Christian Schäfer (Filmregisseur)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Christian Schäfer (* 1990 in Dillenburg) ist ein deutscher Regisseur und Filmproduzent.

Leben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Aufgewachsen ist er in Herborn in Mittelhessen. Schäfer Arbeitete nach seinem Fachabitur 2009 bei Film- und Theaterproduktionen in der Aufnahmeleitung und Regieassistenz. Von 2013 bis 2017 belegte er ein Studium in Köln im Fachbereich Filmregie. Schäfer Drehte 2015 im Auftrag der DFB Kulturstiftung und in Zusammenarbeit mit dem Kölner Jugendzentrum Anyway den ersten offiziell unterstützten Film des DFB zum Thema Homophobie im Fußball.[1] Der von der Film- und Medienstiftung NRW geförderte mittellange Spielfilm "Dieter Not Unhappy" mit Christoph M. Ohrt, Leslie Malton und François Goeske in den Hauptrollen ist sein Abschlussfilm und feierte beim Filmfestival Max Ophüls Preis 2018 seine Uraufführung.[2]

Auszeichnungen und Nominierungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • 2018 Filmfestival Max Ophüls Preis – Mittellanger Film – nominiert
  • 2018 Palm Springs Int. Short Fest California – Best Of Festival, Best International Short – nominiert[3]
  • 2018 California Independent Filmfestival – Best Student Short Winner Slate Award
  • 2018 Filmfestival Kitzbühel – Best International Short – nominiert
  • 2018 Volker Rodde Preis – Gewinner

Filmografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • 2013 Julian Junge Liebe Anders (Webserie/Staffel 3)
  • 2014 Zwei Gesichter
  • 2016 Hiebfest (Kurzfilm)
  • 2018 Dieter Not Unhappy (Mittellanger Spielfilm)

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. http://www.firststeps.de/filmkatalog/filmemacher/show-person.html?tx_e27firststepswfqbe_pi1%5BID%5D=0b8ee717-ef6d-7016-80dd-113b81b8af99
  2. https://ffmop.de/programm/film_detail/movie-5a37e10cb25a0
  3. https://www.psfilmfest.org/2018-shortfest-archive/2018-shortfest-film-archive/dieter-not-unhappy