Christopher Gerhard

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Christopher Gerhard 2014

Christopher Gerhard (* 30. April 1967 in Viersen) ist ein deutscher Leichtathlet und Automobilrennfahrer. Im Zehnkampf und Fünfkampf der Altersklassen M40 und M45 erreichte er vordere Platzierungen auf nationaler und internationaler Ebene. Er arbeitet als Unternehmer, Automobilrennfahrer und DMSB-Instruktor.

Vereine[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Gerhard 2014 im Porsche Carrera Cup auf dem Hockenheimring

Als Leichtathlet startet der in Viersen lebende Christopher Gerhard für den ASV Einigkeit Süchteln. Stationen zuvor waren Bayer 05 Uerdingen und der 1. FC Mönchengladbach sowie früher schon einmal der ASV Einigkeit Süchteln. Als Automobilrennfahrer startet Christopher Gerhard aktuell für den Rennstall TAM-Racing aus Wachtendonk bei der VLN und in der RCN.

Platzierungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Leichtathletik[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Mehrkampftitel[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr – Altersklasse Platzierung und Wettkampfart Punkte Ort und Datum
2009 – M40 Deutscher Meister Fünfkampf 3.273 Punkte Ahlen, Deutschland am 13. Juni 2009
2009 – M40 Vize-Weltmeister im Zehnkampf 6.421 Punkte Lahti, Finnland am 28./29. Juli 2009[1]
2010 – M40 Deutscher Meister Fünfkampf 3.241 Punkte Aichach, Deutschland am 12. Juni 2010
2010 – M40 Europameister im Zehnkampf 6.468 Punkte Nyíregyháza, Ungarn am 15./16. Juli 2010[2]
2011 – M40 Weltmeister im Zehnkampf 6.357 Punkte Sacramento, USA am 6./7. Juli 2011[3]
2012 – M45 Vize-Europameister im Zehnkampf 7.546 Punkte Zittau, Deutschland am 16./17. August 2012[4]
2013 – M45 Vize-Europameister im Hallenfünfkampf 4.009 Punkte San Sebastian, Spanien am 22. März 2013[5]
2013 – M45 Deutscher Meister Fünfkampf 3.515 Punkte Jüterbog, Deutschland am 23. Juni 2013[6]

Einzeltitel[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Er erreichte von 2009 bis 2012 sechs Mal den Titel des deutschen Meisters bei deutschen Meisterschaften in den Disziplinen Stabhochsprung, Diskuswurf und Kugelstoßen in den Altersklassen M40 und M45.[7]

Motorsport[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Christopher Gerhard fährt Rundstreckenrennen seit dem Jahr 2000, unter anderem im Renault Megane Cup, im Renault Clio Cup, in der STT, in der VLN, in der RCN, im Porsche Super Sports Cup und im Porsche Carrera Cup Deutschland.

Jahr Veranstaltung Einsatzfahrzeug Platzierung
2006 24h-Rennen Nürburgring Dodge Viper GTS-R 3. Platz Gesamtwertung beim 24h-Rennen[8]
2009 Spezial-Tourenwagen-Trophy Porsche 997 GT3 Cup Deutscher Meister 2009 in der STT[9]
2010 Spezial-Tourenwagen-Trophy Porsche 997 GT3 Cup Deutscher Vizemeister 2010 in der STT
2011 Spezial-Tourenwagen-Trophy Porsche 997 GT3 Cup Deutscher Vizemeister 2011 in der STT[10]
2012 Porsche Super Sports Cup Porsche 997 GT3 Cup Meister der Klasse 5D[11]
2013 Rundstrecken Challenge Nürburgring Porsche 997 GT3 Cup Sieger des RCN Gesamtsieger Cup 2013[12][13]
2013 Porsche Super Sports Cup Porsche 997 GT3 Cup Meister Porsche Super Sports Cup[14]
2014 Rundstrecken Challenge Nürburgring Porsche 997 GT3 Cup Sieger des RCN Gesamtsieger Cup 2014[15][16]
2014 Rallye Köln-Ahrweiler BMW M3 3. Platz Gold Cup[17]
2015 Rundstrecken Challenge Nürburgring Porsche 997 GT3 Cup / Porsche 991 GT3 Cup Sieger des RCN Gesamtsieger Cup 2015[18]
2015 Rallye Köln-Ahrweiler BMW M3 2. Platz Gold Cup[19]
2016 Rundstrecken Challenge Nürburgring Porsche 991 GT3 Cup Sieger des RCN Gesamtsieger Cup 2016[20]
2016 VLN Langstreckenmeisterschaft Nürburgring Porsche 997 GT3 Cup Gewinn der VLN Klassensieger Trophäe H4[21]
2017 Rundstrecken Challenge Nürburgring Porsche 991 GT3 Cup Sieger des RCN Gesamtsieger Cup 2017[22]
2017 VLN Langstreckenmeisterschaft Nürburgring Porsche 997 GT3 Cup Gewinn der VLN Klassensieger Trophäe H4[23]

Auszeichnungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

In den Jahren 2009,[24] 2011[25] und 2012[26] wurde er dreimal von einer Fachjury der Rheinischen Post zum Sportler des Monats gewählt.

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Rheinische Post Online: 30. Juli 2009
  2. Rheinische Post Online: 23. November 2010
  3. Rheinische Post, 11. Juli 2011 (PDF-Datei)
  4. Rheinische Post, 21. August 2012 (PDF-Datei)
  5. Rheinische Post, 25. März 2013 (PDF-Datei)
  6. Rheinische Post, 25. Juni 2013 (PDF-Datei)
  7. Leichtathletik-Datenbank
  8. Endergebnis 24h-Rennen 2006@1@2Vorlage:Toter Link/www.24h-rennen.de (Seite nicht mehr abrufbar, Suche in Webarchiveni Info: Der Link wurde automatisch als defekt markiert. Bitte prüfe den Link gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis. (PDF-Datei)
  9. Online-Bericht auto-rennsport.de
  10. Endstand 2001 Spezial Tourenwagen Trophy
  11. Punktestand Porsche Super Sports Cup 2012 (PDF-Datei)
  12. 165 RCN-Teilnehmer eröffnen das 24h-Rennwochenende
  13. Jahresrückblick RCN
  14. Gesamt-Punktestand Porsche Super Sports Cup 2013 (PDF-Datei)
  15. Endstand RCN Gesamtsieger Cup 2014
  16. Jahresbericht RCN 2014
  17. Endergebnis Rallye Köln-Ahrweiler
  18. Endstand RCN Gesamtsieger Cup 2015
  19. Endergebnis Gold-Cup
  20. Endstand RCN Gesamtsieger Cup 2016
  21. Die Klassenbesten stehen fest
  22. Endstand RCN Gesamtsieger Cup 2017
  23. Die Klassenbesten stehen fest
  24. Rheinische Post, 4. Juni 2009 (PDF-Datei)
  25. Rheinische Post Online: 2. August 2011
  26. Rheinische Post Online: 29. Dezember 2012

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Christopher Gerhard – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien