Olympische Sommerspiele 2008/Triathlon

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Logo
Triathlon

Bei den Olympischen Sommerspielen 2008 in der chinesischen Hauptstadt Peking wurden zwei Wettbewerbe im Triathlon ausgetragen.

Insgesamt gingen jeweils 55 Frauen und Männer bei den Triathlon-Wettbewerben an den Start. Austragungsort war das Reservoir bei den Ming-Gräbern.

Die Olympische Distanz im Triathlon führte über 1500 Meter Schwimmen, 40 Kilometer Radfahren und einen 10.000-Meter-Lauf.

Qualifikation[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die besten acht Nationalen Olympischen Komitees durften bis zu drei Athleten nominieren, alle weiteren NOK zwei. Die kontinentalen Meister des Jahres 2007 waren direkt qualifiziert, hinzu kamen die ersten drei der Weltmeisterschaften 2008. Hätten bereits über die kontinentalen Ausscheidungen qualifizierte Athleten einen Top-3-Platz bei der Weltmeisterschaft belegt, rückten die nächstplatzierten Sportler bei der Weltmeisterschaft nach. Der beste Teilnehmer eines jeden Kontinents in der Olympiaqualifikationsrangliste (in der die wichtigsten Ergebnisse von Juni 2006 bis Juni 2008 gewertet werden) sowie ein chinesischer Starter hatten automatisches Startrecht. Alle restlichen Startplätze bis zum 53. wurden über die Qualifikationsrangliste verteilt. Die letzten beiden Startplätze wurden per Wildcard vergeben.

Männer[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Start erfolgte am 19. August um 10 Uhr.

Rang Athlet Nation Schwimmen
[ min ]
Radfahren
[ min ]
Laufen
[ min ]
total
[ h ]
Rückstand
Goldmedaille / Rang 1 Jan Frodeno DeutschlandDeutschland Deutschland 18:14 59:01 30:46 1:48:53,28
Silbermedaille / Rang 2 Simon Whitfield KanadaKanada Kanada 18:18 58:56 30:48 1:48:58,47 + 5,19 s
Bronzemedaille / Rang 3 Bevan Docherty NeuseelandNeuseeland Neuseeland 18:23 58:51 30:57 1:49:05,59 + 12,31 s
4 Javier Gómez Noya SpanienSpanien Spanien 18:08 59:06 31:03 1:49:13,92 + 20,64 s
5 Iván Raña SpanienSpanien Spanien 18:22 58:52 31:14 1:49:22,03 + 28,75 s
6 Daniel Unger DeutschlandDeutschland Deutschland 18:25 58:49 31:35 1:49:43,78 + 50,50 s
7 Hunter Kemper Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten 18:04 59:06 31:40 1:49:48,75 + 55,47 s
8 Rasmus Henning DanemarkDänemark Dänemark 18:18 58:57 31:48 1:49:57,47 + 1:04,19 min
9 Igor Syssojew RusslandRussland Russland 18:02 59:15 31:41 1:49:59,38 + 1:06,10 min
10 Frédéric Belaubre FrankreichFrankreich Frankreich 18:03 59:11 31:48 1:50:00,30 + 1:07,02 min
11 Courtney Atkinson AustralienAustralien Australien 18:06 59:08 32:00 1:50:10,02 + 1:16,74 min
12 Alistair Brownlee Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Vereinigtes Königreich 18:11 59:05 32:07 1:50:19,62 + 1:26,34 min
13 Axel Zeebroek BelgienBelgien Belgien 18:30 57:48 33:15 1:50:30,90 + 1:37,62 min
14 William Clarke Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Vereinigtes Königreich 18:53 58:23 32:18 1:50:32,07 + 1:38,79 min
15 Christian Prochnow DeutschlandDeutschland Deutschland 18:23 58:56 32:21 1:50:33,90 + 1:40,62 min
16 Brad Kahlefeldt AustralienAustralien Australien 18:17 58:56 32:26 1:50:36,00 + 1:42,72 min
17 Bruno Pais PortugalPortugal Portugal 18:28 58:47 32:32 1:50:40,22 + 1:46,94 min
18 Jarrod Shoemaker Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten 18:19 59:03 32:27 1:50:46,39 + 1:53,11 min
19 Olivier Marceau SchweizSchweiz Schweiz 18:55 58:18 32:37 1:50:50,07 + 1:56,79 min
20 Filip Ospalý TschechienTschechien Tschechien 18:17 58:56 32:41 1:50:53,69 + 2:00,41 min
21 Danylo Sapunow KasachstanKasachstan Kasachstan 18:11 59:05 32:42 1:50:58,98 + 2:05,70 min
22 Dmitri Poljanski RusslandRussland Russland 18:15 59:07 32:53 1:51:11,61 + 2:18,33 min
23 Sven Riederer SchweizSchweiz Schweiz 18:14 58:52 33:11 1:51:19,45 + 2:26,17 min
24 Alexander Brukhankov RusslandRussland Russland 18:10 59:08 33:01 1:51:22,59 + 2:29,31 min
25 Dirk Bockel LuxemburgLuxemburg Luxemburg 18:26 57:52 34:19 1:51:31,01 + 2:37,73 min
26 Juraci Moreira BrasilienBrasilien Brasilien 18:24 58:50 33:22 1:51:35,57 + 2:42,29 min
27 Peter Croes BelgienBelgien Belgien 18:26 58:51 33:25 1:51:40,94 + 2:47,66 min
28 Paul Tichelaar KanadaKanada Kanada 18:24 58:51 33:34 1:51:46,81 + 2:53,53 min
29 Reto Hug SchweizSchweiz Schweiz 18:55 58:20 33:53 1:52:04,93 + 3:11,65 min
30 Ryosuke Yamamoto JapanJapan Japan 18:27 58:53 33:56 1:52:11,98 + 3:18,70 min
31 Sander Berk NiederlandeNiederlande Niederlande 18:13 59:06 33:57 1:52:18,09 + 3:24,81 min
32 Matthew Reed Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten 18:25 58:48 34:19 1:52:30,44 + 3:37,16 min
33 Daniel Fontana ItalienItalien Italien 18:22 58:55 34:26 1:52:39,21 + 3:45,93 min
34 Shane Reed NeuseelandNeuseeland Neuseeland 18:00 59:19 34:34 1:52:48,16 + 3:54,88 min
35 Wolodymyr Polikarpenko UkraineUkraine Ukraine 18:23 58:58 34:32 1:52:51,74 + 3:58,46 min
36 Laurent Vidal FrankreichFrankreich Frankreich 18:49 58:24 34:51 1:53:02,79 + 4:09,51 min
37 Reinaldo Colucci BrasilienBrasilien Brasilien 18:52 58:28 34:56 1:53:13,94 + 4:20,66 min
38 Simon Agoston OsterreichÖsterreich Österreich 18:20 59:00 35:02 1:53:23,98 + 4:30,70 min
39 Kris Gemmell NeuseelandNeuseeland Neuseeland 18:41 58:34 35:42 1:53:49,47 + 4:56,19 min
40 Emilio D'Aquino ItalienItalien Italien 18:22 58:56 35:43 1:53:58,22 + 5:04,94 min
41 Marko Albert EstlandEstland Estland 18:09 59:12 35:54 1:54:13,58 + 5:20,30 min
42 Christopher Felgate SimbabweSimbabwe Simbabwe 18:21 59:00 36:09 1:54:31,61 + 5:38,33 min
43 Daniel Chi Wo Lee HongkongHongkong Hongkong 18:54 58:24 36:22 1:54:40,78 + 5:47,50 min
44 Francisco Serrano MexikoMexiko Mexiko 18:56 58:08 36:42 1:54:46,09 + 5:52,81 min
45 Duarte Marques PortugalPortugal Portugal 18:20 59:06 36:47 1:55:06,57 + 6:13,29 min
46 Wang Daqing China VolksrepublikVolksrepublik China Volksrepublik China 18:06 59:15 37:17 1:55:41,87 + 6:48,59 min
47 Csaba Kuttor UngarnUngarn Ungarn 18:09 59:13 37:27 1:55:53,38 + 7:00,10 min
48 Hirokatsu Tayama JapanJapan Japan 18:04 59:12 37:58 1:56:13,68 + 7:20,40 min
49 Omar Tayara SyrienSyrien Syrien 18:23 58:56 38:19 1:56:40,54 + 7:47,26 min
50 Colin Jenkins KanadaKanada Kanada 18:12 58:59 38:39 1:56:50,85 + 7:57,57 min
Tony Moulai FrankreichFrankreich Frankreich 18:27 58:49 Wettkampf nicht beendet
Tim Don Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Vereinigtes Königreich 18:54 überrundet
Marek Jaskolka PolenPolen Polen 18:55 überrundet
Andriy Glushchenko UkraineUkraine Ukraine 18:59 überrundet
Pavel Šimko SlowakeiSlowakei Slowakei Wettkampf nicht beendet

Frauen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Start erfolgte am 18. August um 10 Uhr.

Start
Emma Snowsill gewinnt den Olympischen Triathlonwettbewerb 2008
Siegerehrung
Emma Snowsill (links) und Emma Moffatt
Rang Athletin Nation Schwimmen
[ min ]
Radfahren
[ h ]
Laufen
[ min ]
total
[ h ]
Rückstand
[ min ]
Goldmedaille / Rang 1 Emma Snowsill AustralienAustralien Australien 19:51 1:04:20 33:17 1:58:27,66
Silbermedaille / Rang 2 Vanessa Fernandes PortugalPortugal Portugal 19:53 1:04:18 34:21 1:59:34,63 + 1:06,97
Bronzemedaille / Rang 3 Emma Moffatt AustralienAustralien Australien 19:55 1:04:12 34:46 1:59:55,84 + 1:28,18
4 Laura Bennett Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten 19:49 1:04:23 35:10 2:00:21,54 + 1:53,88
5 Juri Ide JapanJapan Japan 19:50 1:04:24 35:05 2:00:23,77 + 1:56,11
6 Nicola Spirig SchweizSchweiz Schweiz 20:17 1:03:54 35:20 2:00:30,48 + 2:02,82
7 Daniela Ryf SchweizSchweiz Schweiz 19:56 1:04:17 35:31 2:00:40,20 + 2:12,54
8 Andrea Hewitt NeuseelandNeuseeland Neuseeland 19:54 1:04:15 35:38 2:00:45,99 + 2:18,33
9 Kiyomi Niwata JapanJapan Japan 19:56 1:04:14 35:36 2:00:51,85 + 2:24,19
10 Debbie Tanner NeuseelandNeuseeland Neuseeland 19:57 1:04:17 35:54 2:01:06,92 + 2:39,26
11 Sarah Haskins Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten 19:50 1:04:18 36:10 2:01:22,57 + 2:54,91
12 Jessica Harrison FrankreichFrankreich Frankreich 19:56 1:04:14 36:19 2:01:31,74 + 3:04,08
13 Magali di Marco SchweizSchweiz Schweiz 19:50 1:04:22 36:39 2:01:50,74 + 3:23,08
14 Kate Allen OsterreichÖsterreich Österreich 20:57 1:05:24 34:32 2:02:00,69 + 3:33,03
15 Ricarda Lisk DeutschlandDeutschland Deutschland 20:00 1:04:12 36:46 2:02:07,75 + 3:40,09
16 Samantha Warriner NeuseelandNeuseeland Neuseeland 19:58 1:04:15 36:55 2:02:13,60 + 3:45,94
17 Ai Ueda JapanJapan Japan 20:17 1:03:56 37:09 2:02:19,09 + 3:51,43
18 Lisa Nordén SchwedenSchweden Schweden 20:56 1:05:26 35:05 2:02:27,47 + 3:59,81
19 Julie Ertel Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten 19:51 1:04:24 37:22 2:02:39,22 + 4:11,56
20 Ana Burgos SpanienSpanien Spanien 20:57 1:05:28 35:11 2:02:43,85 + 4:16,19
21 Helen Tucker Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Vereinigtes Königreich 19:52 1:04:17 37:39 2:02:55,74 + 4:28,08
22 Erin Densham AustralienAustralien Australien 20:54 1:05:27 35:46 2:03:08,76 + 4:41,10
23 Vendula Frintová TschechienTschechien Tschechien 20:53 1:05:29 36:06 2:03:27,49 + 4:59,83
24 Julija Sapunowa UkraineUkraine Ukraine 21:02 1:05:18 36:09 2:03:34,39 + 5:06,73
25 Bárbara Riveros ChileChile Chile 20:21 1:06:03 36:16 2:03:42,56 + 5:14,90
26 Christiane Pilz DeutschlandDeutschland Deutschland 20:00 1:04:09 38:29 2:03:46,82 + 5:19,16
27 Tania Haiböck OsterreichÖsterreich Österreich 21:03 1:05:22 36:37 2:04:03,16 + 5:35,50
28 Ainho Murùa SpanienSpanien Spanien 19:59 1:07:06 36:38 2:04:48,07 + 6:20,41
29 Carolyn Murray KanadaKanada Kanada 20:55 1:05:28 37:31 2:04:56,32 + 6:28,66
30 Ewa Dederko PolenPolen Polen 21:02 1:05:24 37:42 2:05:09,85 + 6:42,19
31 Kathy Tremblay KanadaKanada Kanada 19:52 1:04:24 40:04 2:05:23,49 + 6:55,83
32 Kate Roberts SudafrikaSüdafrika Südafrika 19:58 1:06:26 38:02 2:05:33,24 + 7:05,58
33 Anja Dittmer DeutschlandDeutschland Deutschland 20:16 1:06:08 38:18 2:05:45,86 + 7:18,20
34 Carole Péon FrankreichFrankreich Frankreich 20:22 1:06:41 37:55 2:06:04,28 + 7:36,62
35 Maria Cześnik PolenPolen Polen 20:02 1:06:58 38:05 2:06:12,02 + 7:44,36
36 Olga Saussailowa RusslandRussland Russland 20:58 1:05:24 39:01 2:06:24,26 + 7:56,60
37 Emma Davis IrlandIrland Irland 20:17 1:06:03 39:09 2:06:29,36 + 8:01,70
38 Zita Szabó UngarnUngarn Ungarn 20:28 1:05:58 39:17 2:06:46,70 + 8:19,04
39 Mariana Ohata BrasilienBrasilien Brasilien 20:02 1:06:24 39:43 2:07:11,92 + 8:44,26
40 Xing Lin China VolksrepublikVolksrepublik China Volksrepublik China 20:03 1:06:22 40:05 2:07:34,99 + 9:07,33
41 Elizabeth May LuxemburgLuxemburg Luxemburg 20:26 1:05:56 40:30 2:07:55,58 + 9:27,92
42 Zhang Yi China VolksrepublikVolksrepublik China Volksrepublik China 19:58 1:07:10 40:21 2:08:37,56 + 10:09,90
43 Mari Rabie SudafrikaSüdafrika Südafrika 19:54 1:06:30 42:01 2:09:28,02 + 11:00,36
44 Charlotte Bonin ItalienItalien Italien 20:07 1:06:58 41:30 2:09:42,09 + 11:14,43
45 Lisa Mensink NiederlandeNiederlande Niederlande 20:03 1:07:44 41:30 2:10:18,98 + 11:51,32
Irina Abyssowa RusslandRussland Russland 19:56 Wettkampf nicht beendet
Lenka Zemanová TschechienTschechien Tschechien 20:00 Wettkampf nicht beendet
Eva Dollinger OsterreichÖsterreich Österreich 20:04 Wettkampf nicht beendet
Lauren Groves KanadaKanada Kanada 20:05 Wettkampf nicht beendet
Hollie Avil Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Vereinigtes Königreich 20:09 Wettkampf nicht beendet
Flora Duffy BermudaBermuda Bermuda 20:26 überrundet
Daniela Chmet ItalienItalien Italien 20:31 überrundet
Adriana Corona MexikoMexiko Mexiko 20:31 überrundet
Mak So Ning HongkongHongkong Hongkong 21:18 überrundet
Deniz Dimaki GriechenlandGriechenland Griechenland 21:36 überrundet

Medaillenspiegel Triathlon[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Medaillenspiegel Triathlon
Platz Land G S B Gesamt
1 AustralienAustralien Australien 1 1 2
2 DeutschlandDeutschland Deutschland 1 1
3 KanadaKanada Kanada 1 1
PortugalPortugal Portugal 1 1
5 NeuseelandNeuseeland Neuseeland 1 1

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Triathlon bei den Olympischen Sommerspielen 2008 – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien