Christian Derflinger

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Christian Derflinger
VdF-Camp 2016 (027) - Christian Derflinger.jpg
Christian Derflinger (2016)
Personalia
Geburtstag 2. Februar 1994
Geburtsort LinzÖsterreich
Größe 173 cm
Position Mittelfeld
Junioren
Jahre Station
2000–2002 LASK Linz
2002–2003 ASKÖ Pasching
2003–2008 LASK Linz
2008–2012 FC Bayern München
Herren
Jahre Station Spiele (Tore)1
2012–2014 FC Bayern München II 25 (3)
2014–2015 Hamburger SV II 27 (2)
2015–2016 SV Grödig 22 (3)
2016– SpVgg Greuther Fürth II 39 (3)
2017– SpVgg Greuther Fürth 2 (0)
Nationalmannschaft
Jahre Auswahl Spiele (Tore)2
2009–2010 Österreich U-16 5 (2)
2010–2011 Österreich U-17 7 (4)
2011 Österreich U-18 2 (0)
2012 Österreich U-19 1 (1)
2015– Österreich U-21 2 (1)
1 Angegeben sind nur Liga-Spiele.
Stand: 7. November 2017

2 Stand: 16. Juni 2015

Christian Derflinger (* 2. Februar 1994 in Linz) ist ein österreichischer Fußballspieler.

Karriere[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Vereinskarriere[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Derflinger begann seine Karriere in der Jugend vom LASK Linz und ASKÖ Pasching. Im Jahr 2003 kehrte er zu Linz zurück, von wo aus er 2008 im Alter von 14 Jahren für eine Ablösesumme von 280.000 Euro in die Jugend des FC Bayern München wechselte.

Im Jahr 2012 stieg er in die zweite Mannschaft von Bayern München in die Regionalliga Bayern auf. Dort absolvierte er innerhalb von zwei Saisons 25 Spiele und machte drei Tore. Außerdem bereitete er sieben Tore vor.

Zur Saison 2014/15 wechselte Derflinger ablösefrei in die zweite Mannschaft des Hamburger SV.[1] Am 1. Spieltag absolvierte er das erste Spiel beim 4:0-Sieg gegen Goslarer SC 08. Eine Woche später schoss er beim 3:0-Sieg gegen Eintracht Norderstedt sein erstes Tor.

Zur Saison 2015/16 kehrte Derflinger in seine Heimat zurück und schloss sich dem Bundesligisten SV Grödig an. Er erhielt einen Zweijahresvertrag bis zum 30. Juni 2017 mit einer Option auf eine weitere Saison.[2] Dort gab er am ersten Spieltag beim 2:1-Sieg gegen SCR Altach sein Profidebüt, als er zur zweiten Halbzeit eingewechselt wurde.[3]

Nachdem sich Grödig aus dem Profifußball zurückgezogen hatte, verließ Derflinger den Verein im Sommer 2016.

Im September 2016 wechselte er zurück nach Deutschland zur U-23 der SpVgg Greuther Fürth, bei der er einen bis Juni 2017 gültigen Vertrag erhielt.[4] Im Februar 2017 debütierte er schließlich auch für die Profis der Fürther in der 2. Bundesliga.

Nationalmannschaft[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Für die österreichische U-16-Nationalmannschaft absolvierte er fünf Spiele, wobei ihm zwei Tore gelangen. Für die U-17 absolvierte er sieben Spiel, wobei ihm vier Tore gelangen. In der U-18 kam er in zwei Spielen zu Einsatzzeiten und in der U-19 schoss er bisher ein Tor in einem Spiel.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. ÖFB-Talent Christian Derflinger von Bayern zum HSV. Sportnet.at (18. Juni 2014). Abgerufen am 28. Mai 2015.
  2. SV Grödig: Drei neue für den SV Grödig (Memento des Originals vom 5. März 2016 im Internet Archive) i Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe den Link gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.sv-groedig.at, 22. Juni 2015, abgerufen am 8. Juli 2015.
  3. Spielbericht SV Grödig – SCR Altach. FUPA.net (25. Juli 2015). Abgerufen am 31. Juli 2015.
  4. Ein Neuzugang und ein Abgang bei der U23 (Memento des Originals vom 2. September 2016 im Internet Archive) i Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe den Link gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.greuther-fuerth.de greuther-fuerth.de, am 1. September 2016, abgerufen am 2. September 2016