Cornelia Kraske

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Cornelia Kraske (2019)

Cornelia Kraske (* 22. September 1969 in Cottbus) ist eine deutsche Kostümbildnerin und Modedesignerin.

Leben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Cornelia Kraske ist in Hoyerswerda aufgewachsen. Sie studierte Modedesign an der FHTW Berlin und arbeitete anschließend als Designerin in Berlin. Erste Theatererfahrungen sammelte sie bei Frank Castorf an der Volksbühne Berlin. Danach war sie Kostümassistentin am Staatstheater Nürnberg. Seit 2001 ist sie freischaffend tätig und entwirft Kostüme für Theater in Deutschland, Österreich und Südtirol, z. B. für das Staatstheater Nürnberg, die Opernfestspiele Heidenheim, das Theater in Heilbronn, das Schauspielhaus Graz, das Schauspielhaus und das Musiktheater in Linz sowie für die Vereinigten Bühnen Bozen. Sie arbeitet mit den Regisseuren Georg Schmiedleitner, Axel Vornam, Frank Behnke, Hermann Schneider, Ingo Putz und Alejandro Quintanaund sowie den Regisseurinnen Petra Luisa Meyer und Bettina Bruinier. Seit 2020 ist Kraske neben ihrer Arbeit als Kostümbildnerin wieder als Modedesignerin tätig.[1]

Cornelia Kraske ist mit dem Bühnenbildner Stefan Brandtmayr verheiratet.

Schauspiel[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Musiktheater[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Auszeichnungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Commons: Cornelia Kraske – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. franzmagazin.com: Lockdown Design – Cornelia Kraske; abgerufen am 22. Juni 2020
  2. nachtkritik.de: Prinzessin Eisenherz – Franzobels Stück über eine couragierte Unpolitische uraufgeführt; abgerufen am 29. Oktober 2018
  3. Diözese Linz. Abgerufen am 29. Oktober 2018.
  4. Oberösterreichische Nachrichten: Teufelsaustreibung in den Linzer Kammerspielen ohne Teufel drin. (nachrichten.at [abgerufen am 29. Oktober 2018]).
  5. Oberösterreichische Nachrichten: Schmutzige Geschäfte mit dem Bio-Schmäh. (nachrichten.at [abgerufen am 29. Oktober 2018]).
  6. Artikel auf Deutschlandfunk.de: Bergwaldtheater Weißenburg Eine wilde Reise durch die Zeit; abgerufen am 22. August 2019
  7. Artikel in der Süddeutschen Zeitung: Zahnräder der Zeit; abgerufen am 22. August 2019
  8. auf youtube.com: SCHILLER. Aufruhr und Empörung abgerufen am 28. November 2019
  9. auf nachrichten.at vom 30. November 2019: Schiller hat uns alle überschätzt abgerufen am 1. Dezember 2019
  10. auf standard.at vom 29. November 2019: Schiller hat uns alle überschätzt abgerufen am 1. Dezember 2019
  11. Oberösterreichische Nachrichten: Diese Spaßtruppe hat das Blödeln zum obersten Lustprinzip erhoben. (nachrichten.at [abgerufen am 29. Oktober 2018]).
  12. Oberösterreichische Nachrichten: Eine ob der Historie zu harmlose "Tosca". (nachrichten.at [abgerufen am 29. Oktober 2018]).