Cinven

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Cinven
Rechtsform Vorlage:Infobox Unternehmen/Wartung/Pflichtparameter fehlt
Gründung 1977
Sitz London
Branche Private Equity
Website Cinven

Cinven ist ein britisches Private-Equity-Unternehmen mit Sitz in London.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Cinven wurde 1977 gegründet. Das Unternehmen hat Büros in London, Paris, Frankfurt und Mailand. Cinven konzentriert sich auf den Erwerb und den Verkauf von europäischen Unternehmensbeteiligungen.

Cinven entstand ursprünglich aus den britischen Pensionsfonds von British Coal, Railway Industries und Barclays Bank, die wichtige Partner des Unternehmens verblieben sind.[1]

Aktuelle und ehemalige Unternehmensbeteiligungen (Deutschland)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Aktuelle Unternehmensbeteiligungen (Andere Länder)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Gala Coral, 2003
  • Avio, 2006
  • Spire Healthcare, 2007[7]
  • Gondola Holdings, 2007
  • Labco Diagnostics, erworben 2015[8]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Cinven: The fourth Cinven fund completes fundraising at €6.5 billion
  2. Apax Partners
  3. [1]
  4. Finanzinvestor Cinven übernimmt CeramTec. Neue Zürcher Zeitung, 16. Juni 2013, abgerufen am 5. September 2013.
  5. Heidelberger Leben geht an Cinven – Hannover Rück ist mit 20 Prozent beteiligt. FOCUS, 21. August 2013, abgerufen am 15. November 2013.
  6. Abschluß der Akquisition von Synlab durch Cinven. 1. Oktober 2015, abgerufen am 9. Februar 2016.
  7. BUPA:BUPA agrees hospitals sale
  8. Cinven agrees to buy diagnostics provider Labco in €1.2bn deal. Financial Times, 27 May 2015