens Beethoven (1993).

Grodin heiratete zweimal (zuletzt 1985) und hat drei Kinder.

Filmografie (Auswahl)[Bearbeiten]

Schriften[Bearbeiten]

  • It would be so nice if you weren’t here : my journey through show business. Morrow, New York c1989.
  • Price of fame : a play. S. French, New York c1991.
  • One of the all-time greats : a comedy. S. French, New York c1992.
  • How I get through life : a wise and witty guide. Morrow, New York c1992.
  • Freddie the fly. Mit Illustrationen von Sal Murdocca. Random House, New York c1993.
  • We’re ready for you, Mr. Grodin : behind the scenes at talk shows, movies, and elsewhere. Charles Scribner’s Sons, New York c1994.
  • I like it better when you’re funny : working in television and other precarious adventures. Random House, New York c2002.
  • If I only knew then-- : learning from our mistakes. Springboard Press, New York c2007.
  • The right kind of people. Samuel French, New York c2008.
  • How I got to be whoever it is I am. Springboard Press, New York 2009.

Weblinks[Bearbeiten]