Österreichische Fußballnationalmannschaft (U-19-Junioren)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Österreich
Logo des ÖFBs
Verband Österreichischer Fußball-Bund
Konföderation UEFA
Trainer Manfred Zsak
Co-Trainer Johann Füzi
Kapitän Sandi Lovrić
Rekordtorschütze Arnel Jakupovic (12)
Rekordspieler Piero Minoretti (30)
FIFA-Code AUT
Heim
Auswärts


(Stand: April 2017)

Die österreichische U-19-Fußballnationalmannschaft ist eine Auswahlmannschaft österreichischer Fußballspieler. Sie untersteht dem Österreichischen Fußball-Bund und repräsentiert diesen auf der U-19-Ebene, in Freundschaftsspielen gegen die Auswahlmannschaften anderer nationaler Verbände, aber auch bei den Europameisterschaften des Kontinentalverbandes UEFA. Spielberechtigt sind Spieler, die ihr 19. Lebensjahr noch nicht vollendet haben und die österreichische Staatsbürgerschaft besitzen. Bei Turnieren ist das Alter beim ersten Qualifikationsspiel maßgeblich.

Trainerteam[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Teamchef Manfred Zsak
Position[1] Name Geburtsdatum seit letzter Verein
Trainer Manfred Zsak 22.12.1964 2016 Österreich U-18
Co-Trainer Johann Füzi 30.10.1958 2016 Österreich U-18
Torwarttrainer Werner Pentz 12.03.1967 2016 Österreich U-18
Fitnesstrainer Bernhard Seebacher

Kader[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Teamchef Manfred Zsak berief für die EM-Qualifikationsspiele gegen Schottland, Tschechien und Ungarn von 22. bis 27. März 2017 folgende Spieler ins Team[2]:

Nr. Name geboren Verein Spiele Tore Letzter Einsatz
Torhüter
01 Fabian Ehmann 28. Aug. 1998 OsterreichÖsterreich SK Sturm Graz 7 0 27. Mär. 2017
21 Huso Cajtinovic 06. Jan. 1998 OsterreichÖsterreich SV Ried 1 0 08. Mär. 2017
Verteidigung
02 Mario Goic 30. Apr. 1998 KroatienKroatien NK Sesvete 6 0 27. Mär. 2017
03 Marco Friedl 16. Mär. 1998 DeutschlandDeutschland FC Bayern München 9 0 27. Mär. 2017
04 Bojan Lugonja 01. Aug. 1998 OsterreichÖsterreich FC Liefering 1 0 08. Mär. 2017
05 Manuel Thurnwald 16. Juli 1998 OsterreichÖsterreich SK Rapid Wien 9 0 27. Mär. 2017
06 Michael Augustin 29. Juli 1998 OsterreichÖsterreich Wolfsberger AC 8 0 27. Mär. 2017
14 Maximilian Wöber 04. Feb. 1998 OsterreichÖsterreich SK Rapid Wien 9 0 27. Mär. 2017
15 Paul Sahanek 08. Sep. 1998 OsterreichÖsterreich SK Rapid Wien II 6 1 27. Mär. 2017
19 Marc Ortner 17. Mär. 1998 OsterreichÖsterreich SV Mattersburg II 4 0 27. Mär. 2017
Mittelfeld
08 Daniel Hautzinger 12. Mai 1998 OsterreichÖsterreich FC Admira Wacker Mödling 3 0 24. Mär. 2017
12 Oliver Filip 15. Jan. 1998 OsterreichÖsterreich FC Liefering 5 0 27. Mär. 2017
16 Kelvin Arase 15. Jan. 1999 OsterreichÖsterreich SK Rapid Wien 7 2 27. Mär. 2017
20 Sandi Lovrić 28. Mär. 1998 OsterreichÖsterreich SK Sturm Graz 13 3 27. Mär. 2017
Angriff
07 Albin Ramadani 15. Jan. 1998 OsterreichÖsterreich SV Ried 8 1 27. Mär. 2017
09 Marko Raguž 10. Juni 1998 OsterreichÖsterreich LASK Linz 4 0 27. Mär. 2017
10 Arnel Jakupovic 29. Mai 1998 ItalienItalien FC Empoli U-19 16 12 27. Mär. 2017
11 Dominik Reiter 04. Jan. 1998 OsterreichÖsterreich LASK Linz 5 0 24. Mär. 2017
Stand: 16. April 2017

Erweiterter Kader[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Folgende Spieler standen 2017 bereits im Kader[3]:

Position Name geboren Verein Spiele Tore Letzter Einsatz
Tor Dennis Verwüster 29. Apr. 1998 OsterreichÖsterreich FC Admira Wacker Mödling 1 0 08. Mär. 2017
Mittelfeld Timo Friedrich 16. Jan. 1998 DeutschlandDeutschland FC Rot-Weiß Erfurt U-19 1 0 08. Mär. 2017
Angriff Julian Küssler 07. Aug. 1998 OsterreichÖsterreich SK Rapid Wien II 1 0 08. Mär. 2017
Angriff Alexander Kogler 01. Feb. 1998 DeutschlandDeutschland FC Ingolstadt 04 U-19 4 1 09. Okt. 2016
Stand: 16. April 2017

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Teilnahme an Junioren-Europameisterschaften[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr Gastgeber Ergebnis Spiele S U N Tore
1981 Deutschland Vorrunde 3 0 0 3 00:11
1982 Finnland Vorrunde 3 2 0 1 09:07
1983 England nicht qualifiziert
1984 Sowjetunion nicht qualifiziert
1986 Jugoslawien nicht qualifiziert
1988 Tschechoslowakei nicht qualifiziert
1990 Ungarn nicht qualifiziert
1992 Deutschland nicht qualifiziert
1993 England nicht qualifiziert
1994 Spanien nicht qualifiziert
1995 Griechenland nicht qualifiziert
1996 Frankreich und Luxemburg nicht qualifiziert
1997 Island nicht qualifiziert
1998 Zypern nicht qualifiziert
1999 Schweden nicht qualifiziert
2000 Deutschland nicht qualifiziert
2001 Finnland nicht qualifiziert
2002 Norwegen nicht qualifiziert
2003 Liechtenstein Halbfinale 4 2 1 1 10:09
2004 Schweiz nicht qualifiziert
2005 Nordirland nicht qualifiziert
2006 Polen Vorrunde 3 0 0 3 00:11
2007 Österreich Vorrunde 3 0 1 2 01:05
2008 Tschechien nicht qualifiziert
2009 Ukraine nicht qualifiziert
2010 Frankreich Vorrunde 3 1 0 2 03:08
2011 Rumänien nicht qualifiziert
2012 Estland nicht qualifiziert
2013 Litauen nicht qualifiziert
2014 Ungarn Halbfinale 4 2 0 2 07:07
2015 Griechenland Vorrunde 3 0 2 1 02:03
2016 Deutschland Vorrunde 3 0 2 1 02:05
2017 Georgien nicht qualifiziert

EM 2003 in Liechtenstein[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

EM 2006 in Polen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Heim-EM 2007[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die österreichische U19-Nationalmannschaft am 11. August 2010 beim freundschaftlichen Länderspiel gegen die Alterskollegen aus Russland.

EM 2010 in Frankreich[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

EM 2014 in Ungarn[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

EM 2015 in Griechenland[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

U-19-Team am 28. März 2015

EM 2016 in Deutschland[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Österreichischer Fußball-Bund (ÖFB): Kader U-19 (1998) (abgerufen am 16. April 2017)
  2. U19 verpasste EM-Endrunde oefb.at, abgerufen am 16. April 2017
  3. U19 0:1 gegen Slowakei oefb.at, abgerufen am 16. April 2017