Courtney Atkinson

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Courtney Atkinson, 2008

Courtney Atkinson (* 1979 in Mackay) ist ein australischer Duathlet und Triathlet.

Werdegang[Bearbeiten]

Courtney Atkinson betreibt Triathlon seit 1997 und 2008 startete er bei den Olympischen Spielen in Peking. 2009 wurde er Zweiter bei der Team-Weltmeisterschaft aufs er Sprintdistanz.

Er startete vorwiegend bei Bewerben auf der Olympischen Distanz (1,5 km Schwimmen, 40 km Radfahren und 10 km Laufen), bis er seit 2013 auch bei längeren Distanzen an den Start geht. Im August 2013 holte er sich seinen ersten Sieg auf der halben Ironman-Distanz (Ironman 70.3: 1,9 km Schwimmen, 90 km Radfahren und 21,1 km Laufen) auf den Philippinen.

Atkinson ist verheiratet und lebt heute mit seiner Frau und Tochter in Gold Coast.

Sportliche Erfolge[Bearbeiten]

Datum/Jahr Platzierung Wettbewerb Austragungsort Zeit Bemerkung
04. Aug. 2013 1 Ironman 70.3 Philippines PhilippinenPhilippinen Camarines Sur
21. Apr. 2013 1 Samui Triathlon ThailandThailand Ko Samui 06:00:18 Sieger auf der Langdistanz (4 km Schwimmen, 122,65 km Radfahren und 30 km Laufen)
04. Nov. 2012 4 Noosa Triathlon AustralienAustralien Noosa 01:47:39
10. Juni 2012 2 Escape from Alcatraz Triathlon Vereinigte StaatenVereinigte Staaten San Francisco 02:03:53
2011-03-26 6 ITU Triathlon World Cup AustralienAustralien Mooloolaba 01:52:26 [1]
2010-10-31 1 Noosa Triathlon AustralienAustralien Noosa 01:46:54 [2]
2010-09-11 28 ITU Triathlon World Championship Series 2010 UngarnUngarn Budapest 01:44:55 beim 7. und letzten Rennen der Serie [3]
2010-08-14 18 ITU Triathlon World Championship Series 2010 OsterreichÖsterreich Kitzbühel 01:54:28 beim 6. Rennen der Serie
2010-08-08 1 London Triathlon Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich London 01:49:03
2010-07-17 DNF ITU Triathlon World Championship Series 2010 DeutschlandDeutschland Hamburg - im vierten Rennen
2010-06-06 2 ITU Triathlon World Championship Series 2010 SpanienSpanien Madrid 01:52:51 Zweiter beim 3. Rennen der Saison
2010-05-08 2 ITU Triathlon World Championship Series 2010 Korea SudSüdkorea Seoul 01:51:50 nur eine Sekunde hinter dem Sieger Jan Frodeno [4]
2009 1 Noosa Triathlon AustralienAustralien Noosa 01:47:03
2009-09-11 5 ITU Triathlon World Championship Series 2009 AustralienAustralien Gold Coast 01:45:27 beim „Grand Final“
2009-08-16 7 ITU Triathlon World Championship Series 2009 Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich London 01:42:24
2009-06-28 2 ITU Triathlon Team Sprint World Championship Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Des Moines Zweiter bei der Team-Weltmeisterschaft – zusammen mit Emma Moffatt, Emma Snowsill und Brad Kahlefeldt
2009 2 London Triathlon Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich London
2009-05-31 2 ITU Triathlon World Championship Series 2009 SpanienSpanien Madrid 01:52:14 1,5 km Schwimmen, 40 km Radfahren und 10 km Laufen
2008 1 Noosa Triathlon AustralienAustralien Noosa 01:46:46
2008-08-16 Olympische Sommerspiele 2008 China VolksrepublikChina Peking
2001 1 Laguna Phuket Triathlon ThailandThailand Phuket [5]

(DNF – Did Not Finish)

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Kahlefeldt takes Third Mooloolaba title
  2. Noosa Triathlon: Steffen schlägt die Zukunft
  3. Dextro Energy Triathlon ITU World Championship Final 2010 - Budapest, Ungarn - Männer
  4. Frodeno Sprints to Victory in Seoul
  5. Laguna Phuket Triathlon

Weblinks[Bearbeiten]