Collombey-Muraz

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Collombey-Muraz
Wappen von Collombey-Muraz
Staat: Schweiz Schweiz
Kanton: Kanton Wallis Wallis (VS)
Bezirk: Montheyw
BFS-Nr.: 6152i1f3f4
Postleitzahl: 1868 Collombey
1893 Muraz
UN/LOCODE: CH COL (Collombey)
Koordinaten: 562330 / 124404Koordinaten: 46° 16′ 12″ N, 6° 57′ 0″ O; CH1903: 562330 / 124404
Höhe: 392 m ü. M.
Höhenbereich: 377–2041 m ü. M.[1]
Fläche: 29,75 km²[2]
Einwohner: 9598 (31. Dezember 2020)[3]
Einwohnerdichte: 323 Einw. pro km²
Ausländeranteil:
(Einwohner ohne
Schweizer Bürgerrecht)
25,7 % (31. Dezember 2020)[4]
Gemeindepräsident: Olivier Turin
Website: www.collombey-muraz.ch
Erdölraffinerie Collombey

Erdölraffinerie Collombey

Lage der Gemeinde
GenferseeLac de TanayLac de SalanfeLac de MontriondLac d’EmossonLac du Vieux EmossonLac Supérieur de FullyLac de BretayeLac de ChavonnesFrankreichKanton WaadtBezirk EntremontBezirk MartignyBezirk Saint-MauriceChampéryMontheyMontheyMontheyMontheyCollombey-MurazMontheyPort-ValaisSaint-Gingolph VSTroistorrentsVal-d’IlliezVionnazVouvryKarte von Collombey-Muraz
Über dieses Bild
w

Collombey-Muraz ist eine politische Gemeinde und eine Burgergemeinde mit einem Burgerrat des Bezirks Monthey im französischsprachigen Teil des Kantons Wallis in der Schweiz.

Bevölkerung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Bevölkerungsentwicklung
Jahr 1850 1900 1950 1980 2000 2010 2012 2014 2016
Einwohner 953 1103 1598 2982 5695 7276 7750 8311 8863

Wirtschaft[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

In Collombey liegt ein alter Steinbruch, in dem bedeutende Mengen eines überwiegend grauvioletten Kalksteins gewonnen wurden. Dieser Stein fand für Kirchenräume und andere gehobene Kirchenausstattungen in den Kantonen Waadt und Wallis unter dem Namen Marbre de Collombey Verwendung. Heute ist der Steinbruch eine kommunale Erdstoffdeponie.

Hier befand sich von 1963 bis zur Stilllegung 2015 eine der beiden Schweizer Raffinerien, die Raffinerie Collombey. Der Betrieb bezog das Rohöl aus dem Hafen von Genua über die Alpen durch die Pipeline Oléoduc du Rhône.

Historisches Luftbild von Werner Friedli von 1949

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Verkehr[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Persönlichkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Yvan Quentin (* 1970), Fussballspieler
  • Yannick Buttet (* 1977), Politiker (CVP), Alt-Nationalrat, Gemeindepräsident Collombey-Muraz 2013–2020

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Commons: Collombey-Muraz – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. BFS Generalisierte Grenzen 2020. Bei späteren Gemeindefusionen Höhen aufgrund Stand 1. Januar 2020 zusammengefasst. Abruf am 17. Mai 2021
  2. Generalisierte Grenzen 2020. Bei späteren Gemeindefusionen Flächen aufgrund Stand 1. Januar 2020 zusammengefasst. Abruf am 17. Mai 2021
  3. Ständige Wohnbevölkerung nach Staatsangehörigkeitskategorie, Geschlecht und Gemeinde, definitive Jahresergebnisse, 2020. Bei späteren Gemeindefusionen Einwohnerzahlen aufgrund Stand 2020 zusammengefasst. Abruf am 17. November 2021
  4. Ständige Wohnbevölkerung nach Staatsangehörigkeitskategorie, Geschlecht und Gemeinde, definitive Jahresergebnisse, 2020. Bei späteren Gemeindefusionen Ausländeranteil aufgrund Stand 2020 zusammengefasst. Abruf am 17. November 2021